1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Den Zug verpassen...

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Seifenblase, 13. Mai 2013.

  1. Seifenblase

    Seifenblase Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    380
    Ort:
    rund um Pforzheim
    Werbung:
    Ich reise sehr viel mit der Bahn, bin immer rechtzeitig am Bahnhof und habe auch noch nie einen Zug verpasst.

    Deshalb frage ich mich langsam, was dieser Traum bedeuten mag, der sich in den letzten Wochen ständig wiederholt:

    Ich hetze zum Bahnhof - mein Zug fährt gleich ab und ich habe noch keine Fahrkarte. Mal ist am Schalter eine Riesenschlange und ich weiß, dass die Zeit mir nicht mehr reicht, um die Fahrkarte zu kaufen.
    Ein anderes Mal sind die Zugänge zu den Gleisen so verstopft, dass ich mich nicht mehr durch die Menschenmenge durchkämpfen kann.
    Oder Freunde / Bekannte tauchen auf, die mir unbedingt noch was Wichtiges sagen müssen und dann fährt der Zug vor der Nase weg.

    Nicht zu fassen, wie viele Möglichkeiten es im Traum schon gab, mich davon abzuhalten, in den Zug zu steigen.

    Damit nicht genug: Jetzt begleite ich schon Freunde auf den Bahnhof - will selber gar nicht weg fahren - und aus irgend einem Grund schaffen es die Freunde nicht rechtzeitig auf den Zug.

    Mit dem Zug, den ich jeweils nur noch von hinten sehe, ist der Traum dann jeweils beendet.

    Vielleicht kann mir jemand sagen, was dieser Traum bedeuten könnte :danke:
     
  2. Marieh

    Marieh Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2010
    Beiträge:
    557
    Ja, es sind deine ständigen Ängste, den Zug zu verpassen, weswegen du ja immer so pünktlich und strategisch vorgehst, ja den Zug zur richtigen Zeit zu "erwischen".

    Solche ständigen Gedanken, bewußt und unbewußt, sammeln sich über die Zeit an, und sie werden als Traumsymbole gesandt, damit du dir bewußt wirst, welchen inneren Streß du ständig bei dir hast.

    Der Traum spiegelt einfach dein Reallife und deine Besorgnisse wieder.
    Du merkst wohl gar nicht, dass die Bahnfahrerei auch die Psyche bedrückt wegen dem ständigen Zeitdruck.

    Diese Besorgnis geht bei dir auch mit der Besorgnis einher, dass du stets das richtige zur richtigen Zeit tun willst, um nicht den Anschluß zu verpassen.
    Auch das hetzt dich innerlich ab.

    Dass der Zug dann trotzdem abfährt, damit zeigt dir der Traum, laufe nicht jeder Gelegenheit hinterher, manchmal ist es gut, den Zug verpaßt zu haben. :rolleyes:
     
  3. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.536
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Seifenblase,

    mit Fahrzeugen aller Art wird beschrieben, wie man in seinem Leben vorankommt. In der Bahn reist man nicht alleine und kann sich nur für einen scheinbar vorgegebenen Weg entscheiden (Gleise). Es soll mit diesen Träumen also das Thema der Geselligkeit im weiteren Sinne in den Mittelpunkt gestellt werden (z.B. auch die Partnerschaft).

    Der Fahrschein umschreibt dabei die notwendigen Voraussetzungen, um irgendein Ziel erreichen zu können. Ja und mit den vielen Leuten, die dich an deiner Abfahrt hindern, wird deutlich, dass Du dich zu sehr von Nebensächlichkeiten einfangen lässt. Ein Gefühl beschleicht dich damit, das Wesentliche in deinem Leben aus den Augen zu verlieren. Letztlich blickst Du dem Zug hinterher – das auch umgangssprachlich mit einer verpassten Chance verbunden wird.

    Wie Marieh, sehe ich in diesen Träumen eine gewisse Stimmung der Rastlosigkeit.


    Merlin
     
  4. Seifenblase

    Seifenblase Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    380
    Ort:
    rund um Pforzheim
    Werbung:
    Lieben Dank an Marieh und DruideMerlin für die Deutung :danke:
    Dass ich stets das Richtige zur richtigen Zeit tun möchte, trifft den Nagel auf den Kopf!
    Mein Problem ist halt, dass meine engsten Freunde 450 und 800 km entfernt wohnen und der persönliche Kontakt gehört für mich einfach dazu.
    lg Seifenblase
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen