1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

...den toten 'wiederspiegeln'

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von brinisan, 18. Juni 2005.

  1. brinisan

    brinisan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    388
    Ort:
    hamburg
    Werbung:
    hallo ihr lieben!
    ich muss jetzt mal ein thema öffnen, dass mich sehr beschäftigt!!!

    vor 4 monaten starb mein vater (ich bin einzige tochter und 'papakind').
    nun geschieht es immer öfter, dass ich auf einmal rede, wie mein pa, natürlich nicht mit seiner stimme, aber mit seinen worten.
    oder ich ertappe mich dabei, wie ich eine für ihn ganz typische geste mache, die ich sonst nie gemacht habe. oder das ich lache wie er usw.usw.

    manchmal scheine ich dabei in einer art 'trance' zu stecken. also dann ERTAPPE ich mich im wahrsten sinne des wortes!!!

    kennt ihr so etwas, oder habt davon schon mal gehört??? wie muss ich das deuten, ist mein daddy mir in solchen momenten sehr nahe oder sogar 'in mir' sozusagen? oder ist er jetzt mein guide oder so?

    ich bin unheimlich gespannt, was ihr mir dazu sagen könnt!
    die geschichte brennt mir natürlich richtig auf den nägeln!!!
    :danke: :danke: :danke:

    liebe grüße,
    brinisan
     
  2. maxwell

    maxwell Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Gotha/Thür.
    hallo....
    wie du weißt teile ich dasselbe schicksal wie du. es ist mir auch aufgefallen, bei mir selbst. ich nehme an das das daran liegt.
    dein und mein vater waren für uns soetwas wie vorbilder. alles an ihnen war positiv. selbst das was negativ an ihnen war wird jetzt als positiv empfunden. um sein ich das du in dir trägst nicht zu verlieren passiert dieses automatisch. es ist auch soetwas wie eine schutzfunktion ihm gegenüber. damit sein erbe nicht verloren geht. so sehe ich das. laß es zu. ich finde das, was sehr schönes. so bleibt er immer bei uns.

    das ist nur eine meinung von mir.

    max
     
  3. brinisan

    brinisan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    388
    Ort:
    hamburg
    hi max!
    vielen lieben dank für deine antwort! meinst du, dann ist es sozusagen eine 'funktion' UNSERES EIGENEN körpers? und hat mit der seele meines vaters nichts zu tun?
    meinst du, das ist rein instinktiv, dass wir so seine gene 'weiterleben'????

    ich freue mich auf deine antwort!

    liebe grüße,
    brinisan
     
  4. nicomix

    nicomix Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Düsseldorf
    Unsere GEschichten sind ähnlich...deshalb ich wage mich hier meine Meinung darzustellen:
    Ich habe das gleiche erlebt wie du Brisan, ich hatte plötzlich dass Gefühl dass aus mir heraus meine Mutter geschprochen hätte, ich meine ich könnte jrgendwie die Stimme meinter Mutter hören, also nicht jrgendwie einen banalen Satz von ihr sonder auch die Stimme meiner Mutter,..und manschmal wenn ich lache oder manche Gesten..ich weiss es nicht es könnte die Einbildung sein, aber ich wollte dir nur sagen dass du nicht die einzige bist die so ein Gefühl hat.
    Liebe Grüsse,Nico
     
  5. brinisan

    brinisan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    388
    Ort:
    hamburg
    hallo nico!
    ich danke dir ganz herzlich für deine antwort!!! dann machen wir alle ja im moment das selbe durch, was?
    hast du denn, wenn du diese erlebnisse hast das gefühl, deine mutter ist ganz nah bei dir, oder denkst du, dass man sozusagen 'instinktiv' das verhalten der vorfahren übernimmt?

    liebe grüße, :kiss3:
    brinisan
     
  6. maxwell

    maxwell Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Gotha/Thür.
    Werbung:
    ja brinisan. sozusagen instiktiv. wie gesagt. so erinnert sich deine seele die in dir ist, das du ja bist, an deine lieben menschen die von uns, dir gegangen sind.

    wenn hier jemand anderer meinung ist würde mich das sehr interessieren.
    man lernt nie aus.

    maxwell
     
  7. brinisan

    brinisan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    388
    Ort:
    hamburg
    huhu max!
    ja ich glaube eigentlich, dass in solchen momenten die seele meines vaters bei mir ist. ich glaube nicht, dass ich sozusagen rein instinktiv sein verhalten 'nachahme'. dann hätte ich das doch auch schon getan, BEVOR er starb. meinst du nicht???

    freue mich auf deine antwort!

    liebe grüße,
    brinisan
     
  8. nicomix

    nicomix Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Düsseldorf
    Sieht so aus dass wir die einzige sind die sich über diesem Thema unterhalten :morgen:
    Auf jeden Fall es kann ja auch möglich sein dass wir schon bevor das Unglüchliche passiert ist schon die gleiche Sachen erlebt haben nur dass wir es nicht war genommen haben. Es ist so dass mann erst dann die Kleinigkeiten ernst war nimmt wenn die nicht mehr da sind...ich habe so viele hier gelessen aber das sich jrgendwie meine Mutter oder Oma so haut nah gespürt habe ist mir leider noch nicht passiert. Aber der einzige so zu sagen Medialkontakt was ich habe sind die Träume, die sind die einzige die mir ab und zu meine Seele freuen,denn ich muss sagen ich wache auf und ich kann mir an alles daran errinern wovon ich geträumt habe, dann sehe ich meine Mutter und Oma und es ist wie vorher, und da sind schon andere Dinge die ich geträumt habe und wenn das tatschächlich stimmt dass Träume die Verbindung zw. uns und den Verstorbenen erzielt, dann bin ich froh dass ich solche bedeutsame Träume habe....
    Liebe Grüsse, Nico
     
  9. brinisan

    brinisan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    388
    Ort:
    hamburg
    @nico:
    ich denke schon das deine träume bedeutung haben!
    ich glaube, unsere verstorbenen haben verschiedene möglichkeiten, sich uns mitzuteilen.

    aber ich glaube schon zu wissen, dass ich die 'eigenarten' meines vaters erst nach seinem tod 'übernommen' habe!
    vorher habe ich mich eigentlich in meiner redensweise total von ihm unterschieden!
    deswegen bin ich mir ja auch so sicher, dass es die nähe seiner seele ist, wenn ich solche erlebnisse habe...

    liebe grüße!
     
  10. Beathe

    Beathe Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    74
    Werbung:
    Hallo ALLE !
    Mein Vater ist im Dez. gestorben, auch ich- war ein totales Vati- Kind !!!!

    Ja, ist mir auch passiert !

    Ich lache wie meine Vater, dass habe ich vor seinem Tod nicht getan !!!
    Ich habe bis heute eig. nicht darüber nachgedacht! Es ist ein ganz bestimmtes lachen, eher ein Schmunzeln mit Stimme !!! Ganz individuell """
    dieses kam so. 4-5 X vor.
    >>>>>> Ganz kurz dachte ich " wie Papa" aber dann den Gedanken verschmissen !
    Gut, dass Du dieses Thema aufgegriffen hast :)))) Sonst hätte ich darüber wohl nicht näher nachgedacht! ----???? !!!


    Ich glaube auch nicht !!, dass es mein " Instinkt" ist, der mich " so" lachen lässt!!! - lies? Warum auch dann erst jetzt !!! ?????

    Dann hätte ich es wohl auch zu seinen Lebzeiten getan !
    Wenns der Instinkt sein sollte ! Oder ,warum dann jetzt erst, hmmm? :)

    Denke aber nicht, dass wir die einzigen sind, die anderen wissen es vielleicht nicht?!

    Liebe Grüße
    Beate :daisy:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen