1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das UNVERMEIDLICHE

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von fly_away, 29. November 2006.

  1. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    Werbung:
    Wir haben genau 2 Wahlmöglichkeiten:

    Möglichkeit 1.
    Entweder wir schließen einen Bund mit Gott und Gott schließt ein Bund mit uns.

    Ein Bund ist etwas bilaterals.
    Wir schenken UNS Gott (unser Herz, unser Wilen unsere Hände unser ganzes Wesen).
    Dann schenkt Gott uns im Gegenzug sein ganzes Reich: Die Herrlichkeit in Ewigkeit, Alliebe, Allweisheit und Allmacht, Frieden, Gesundheit, Erfülltheit Wahrheit, Freude, Glück und Ruhe.

    Möglichkeit 2.
    Wir schließen keinen Bund mit Gott und Gott schließt ebefalls keinen Bund mit uns.
    Wenn wir keinen Bund mit Gott schließen werden wir ständig in der Wüste wandeln, dursten, vertrocknen, geplagt vom Wahn, zerfressen von Krankheit und schließlich werden wir sterben.

    Amen.
     
  2. nezach

    nezach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2006
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Bad Griesbach
    Da mir mein Herz, mein Wille und mein Wesen nicht gehört kann ich damit nicht handeln gehen.
    Du kannst für deine Wünsche, deine Ziele, deinen falschen Lebensentwurf einstehen und diese Gott anbieten = und wenn er diese annimmt und Dir dafür seine schenkt, mag das angehen.
    Das Problem dabei ist nur: Gottes Entwürfe gefallen unseren Egos nicht halb sosehr wie die eigenen.
    Alles Liebe
     
  3. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    Zu verstehen ist, das ein Bund ein BUND ist und kein Herrschen des einen über den anderen.

    Wenn man Gott sein gesamtes Wesen schenkt erwacht das höhere selbst.

    Gottes Wille ist dein EIGENTLICHER Wille.
    Dein Egowille ist dein UNEIGENTLICHER Wille.

    :weihna1
     
  4. nezach

    nezach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2006
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Bad Griesbach
    Ein gesunder Bund ist der zwischen zwei Partnern. Der zwischen deinem Ego und Gott ist schwierig.
    Was willst du denn Gott schenken, damit dein höheres Selbst erwacht?
    Das wäre all das, an was dein Ego klebt (Les dir Hiob durch = ist ein gutes Beispiel) Du würdest alles, was du für dein soziales, körperliches und seelisches Wohlbefinden brauchst, dir evtl auch karmisch aufgebaut hast = verzichten?
    Für was? Bist du dir sicher, das dein "höheres Selbst" das gleiche will wie du?!
    Und vor allem = warum willst du verschenken?
     
  5. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    Es geht um Hingabe und um Ausrichtung. nicht um HABEN oder VERZICHTEN MÜSSEN

    dein Höheres Selbst bist du...wenn du die Masken erst mal fallengelassen hast, BIST DU das höhere Selbst und das höhere selbst ist Gott im Abbild!

    Du schließt sozusagen einen Bund mit dir Selbst und in dem du das tust, schließt du einen Bund mit dem Universalen Gott.


    versuch es zu verstehen versuch nicht mir gegenüber rechthaben zu wollen...recht hat nämlich letztenendes jeder!:weihna1
     
  6. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Werbung:
    Was geht denn hier ab?
    Da rede ich mir den Mund fusselig- und du bringst es hier auf den Punkt. :weihna1


    :liebe1:
     
  7. nezach

    nezach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2006
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Bad Griesbach
    Ach du lieber Weihnachtsmann = nicht mal seine Meinung darf man mehr äußern = verstehen muss man ihn = recht habe ich aber trotzdem:autsch:

    Erst stellst du eine dogmatische Forderung auf (erster Beitrag)
    dann redest du etwas vom Schenken (zweiter Beitrag) und zum Schluss kommt die höhere Einweihung:schaukel:
    Welche neue Gemeinschaft gründest du gerade?
     
  8. nezach

    nezach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2006
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Bad Griesbach
    Hallo fly_away = Dein Erster Eintrag zeigt, genauso wie deine anderen, dass du vor allem etwas haben willst:
    Wir schenken UNS Gott (unser Herz, unser Wilen unsere Hände unser ganzes Wesen).
    Dann schenkt Gott uns im Gegenzug sein ganzes Reich: Die Herrlichkeit in Ewigkeit, Alliebe, Allweisheit und Allmacht, Frieden, Gesundheit, Erfülltheit Wahrheit, Freude, Glück und Ruhe.
    Amen.
    (Aus deinem ersten Eintrag)
    Wenn du ihm dein Herz schenkst = und deine obigen Reaktionen deinem Herzen entspringen = weis ich nicht, ob die "Gegenleisung" dann wirklich der göttliche Friede ist. Vielleicht solltest du einmal damit anfangen auch bei Kritik ein wenig "innere Haltung" zu bewahren.
    Alles Liebe
     
  9. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Nun ich denke doch da gibt es eine dritte Möglichkeit oder?

    LG Tigermaus
     
  10. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    Werbung:
    ja ja ja bla ich weis was deine Meinung ist, du musst sie wahrlich mir nicht mitteilen, weil ich sie nicht hören will..kapiesch...und jetzt tssss husch hush..ab mit dir tss tssss!


    du weist ich meins nicht bös':weihna1
    Danke
     

Diese Seite empfehlen