1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Das Weibliche Prinzip - die stille Sehnsucht der Menschheit.

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Fee777, 28. Dezember 2016.

  1. Fee777

    Fee777 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    5.581
    Ort:
    Avalon
    Werbung:


    Ich bin über dieses Video gestolpert und möchte es mit euch teilen ...

    Ein , wie ich finde , sehr interessantes und wichtiges Thema ...

    vielleicht können wir uns ja darüber austauschen.

    In Liebe und Frieden
    die Fee:)
     
    Waldkraut und Sadi._ gefällt das.
  2. Sadi._

    Sadi._ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2016
    Beiträge:
    3.891
    Ort:
    Mars
    Interessant
    Es ist ja wirklich so, dass die Geschichtsschreibung an einem Punkt endet, und das davor, wie ein "schwarzes Loch" ignoriert wird.
    Obwohl auch hier Wissen vorhanden wäre.
    Der Fokus liegt auf den patriachalen Strukturen.
    Gelenkt....... klar.
     
    Fee777 und Zaphod Beeblebrox gefällt das.
  3. Sadi._

    Sadi._ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2016
    Beiträge:
    3.891
    Ort:
    Mars
    Der "Wechsel" der Frau
    ein Thema, dass in unserer ewig jungen Gesellschaft völlig ausgeblendet wird.
    Die Kraft der Frau im Wechsel

    wäre auch interssant zu diskutieren.

    Was ist die Kraft der Frau nach der Mutterschaft
    was ist die Kraft des weschseln - weisen- wissen

    Das Prinzip der Initation einer Gross(en) Mutter
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2017
    Fee777 und urany gefällt das.
  4. Fee777

    Fee777 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    5.581
    Ort:
    Avalon
    Ja , früher (im Patriachat) wurde die "Matrone " gefürchtet , so nannte man bis vor kurzem , die Frau nach dem Wechsel.
    von den hormonellen "Gezeiten" möchte ich fast sagen , befreit , findet sie , mit Erfahrung untermauert , zu ihrer wahren Stärke ...die Frau .
    Heute wird sie mit dem Jugendwahn ignoriert und lächerlich gemacht um ihre Macht gar nicht aufkommen zu lassen .
    Denn wenn sie sich findet , kennt sie das Geheimnis des Mannes und des Bezuges von Mann und Frau .

    Meine Sicht , aber wie seht ihr das ???
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2017
    Waldkraut, Zaphod Beeblebrox und Sadi._ gefällt das.
  5. Fee777

    Fee777 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    5.581
    Ort:
    Avalon
    Ja ...die Gross-mutter gibt ihre Weisheit an die Tochter und Enkeltochter weiter ...so ist es eingerichtet .
    Sie hält die Familie zusammen , diese Aufgabe übernimmt die Tochter nach der Mutterschaft , bis sie selber wieder Gross-mutter ist ...usw ...

    um da zu helfen , war Avalon ,
     
    Sadi._ gefällt das.
  6. Sadi._

    Sadi._ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2016
    Beiträge:
    3.891
    Ort:
    Mars
    Werbung:
    Kochen und Kräuterkunde ist ein essentielles Thema im Alltag
    hat einen hohen Stellenwert zwischen meiner Mutter und mir.
    Etwas, das meine Jüngste bereits sehr schätzt und ihre Kräuter verlangt wenn sie kränkelt.
     
  7. Fee777

    Fee777 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    5.581
    Ort:
    Avalon
    Das ist ein sehr wichtiger Part , denn mit der richtigen Ernährung hält Frau die Familie gesund ...
    dazu kommen die vielen überlieferten Hausmittel , wie Essigpatscherl bei Fieber , Haferschleimsuppe , Hendlsuppe etc
     
    Waldkraut und Sadi._ gefällt das.
  8. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    40.749
    Ort:
    Wien

    Ich weiß nicht, was hier unter "Macht" verstanden wird und kann´s mir auch nicht recht vorstellen.

    Ich wär auch nicht wirklich glücklich würde sich jemand - ob innerhalb der Familie oder auch außerhalb - vor mir fürchten. Und ich möcht auch nicht "Matrone" genannt werden. Das klingt irgendwie schwerfällig ... - so ein Familienoberhaupt, das sich in die Leben der nachfolgenden Generation ständig einmischt und meint alles besser zu wissen.

    "Das Geheimnis des Mannes" ist mir auch irgendwie zu floskelhaft. Was meinst du damit konkret?


    :o
    Zippe
     
    Fee777 gefällt das.
  9. Fee777

    Fee777 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    5.581
    Ort:
    Avalon
    Matrone ist der Gegenbegriff von Patron.
    Wobei die Begriffe verschieden besetzt sind .

    Wie kommst du darauf , daß sich die Alte Weise überall einmischt ?

    Hast du Kinder ? Dann könnte eine weise Grossmutter schon hilfreich sein , findest du nicht ?

    "Das Geheimnis des Mannes " kann ich dir konkret nicht beschreiben .

    Macht im Sinne von Kraft , welche gefürchtet wird ...durch die Sicht des vorherrschenden Patriachat.
     
  10. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    40.749
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Mir ist dieses Bild so eingeschossen von einer dicken Matrone, die da auf ihrem Sofa sitzt und die Familie dirigiert .... :D

    Ja, ich hab eine Tochter. Aber sie ist von ihrer Großmutter nicht so angetan.
    So weise ist die nicht.
    Weise ist mein Kind - wesentlich mehr als meine Mutter.

    :D
    Zippe
     
    XVIIiz, Zaphod Beeblebrox und Fee777 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen