1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Denken und geschehen

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von babbaluu, 5. April 2009.

  1. babbaluu

    babbaluu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2009
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Guten Tag!
    Ich habe ein etwas merkwürdiges Anliegen und weiß nicht ob ich hier richtig bin.
    Wenn ich mir etwas vorstelle, passiert exakt das Gegenteil. Ich weiß dass das merkwüdig klingt, und ich will hier niemanden veräppeln, aber es ist so. Wenn ich mir vorstelle einer Person geht es sehr gut, geht es ihr sehr schlecht. Freue ich mich auf den Sonntagsausflug, wird der nicht stattfinden. JEDOCH wird es etwas später dafür einen wichtigen Grund geben. Ich freue mich beispielsweise darauf dass ich in 10 Minuten im Supermarkt Produkt A (welches garantiert im Überfluss vorhanden ist) kaufen werde. Es ist aber eben NICHT vorhanden... und ein paar Tage später werde ich das Produkt sehr wahrscheinlich geschenkt bekommen oder günstiger.
    Drücke ich mich verständlich aus?
    Kann mir jemand sagen was das ist?
     
  2. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Empfindest du das jetzt angenehm, oder unangenehm?
     
  3. tengra21

    tengra21 Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2009
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Österreich
    Hi baabaaluu

    Versuche es halt mal umgekehrt, denke zb der Ausflug wird nichts, vielleicht wird er dann ja was oder deiner Nachbarin gehts vielleicht schlecht, vl gehts ihr dann ja gut..

    Keine Ahnung ob das funktioniert, du sollst auch nicht total negativ denken, ist sicher auch nicht gut.
    Am besten wäre es bei krasseren Fällen immer das "vielleicht"+negativen Gedanken vorauszusetzten.

    lg Tengra :)
     
  4. babbaluu

    babbaluu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2009
    Beiträge:
    2
    Hallo Schooko: Unangenehm, denn ich muss oft negativ denken.

    Hallo tengra21: Ja, auch das funktioniert. Es ist halt nervig immer negativ denken zu "müssen".

    Ich dachte es hat eventuell jemand Erfahrung damit, aber auch da... das Gegenteil, schmunzel.
     
  5. traumreisende

    traumreisende Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Babbaluu!

    Könnte es vielleicht sein, dass es deswegen immer so abläuft, weil du fest daran glaubst, dass es so ist? Das es also mittlerweile teilweise schon wie eine Sich selbst erfüllende Prophezeiung passiert?

    Versuch mal, dich aus dem Geschehen herauszuklinken und Vertrauen in dich und das Leben zu entwickeln, dass alles so geschieht, wie es das Beste für dich ist.

    Was noch sein könnte; vielleicht hast du die Gabe, Dinge vorauszusehen, und das ist einfach deine Form des Ablaufs (eben auf umgekehrte Art und Weise).

    Ansonsten habe ich leider keine Idee, ich wünsche dir aber, dass du bald eine für dich stimmige Erklärung für dieses Phänomen findest!

    Alles Liebe, traumreisende
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen