1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Wiccaproblem

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Arion, 17. Oktober 2005.

  1. Arion

    Arion Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Ich persönlich hege eine Abneigung zu dieser selbsternannten “Religion”. Ich möchte natürlich nicht alle Mitglieder dieser Szene gleichsetzen aber generell fällt mir auf das diese Leute letztendlich die gesamte europäisch-heidnische Religion in den Dreck ziehen.
    Es macht auf mich einen arroganten Eindruck wenn ich lese “Wicca - DIE Hexenreligion” oder “Wicca - DER Glaube der Hexen”, die meisten magisch Aktiven Menschen die wirklich was davon verstehen sind keine Wiccaner und die wenigsten Wiccaner sind wirkliche Magier, geschweige denn solche die auch annähernd etwas davon verstehen. Sehen wir der Tatsache ins Auge: Wicca ist ein Modekult und eine Erfindung Gardners. Die Behauptung der Wiccakult sei 30.000 Jahre alt hat keine historische Grundlage, weder die Lehre, noch der Kult und erst recht nicht der Name sind tatsächlich 30.000 Jahre alt. Der Begriff Wicca ist eine Erfindung Gardners und kommt von Wican, äußerst passend denn Wican heisst auf deutsch “Manipulation” [und eben nicht weise den weise hiess damals wizard oder später im Mittelalter wysard], das beschreibt Gardners Wicca-Idee auch ganz gut denn manipuliert ist die Lehre auf jeden Fall. Das meiste übernahm er von A. Crowley, der Rest ist eine Phantasterei seines eigenen Kopfes. Mit wahrhaftiger Magie haben die Wicca-Rituale äußerst wenig zu tun, es ist eher ein Publikumswirksames Theaterstück was den Zuschauer belustigen wird wenn er 13 Frauen nackt (skyclad) oder in guter alter Mittelalterkleidung ums Feuer tanzen sieht. Man könnte meine man wäre auf einen Mittelalterfest. Das allein wäre natürlich noch nicht schlimm, nein schlimm ist es das die Wiccaner den Wesenkern ihrer eigenen Religion verfälschen und diese als wahre heidnische Religion ausgeben, Verrat an den Ahnen und auch keines wahren Kulturvolks würdig lediglich Mittelalterlicher Kitsch für junge Mädels die sich einen Freund anhexen wollen oder alte deprimierte Hausfrauen. Nicht mehr und nicht weniger, wobei Ich das natürlich auch nicht allzu sehr verallgemeinern möchte. An sich habe Ich nichts gegen Wiccaner als solche, nein mein Problem ist das diese die Arroganz besitzen sich selbst als den einzig wahren Hexenkult zu definieren und damit ein Verrat an der Spiritualität ihrer eigenen Ahnen begehen auf welche sie sich berufen.
     
    dispair und Martadada gefällt das.
  2. Shanna1

    Shanna1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    1.527
    Ort:
    Graz
    Hi,

    nett, daß du einen eigenen Thread aufmachst, um über ein Grüppchen von Menschen herzuziehen.

    Ich kenne ein paar Wiccaner, niemand von denen behauptet, "die" wahren Hexen zu sein...abgesehen davon gibt es ausreichend "freifliegende" Wicca, die mit all den Coven nix am Hut haben und sich sicher auch nicht als "einzig Wissende" o. ä. titulieren würden.

    ...und niemand von den Leutchen die ich kenne tanzt irgendwo draußen nackt herum...niemand davon bezeichnet sich als "Magier"....

    Nein, Klischees zu sehen hat absolut nix mit Verallgemeinerung zu tun. Wirklich nicht...

    Erklär mir bitte den Unterschied...du hast nix gegen Wiccas, aber gegen deren Arroganz? Schön, alle in einen Topf geworfen.

    Naja, nach dem, was das Christentum als "Heidentum" bezeichnet, wäre Wicca eine heidnische Religion.
    Und daß Wicca nicht einige 1000 Jahre alt ist - na und? Liegt vielleicht daran, daß das "echte Heidentum" vor langer Zeit von der Kirche...beendet wurde und nur wenig überliefert wurde. Auch die jetzigen "echten Heiden" (um mal deiner Meinung entsprechend zu formulieren) haben keine tausenden Jahre alten Ursprünge...oder denkst du, das Heidentum von 500 n. Chr. war dasjenige, das JETZT in unserer Zeit von Heiden gelebt wird? Von der "alten Zeit" ist zu viel verlorengegangen, als daß noch alles "original" wäre.

    Grüße,

    Shanna

    PS: zu deinem Thread fällt mir übrigens gerade das Thema "Spiegelgesetz" ein.
     
  3. Dunkler_Clown

    Dunkler_Clown Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Wien
    welches Wicca da wohl gemeint ist?

    Gardnerian oder Alexandrinisches?

    Oder aber das allseits bekannte Pro7-Wicca?

    *schmunzelnd weiterliest*

    BB DC
     
    WyrmCaya und Shanna1 gefällt das.
  4. violett-cloud

    violett-cloud Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    363
    EIN BISCHEN MEHR TOLERANZ BITTE:schaukel:

    ich denke schon das dieses forum das richtige ist um über religionen und "vorlieben" zu diskutieren.....

    ....doch auch beim diskutieren sollte man ein bischen toleranz und respekt anderen gegenüber erweisen.....

    lg
    aberdeen
    blessed be
     
    Shanna1 gefällt das.
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Ich selber bin auch kein Freund von Wicca.

    Was mir an Wicca nicht gefällt ist, dass viele Wiccas nicht zwischen Religion und Magie unterscheiden können und beides zusammenmischen zu einem Weltanschaulichen Gebräu, dass keinen Gehalt hat...

    Z.b. feiert man im Wicca die Keltischen Feste wie sie halt so anfallen - da man aber zu wenig über die Keltische Religion weis, nimmt man Germanische götter (und natürlich die Grosse ISIS). Dabei wird aber auch jeglicher Histoerische Hintergrund beiseite gelassen und alles so lange Moduliert, bis es einem In en Kram passt.
    Ich war schon an Wiccafesten dabei und ich fühlte mich oft angekotz darüber, wie wenig respekt manche Menschen ihren Göttern entgegenbringen - und ich habe auch schon mit einem Freund des öfteren darüber gestritten, dass er seine Gottheiten verstümmelt und nichts mehr übriglässt, das wahrhaft Göttlich sein könnte.

    Jedenfalls ist für mich Wicca ein Kunstprodukt das nicht natürlich gewachsen ist, darum hat es auch keinen Konsens, keinen tieferen Gehalt und ist warscheinlich nicht ewig überlebensfähig.
    Am schrecklichsten aber finde ich die Wiccaverstümmelungen des Tarots, angefangen bei Steve Poschman über die Gay-tarots un Progressive Wichcraft Tarots, schreckliche und Naive Machwerke die belegen, dass ihre Urheber von der Materie der MAgie nur Begrenzt eine ahnung haben...

    mfg by FIST
     
    dispair und Leopoldine gefällt das.
  6. Dunkler_Clown

    Dunkler_Clown Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    So viele "Wicca-Spezialisten" auf einem Haufen.

    Da muß wo ein Nest sein.

    @FIST: Wo hast du denn deine fundierten Kenntnisse über das was du als Wicca definierst her?

    Wikipedia?

    BB DC
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    ein guter Freund von mir ist Wiccapriester und hat ein Wiccaforum, veranstaltet Hexenkurse, hat einen Hexenladen und macht Wiccafeste zudenen ich auch schon eingeladen worden war - daher kenne ich Wicca

    mfg by FIST
     
    Dunkler_Clown gefällt das.
  8. Arion

    Arion Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Deutschland
    @shanna
    Ich sagte ja: “Ich wills nicht verallgemeinern”, es gibt auch Ausnahmen, Ich sprach von der Mehrheit der Wiccaner. Aber wenn sie nicht im Skyclad feiern dann widerspricht das der nudistischen Tradition des Wicca *lach*

    „Erklär mir bitte den Unterschied...du hast nix gegen Wiccas, aber gegen deren Arroganz?“

    Ganz einfach: Ich habe nichts gegen Wiccaner als solche Ich mag nur ihre Weltanschauung und ihr Verhalten nicht, das ist durchaus ein unterschied.


    „Naja, nach dem, was das Christentum als "Heidentum" bezeichnet, wäre Wicca eine heidnische Religion.“

    Aber wenn man das Heidentum als Ahnenreligion definiert trifft das nicht zu denn dazu ist der Unterschied zwischen den kelto-germanisch-krestlichen Glauben und Wicca einfach zu Groß, Wicca hat man halt zusammen gemixt aber eine für mich pers. Eine unverdauliche Mischung.


    @Dunkler Clown
    Mangelt es dir an Argumenten oder ist dein Johannes zu klein das du so dumme Kommentare von dir geben musst. Aber das ist die Art die Ich von Wicca kenne.


    @Fist
    Stimme dir vollkommen zu aber in einen Punkt kann Ich dir leider nicht Recht geben:
    „Jedenfalls ist für mich Wicca ein Kunstprodukt das nicht natürlich gewachsen ist, darum hat es auch keinen Konsens, keinen tieferen Gehalt und ist warscheinlich nicht ewig überlebensfähig.“

    Nicht ewig, aber leider gewinnt Wicca immer mehr zuwachs. Naja die Religion passt mit ihren Mix zur modernen Gesllschaft, die wird auch immer absurder ;)
     
    Leopoldine gefällt das.
  9. Dunkler_Clown

    Dunkler_Clown Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Wien
    Warum Argumente wenn du selbst nur "deine pers. Meinung" als "die einzig Richtige" darstellst und über eine "Religion" herziehst die dir eigentlich am Arsch vorbeigehen kann aber scheinbar so viel Interesse bei dir weckt das es dem wohl nicht so ist!

    Wicca verstehen wird so oder so nur Jemand der "Inline-Initiert" ist und so solls ja wohl auch sein.

    Mit besten grüssen ( auch vom Johannes) Georgie der DC
     
  10. Arion

    Arion Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Stimmt, wir uninitierten können einfach nicht hinter die tiefen Mysterien eures Eingeweihtenkults blicken, lach mich weg. Ich wäre ja selbst mal fast auf euch reingefallen, aber bin wohl zu schlau für euch ;)
    Wenn du keine Argumente hast (oder nicht äußern willst) kannst du dich auch aus der Diskussion raushalten, zwingt dich ja keiner deine unqualifizierten Kommentare von dir zu lassen. Also: Wer keine Ahnung hat, schnauze halten :D *scherz*
     

Diese Seite empfehlen