1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Den Kreis der Wiedergeburt durchbrechen...

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von Dionysus, 23. Februar 2005.

?

Wie würdet ihr entscheiden? Wenn ihr die Wahl hättet?

  1. Ich möchte wieder reeinkarnieren

    125 Stimme(n)
    54,1%
  2. Ich würde nicht mehr reeinkarnieren wollen

    106 Stimme(n)
    45,9%
  1. Dionysus

    Dionysus Guest

    Werbung:
    ...wenn ich mich entscheiden könnte, dann würde ich in etwa sagen: "ich möchte nicht mehr wiedergeboren werden". Auch wenn mein Leben im jetzt durchaus passabel ist.

    Von was hängt es letztendlich ab, ob ich wieder reinkarnieren muss?
    Karma? Bewusstsein bei Todeseintritt? Loslassen und Auflösen von Schuldgefühlen und Blockaden? Änderung des Bewusstseins bis zum Tod? Erleuchtung nicht erlangt? (das Wort gefällt mir zwar nicht, aber man weiß ja, wie es gemeint ist).

    Wie würdet ihr entscheiden, wenn ihr vor der Frage gestellt werden würdet und entscheiden könntet?

    Was meint ihr, von was es letztendlich abhängt, nicht wieder geboren zu werden (müssen)?

    Gruss
    Dionysus

    PS: ein "e" dürft ihr wegnehmen, das war wohl zu voreilig :)
     
  2. SkyEye

    SkyEye Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Im jetzigen,einzigartig wundervollen Augenblick
    Oh man das ist echt ne schwierige Frage....

    Ich glaube das man nicht pauschal sagen kann,welche Anforderungen es zu Erfüllen gibt, um nicht wiedergeboren werden zu müssen.Ich für meinen Teil würde auch viel lieber wieder nach "Hause" und dort in aller ewigkeit verweilen ,obwohl ich schon so wunderschöne Momente erleben durfte.Aber es fehlt halt das stetige oder der immer währende Ausgleich :schaukel:

    Vielleicht sind wir in Wirklichkeit auch gar nicht wiedergeboren,also im hier und jetzt,vielleicht ist dies auch nur eine Illusion der wir unsere Aufmerksamkeit schenken?

    MfG
     
  3. Bijoux

    Bijoux Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    2.383
    Hallo Dyonysus,
    leider werden wir das erst entscheiden koennen, wenn es soweit ist.
    Wer weiss schon, wie die Seele im Jenseits empfindet, mit Abstand vom irdischen Leben?
    Welchen "Zwaengen" sie eventuell ausgesetzt ist, welche ganz anderen, neuen Erkenntisse sie dann hat?
    Wenn ich es jetzt und heute entscheiden koennte, wuerde ich sagen: ja, ich moechte wiedergeboren werden!
    Aber in mein eigenes Leben nochmal, mit ein wenig mehr Grips und Verstand in den ersten beiden Lebensjahrzehnten, und dann moechte ich sehen, wie sich alles entwickelt aufgrund anderer Entscheidungen.
    In ein ganz anderes Leben? Ich weiss nicht so recht...
    Nur dann bei liebevollen Eltern, wieder als Maedchen, wieder huebsch, intelligent, in Friedenszeiten, kein totalitaeres Regime usw. ;) ;)
    Aber das wird wohl kaum klappen...
    Warten wirs ab!

    Bijoux
     
  4. Peter-O

    Peter-O Guest

    Ich glaube, wenn man sich aus höherer Sicht einmal ansieht, wie das hier unten so aussieht, dann wird man sich immer wieder dafür entscheiden, hier etwas ändern zu wollen und mitmischen zu können.
    Schliesslich wollen unsere spirituellen Begleiter auch immer unser Bestes, aber wer hört schon auf die.
    Und ausserdem ist es wahrscheinlich unendlich langweilig ewig nur auf einer Wolke zu sitzen und "hosianna" zu singen. :rolleyes:
     
  5. Cailly

    Cailly Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Dortmund
    Tja ein etwas schwieriges Thema für mich, da ich einen etwas anderen Weg gewählt habe....
    aber ich denke schon das auch die Reinkarnation bzw. das Wiedergeboren werden etwas ist das auf "freiwilliger Basis" funktioniert.
    Genauso wie es ja auch Freiwillig ist, wenn man wie ich in eine bestehende verbindung eintritt um zu helfen bzw. zu schützen, auch wenn das leider nicht immer so funktioniert wie man sich das wünscht.

    l.G.
    cailly
     
  6. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:
    hmm, also ich für meinen Teil komme doch gerne wieder - zwar ist jedes Leben irgendwo mit Problemen verbunden, aber die Freude und den Spaß den man haben kann??

    Nee, ich möchte es nicht missen müssen...

    Davon ab - man lernt dadurch, also; Arsch hoch und durch! ;)

    Aber eine Frage hätte ich doch noch, Dyo - wieso willst du nicht wiederkommen?
     
  7. Risa

    Risa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    17
    Hallo ihr lieben ich bin neu hir und habe erst einmal hereingeschnuppert und ich gebe einfach mal meinen Senf dazu.
    Ich bin Alpha Chi Consultant und habe in einer meiner vielen Ausbildungen in Frankreich und auch in Deutschland immer wieder dieses Thema für mich und meine Klienten.
    Die Essenz dieser Frage ist meiner Meinung nach immer die Uralte Frage nach dem Sinn des Lebens.
    Viele der Antworten habe es eigentlich schon erklärt, das es tatsächlich so ist das wenn wir nach Hause gehen unser wahres ich erkennen und uns mal salopp gesagt warscheinlich auf die Sirn klopfen und uns bewusst sind wer wir wirklich sind. In unserem vollen Bewusstsein, das wir leider nur zu Hause erkennen entscheiden wir uns ganz geziehlt für unser neues Leben hir unten unsere Eltern unsere Lebenswege und den Menschen denen wir begegnen. Natürlich giebt es keinen von A-Z vorgeschriebenen Spielplan jedoch werden gewisse Punkte in unserem Leben auftreten die wir uns zu Hause ausgesucht haben an denen wir lernen. Aber das hatten wir ja vor! Stellt euch vor wir hätten ein nur ruhiges sorgloses und langweiliges Leben wir könnten nichts neues lernen und testen wie wir darauf reagieren, sprich erfahrungen und neues mit nach Hause nehmen.Denn wir leben hir in der Dualität und Gott hat uns das Geschenk der eigenen Entscheidung der Freiheit geschenkt und es liegt an uns diese Entscheidungen zu treffen. Jede entscheidung auf diesen Knotenpunkten die wir uns ausgesucht haben fürt uns weiter auf unserem Abenteuer durch das leben und je mehr wir bemüht sind die Verbindung zu, nennen wir es Gott, zu halten und unser bewusstsein unser wahres ich zu ergründen je mehr bergeifen wir um was es für uns geht und haben alle Hilfestellung die wir brauchen. Wir müssen nur lernen sie zu hören, sehen oder wahrzunehmen.

    Liebe Grüße in Licht und Liebe
     
  8. Bijoux

    Bijoux Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    2.383
    Ja, Risa, das ist die gaengige Ansicht ueber Reinkarnation.
    Aber ist sie auch wahr?
    Hast du wirklich genaue Informationen darueber?
    Ich meine jetzt keine gechannelten oder gelesenen oder im Zuge deiner Ausbildung erlernten, sondern aus eigener authentischer Erfahrung heraus?
    Das, was du geschrieben hast, sorry ;), kann ich in jedem Buch nachlesen.
    Das macht es nicht falsch, und ich tendiere auch dahin, genau das zu glauben, aber WISSEN wir es?

    Bijoux
     
  9. InfinitelyLight

    InfinitelyLight Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    777
    Ort:
    Österreich / Tirol
    Hy !

    Nachdem dich eine gewisse Sache die jedes Lebewesen umgibt die Gott all seinen Kindern vererbt hat fortträgt in eine höhere Dimension zu den lieben geistigen Helfern nach dem du gestorben bist, dan musst du bedencken dort gibt es keine Zeit !

    Wenn du dir denckst du hast keine Lust mehr weiter zu inkarnieren, dann hast du sozusagen alle Zeit der Welt um dich zu erholen und dich auszuruhen ! Und irgendwann wirst du dann sagen auch durch immer wieder kehrende Begeisterung für die Möglichkeiten ich machs nocheinmal !

    Du wirst nie zu etwas gezwungen werden aber du kannst dich nur für 2 Sachen entscheiden: für oder gegen das Licht !

    MFG

    IL
     
  10. Dionysus

    Dionysus Guest

    Werbung:
    ....ersteinmal danke für Eure Gedanken und Sichtweisen.

    Ich bemerke, dass bislang nur sehr wenig sich für ein "Ja oder Nein" entscheiden können. Daher hätte ich noch den neutralen Weg "kann mich nicht entscheiden" mit einbringen sollen.

    Wenn ich nun diesen Thread
    betrachte, sehe ich, dass die Mehrheit der User an die Reinkarnation glauben, aber sich im körperl. Bewusstsein nicht so recht entscheiden können/wollen, wohin der Weg gehen soll. Man möchte es vielleicht gerne der Überseele, des höheren Selbst oder Gott überlassen, was geschehen soll, daher hat mich die Entscheidungsfrage sehr interessiert. Es bleiben für mich zwei Fragen offen:


    Kann ich mich selbst entscheiden - oder kann ich es nicht? Es wird doch immer vom freien Willen gesprochen...

    Wenn ja, wann? Wenn sich die Seele durch körperlichem Tod gelöst hat - oder bereits jetzt, noch im Körper verweilend?

    Wenn nein, wer tut für mich die Entscheidung treffen? Das jüngste Gericht? Gott? Himmel - Hölle? Das höhere Selbst? Meine Seele, wenn sie sich vom Verstand-Ego-Bewusstsein gelöst hat?

    Es gäbe da noch die Möglichkeit, dass die Seele bei Todeseintritt erstmal ihr ganzes Leben vor sich ablaufen sieht und sich beschämt, zwingend oder triebhaft gesteuert einer erneuten Aufgabe auf Erden unterziehen will/muss?

    Das Gesetz von Karma verstehen und vollkommen umsetzen lernen? Das heißt soviel wie die Kausalität (Prinzip von Ursache und Wirkung) bewußt erkennen, anwenden und umsetzen?

    Leut´ich hab soviel Fragen in mir, das mir manchmal der Kopf raucht. Wobei jetzt wieder die Antwort kommt: Alle Antworten findest Du in Dir selbst, von Lichtarbeiter und ....Jajaajajaja-----muss wohl noch etwas Geduld und Erkenntnis haben, oder etwa doch nicht?...*gg*

    @SkyEye....nach Hause --->schöne Worte...

    @Bijoux

    Das sind die Knackpunkte an sich....doch wie sieht´s aus, wenn ich mir im jetzigem Bewusstsein schon alles sag, wie ich es haben will? Handle ich da eventuell entgegen meiner reinen Seele?

    @Peter-O
    eine etwas arg vermenschlichte Sichtweise, wie der singende Holzengel vor dem Weihnachtsbaum. Jedoch interessant, weil: ich denke, dass es den Zeit-Raumbegriff nicht mehr gibt; mit den Emotionen bin ich mir nicht ganz so sicher - Emotionen scheint es auch in den verschiedenen Ebenen zu geben, sonst würde dort kein "Wechsel" stattfinden. Also Langeweile vielleicht nach 400 Jahren oder weil man zu einer bestimmten Zeit etwas bestimmtes mit beitragen möchte?

    @Cailly Knackpunkt "freiwillige Basis"

    @Ironwhistle....
    Tja, da könnt´ich jetzt einen Roman drüber schreiben...

    Sehnsucht nach zu Hause....spielt da eine grosse Rolle. Weiterhin fühle ich mich seid Kindheit, in einer falschen Zeit hineingeboren zu sein. Aber das soll es wohl nicht sein. Hab hier doch noch irgendwas zu erledigen, was ich noch nicht gefunden habe...

    @ Risa....hallo und Willkommen hier erstmal. Ich hoff, Du fühlst Dich hier wohl und soweiter......danke für Deine Sichtweise

    @InfinitelyLight...ich hoffe, ich finde ein Haus, wo ich ganz lange mich mit allen Vieren auf einem kuscheligem Sofa ausruhen kann

    Alle mal grüsst hier und noch auf berauschende Einträge hofft..
    Dionysus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen