1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Deeksha

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von ~Anne~, 7. April 2006.

  1. ~Anne~

    ~Anne~ Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    165
    Werbung:
    Hallo,

    Weiss jemand, was es mit Deeksha genau auf sich hat ?
    Oder hat jemand Erfahung damit ?

    Ich habe von diesem Phänomen auch erst kürzlich gehört.

    Also, darum gehts (für die, die davon noch nie etwas gehört haben):
    Bei einer Deeksha (meist eine größere Veranstaltung) werden den Menschen durch einen Deeksha-Geber Hände auf den Kopf gelegt und Energie übertragen. Diese Energie kann (sehr) heilende Wirkung haben und v.a. auch Erleuchtungszustände hervorrufen.
    Diese Deekha- Energie wir wie gesagt von Deeksha-Gebern übertragen.
    Diese Deeksha- Energie soll ursprünglich von Erleuchteten aus Indien kommen, die diese Energie durch die Deeksha-Geber, die auf der ganzen Welt verteilt Deeksha geben, fließen lassen.
    Ziel ist es möglichst viele Menschen der Erleuchtung näher zu bringen.

    So, das war eine kleine Zusammenfassung meinerseits.Ich hoffe ich habe das richtig verstanden und einigermaßen korrekt wiedergegeben. Für Richtigstellungen bin ich aber dankbar.

    Wer sich fürs Thema interessiert, gebe 'Deeksha' oder 'Diksha' in die Suchmaschinen ein.

    Ich freu mich, wenn jemand etwas zu Thema schreiben mag. V.a. interessieren mich natürlich Erfahungen mit Deeksha.

    Liebe Grüße

    Anne
     
  2. MichaelaEngel

    MichaelaEngel Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    601
    Hallo Anne,

    ich war soeben auf einer Seite die Deeksha anbietet und als ich den Namen Bhagavan las, musste ich spontan an LeBaron denken, der vor kurzem etwas über kleine, gierige Gurus schrieb.
    Zu Deeksha allgemein fällt mir nur ein:
    ich würde dort nicht hingehen, mir nichts geben lassen, da ich mißtrauisch bin und erst WISSEN möchte, WAS GENAU das sein soll und wie es für mich beweisbar ist.
    Kollektives Bewusstsein, Erleuchtung usw., wenn ich diese Schlagwörter lese, klingeln bei mir die Alarmglocken.

    Micha
     
  3. ~Anne~

    ~Anne~ Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    165
    Hallo Michaela,

    meinst Du, dass dort etwas 'Gefährliches' geschehen könnte ? Ich hatte mir eigentlich vorgenommen da mal hinzugehen, gerade um mir selbst ein Bild zu machen....

    Nunja,mal schau'n !

    Lieben Gruß

    Anne
     
  4. MichaelaEngel

    MichaelaEngel Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    601
    Kommt drauf an was man unter gefährlich versteht?

    Wenn mir jemand seine geistige Energie übertragen will, lehne ich dankend ab.
    Weiß ich wer und was das ist? Welche Auswirkungen das auf mich haben kann?

    Meine Erfahrung ist die, dass gerade in der Eso-Szene viele super nett, lichtvoll usw. rüberkommen, schaut man allerdings etwas genauer, so kristalisiert sich recht schnell heraus, wo mehr Schein als Sein ist.

    Kritik, Argwohn und eine gesunde Portion von Menschenverstand können generell nie schaden.

    Schau es Dir einfach an und entscheide dann wie es auf Dich wirkt.

    Grüssle, Micha
     
  5. ~Anne~

    ~Anne~ Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    165
    War von Euch schon mal jemand bei einer Deeksha ?

    lg

    Anne
     
  6. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Werbung:
    Gefährlich vielleicht nicht, aber was kostet eine Teilnahme an diesem Spaß denn ??
    Da werden wieder alte östliche Traditionen mit einem Hintergrund nach Westen transferiert ohne diesen Background wirklich zu kennen.
    Auf einen *echten* Deeksha-Heiler kommen min. 20 Scharlatane die den Leuten die Kohle aus der Tasche ziehen. In Ursache-Wirkung hat alles seinen Preis - auch wenn es *geschenkt* ist.
     
  7. ~Anne~

    ~Anne~ Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    165

    Hallo,

    Nun ich habe inzwischen eine 'Fern-Deeksha' in Anspruch genommen - die war auf Spendenbasis. Insofern hatte ich nicht das Gefühl, das mir das Geld aus der Tasche gezogen wurde. Gemerkt habe ich allerdings nix (Aber ich bin auch nicht so sensibel für so was, das geht mir bei anderen 'Heilbehandlungen' ähnlich).

    Bin gerade nochmal über eine Homepage zum Thema Deeksha gestolpert. Dort stand, dass nach deren Meinung Deeksha nach durchschnittlich zwei Monaten bis zwei Jahren zu 'Erleuchtungszuständen' führt....
    Hat da jemand von Euch (inzwischen) Erfahrungen damit oder Meinungen dazu ?
     
  8. nina3

    nina3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    feuerthalen
    ich wusste davon nichts? aber wenns wirklich so ist,das der sinn,ziel ist, so viele menschen wie möglich zur erleuchtung zu bringen,und du selbst ja auch bemerkst das du dafür nicht so sensibel bist,könnte das auf uns ja auch zutreffen..
     
  9. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    Ich weiss nicht ob ihr das Video noch dazu kennt*gg
    :jump4:
    lyrics by Phil collins:

    ***Text entfernt, Grund siehe hier!***
     
  10. myhrama

    myhrama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Liebe Anne,

    ich habe in den letzten 2 Jahren ca. 50 x Deeksha bekommen - von verschiendenen Deeksha Gebern in ganz Deutschland.
    Schon bei der allerersten Energieübertragung im März 2005 fühlte ich mich mit dieser Energie sehr sehr wohl und wusste, dass ich irgendwann nach Indien fliegen würde um mich in diese Deeksha Energie einweihen zu lassen.

    Das habe ich dann auch dieses Jahr im März getan. Ich war vom 2.-22. März in Indien in der Oneness University und habe dort sehr intensive Erfahrungen machen dürfen.

    Ich persönlich kann von meinen Deeksha Erfahrungen nur Positives berichten.
    Mein Leben hat sich in den letzen zwei Jahren durch Deeksha und vor allem durch den 21-Tage - Prozess in Indien total verändert.
    Es hat sich vereinfacht - verschönert - entspannt .... und so vieles mehr.
    Ich fühle mich mit mir mehr verbunden und damit auch gleichzeitig mit allem was ist mehr und intensiver verbunden. Gleichzeitig sehe ich das Leben heute mit viel mehr Gelassenheit. Meine Gedankenkarusell im Gehirn hat sich verlangsamt ... mein Leben hat mehr Fülle, Freude und Gelassenheit bekommen.
    Dinge, Erfahrungen, Personen, die mich vor meinem Deeksha Prozess teilweise extrem geärgert oder zumindest ziemlich gestört haben, betrachte ich heute mit Ruhe und Entspanntheit.

    Für mich ist Deeksha ein Geschenk Gottes.

    Alles Liebe

    myhrama
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen