1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

denk ich zuviel nach über

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Gitana, 6. Dezember 2011.

  1. Gitana

    Gitana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2011
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Mittelfranken
    Werbung:
    das Leben und die Zeit, die wir hier auf Erden verbringen?
    kann auch an der Jahreszeit liegen :)

    manchmal ist unser Weg sehr steinig und lang. Manchmal bleiben wir stehen oder gehen gar einige Schritte zurück, um zu verstehen.
    was hätte unser Leben denn für eine Bedeutung,
    wenn alles nach Plan laufen würde.
    also leben wir, um dem Ende entgegen zu kommen.

    Wir können unser bestes geben, um den Weg so angenehm, wie nur möglich zu beschreiten...
    oder aber wir versagen auf ganzer Strecke und ärgern uns, dass wir nicht schon eher aufgegeben haben.

    Wie lang und schwer der Weg auch für jeden scheint,
    wir leben, um ihn zu gehen und entweder man ist stark genug und macht einfach immer weiter ohne zurück zu blicken oder man beendet es ohne zu wissen, was noch geschehen wäre

    Völlig unbemerkt gleitet die Zeit wie Sand durch meine Finger davon.
    Ich spüre sie kaum, doch iweiß ich, dass sie weniger wird.
    Dinge, die ich einst zu Genüge besaß sind und werden auf unerklärliche Weise vergehen.
    Und alles was ich hatte werde ich auch niemals zurückholen können.
    Was immer ich auch tu die Welt dreht sich weiter,
    Ohne Rücksicht auf mich zu nehmen.

    Das Leben zieht an uns vorbei. Wo immer wir auch sind.
    wir können es nicht aufhalten.
    Irgendwann werden wir alles vergessen,gute und schlechte Erinnerungen.
    Auch wenn wir unsere Hand danach ausstrecken werden wir sie nie wieder berühren.
    Was immer wir tun unser Leben zieht an uns vorbei.
    Selbst über traurige Dinge werden wir eines Tages lachen können
    Und die Tränen verwandeln sich in kostbare Diamanten.
    Also versucht so lange wir möglich eure Gegenwart zu bewahren, denn irgendwann wird sie sowieso vergehen.

    wir gehen mit der Zeit und das einzige, das uns niemand nimmt ist die Ewigkeit.
     

Diese Seite empfehlen