1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Wesen von Halbsummen ... ?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von enterprise666, 30. März 2007.

  1. Werbung:
    Guten Morgen Foris!

    Halbsummen tauchen bei Ebertin (Kosmobiologie, geb. 16.02.1901, Görlitz, 4:40, gest. 14.3.1988, Ort?, Zeit?), in der Hamburger Schule (+Symmetrieuntersuchungen) und anderweitig auf ...

    Welche Erfahrungen habt ihr bezüglich ihrer Bedeutung, ihres Sinngehaltes - vielleicht im Unterschied zu herkömmlichen Aspekten, Planeten-Konstellationen, -Positionen? - Wie stark berücksichtigt ihr sie in der Prognostik oder Chart-Analyse? - Wie ist ihr 'Charakter', ihr WESEN?

    neugierig enterprise
     
  2. Eine brauchbare Übersicht!

    => 'Interpretation der Planetenbilder mit MC.
    Teilweise neu formuliert nach Vorlagen von
    Alfred Witte und Hermann Lefeldt.'

    http://www.astrosysteme.de/texthasu.html

    Erläuterungen ...

    http://www.astrosysteme.de/hasu.html

    LG enterprise
     
  3. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.274
    Ort:
    Achtern Diek



    Hi enterprise!

    Vielleicht interessant, was Lizzy Greene dazu meint?: Guckst Du hier: (Aus "Prognose und psychologische Dynamik") Hoffentlich ist es für Dich lesbar... bitte Miniatur-Grafik anklicken....


    LG
    Urajup
     

    Anhänge:

  4. Hallo Urajup,

    danke für deine Grafiken.

    Ja, mit der Halbsummentechnik scheint sehr 'konkret' erfasst und prognostiziert zu werden. - So steht ja unter dem s.o. Link, dass G. Bonati im 13. Jh. diese Technik zur Verifikation von angegebenen Geburtszeiten nutzte.

    Die Sonnenbogendirektion soll beispielsweise in der Börsenastrologie für die Prognostizierung von Wendepunkten nützlicher sein. Die Sekundärprogression hat hier wenig Relevanz. Drückt eher innerpsychische Prozesse aus.

    Nun könnte man Halbsummen ja durchaus ebenfalls im Kontext mit der Sekundärprogression betrachten und einsetzen ...

    LG enterprise
     
  5. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi, Enterprise.

    Das ist ja genau, was Ariadne in der Lineardarstellung macht... Du rufst Radix und Progression auf, und schaust dir die Geschichte bei Teiler 4 einmal an. Interessiert dich ein bestimmter Sachverhalt (z.B. Erfolg), nimmst noch Progression zu Radix dazu und wählst Jupiter.

    Dann steht auf dem Linear vom Jupiter alles, was zu Jupiter Halbsummen produziert. Wenn die dann noch mit Planeten des Radix Aspekte bilden...
     
  6. Werbung:
    THX. für deinen Hinweis, hi2u! - Stimmt, das ist dort sichtbar.

    Liz Greene hat es in ihrem Text nur so absolut formuliert, als würde die Halbsummentechnik nur bei der Sonnenbogendirektion eingesetzt.

    An EvF + Ariadne bin ich aktuell dran - hoffe, die DEMO läuft nicht so schnell ab ... :)

    greetZ enterprise
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen