1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Treffen der Dualseele in der Realität

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Venus3, 9. November 2005.

  1. Venus3

    Venus3 Guest

    Werbung:
    Hallo an alle,
    hier ein Bericht aus meinem Leben.


    Um seine Dualseele in der Realität treffen zu können müssen erst einige
    Schritte unternommen werden.
    Der Plan um dies auch wirklich umzusetzen wird bereits vor der ersten
    Reinkarnation gelegt.
    Alle Erfahrungen die die Seele im Laufe ihrer Reinkarnationen tätigt
    dienen dem Zweck sich in ferner Zukunft körperlich in der Materie
    mit seiner Dualseele zu treffen.
    Es ist sehr einfach sich in der "Nichtmaterie" mit seiner Dualseele zu
    treffen. Um die extremen gegensätzlichen Schwingungen aber in
    der Materie anzupassen, bedarf es einer Meisterleistung.
    Nachdem man sich also alle Reinkarnationen über auf diesen Moment
    vorbereitet hat, ist es dann soweit.
    Bereits das Auswählen der Eltern ist bei weitem kein Zufall mehr.
    Bereits die Dominanz eines Teils des Elternpaares ist nahezu
    identisch. Nur dass beim männlichen Teil, der männliche Teil
    dominant ist, und beim weiblichen Teil der weibliche Teil.
    Bereits in der frühesten Kindheitsphase werden sie dadurch aufeinander
    abgestimmt. Da sie Dualseelen sind und deshalb vom gleichen
    Ursprung stammen, empfinden sie bei jedem Erlebnis das Gleiche.
    Sei es in der Musik, oder beim betrachten sämtlicher Personen in
    ihrem Umfeld.
    Sie haben das gleiche Grundgefühl in allem was sie erleben. Natürlich
    werden besonders prägende Ereignisse so geführt, dass beide sie
    erleben. So wachsen zwei Personen zwar getrennt voneinander auf,
    sind aber im Grunde eine Wesenheit.
    Auch das Treffen der männlichen Personen in meinem Leben war bei
    weitem kein Zufall.
    Mein Opa, mein Vater, mein Lehrer, und alle Freunde die ich in meinem
    Leben getroffen habe verkörperten Wesensteile von ihm.
    Ich kann sie alle an ihm spüren.
    So wurde ich seit Anbeginn meines Reinkarnationszykluses auf ihn
    vorbereitet. Nichts wurde dem Zufall überlassen. Unsere jeweilige
    innere Führung hat diese gesamte Entwicklung bis auf`s Kleinste
    abgestimmt. Jede Person, jedes Erlebniss, jeder Gedanke, jedes
    Gefühl, waren sich selbst erfüllende Vorbereitung.

    Liebe Grüße

    Venus3
     
  2. Naurelleth

    Naurelleth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    573
    Ort:
    Wien
    ein schöner text....aber eine stelle irritiert mich: das mit dem musikgeschmack usw... ich mein, sollten dualseelen sich nicht auch ergänzen und sich ausgleiche? so wie yin und yang?
     
  3. Venus3

    Venus3 Guest

    Hallo Naurelleth,


    genau dass machen sie auch. Sie gleichen sich aber nicht
    im Musikgeschmack aus und ergänzen sich, sondern
    in ihrem Wesen. Dort wo der eine unsicher wird, fängt
    der andere an stark zu sein. So ist Yin und Yang gemeint.
    Sie tragen sich gegenseitig. Der eine spürt ganz von selbst
    wann der andere schwach ist, und stütz ihn, und umgekehrt.
    Es ist einfach wunderbar. Man spürt sich als ob man man
    selbst wäre. Und was mir in meiner Arbeit mit meiner
    Dualseele noch aufgefallen ist. Man ist zu keinem anderen
    "strenger" und doch auch gleichzeitig "sanfter".


    Liebe Grüße
    Venus3
     
  4. Naurelleth

    Naurelleth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    573
    Ort:
    Wien
    danke für deine antwort! es hat mich einfach irritiert, weil es für mich so rüberkommen, als würden sie sich total gleichen aber nicht ausgleichen *g* das mit dem musikgeschmack hab ich da nur als beispiel genommen ;o)
     
  5. ahkamelie

    ahkamelie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    1.100
    Ort:
    *
    hallo!
    hole diesen thread wieder vor.denn hier steht einiges was ebenso wichtig ist bei dualseelen,wie die rechnerische wariante.wertvoll noch mal gelesen zu werden.

    schön geschrieben und zu verstehen fals es innerhalb dem schutzwall einsickert oder empfangen wird.

    danke venus3!

    gruß amelie
     
  6. Afrodelic

    Afrodelic Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.132
    Werbung:

    Gute Idee. Auch wirklich gut ausgedrückt von Venus 3. Das gleiche Grundgefühl in allen wesentlichen Dingen. Daher dürfte der Musikgeschmack schon vom selben Stamm sein, der weltliche Umgang damit aber wahrscheinlich eher konträr. Und richtig, die Polarseele fasst alle vom anderen Geschlecht zusammen, die vorher waren, mit denen man Ergänzungsmuster hatte und auch die, die danach kamen.
     
  7. samaya

    samaya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    456
    Ort:
    NRW
    Hallo..

    Venus3 Ich muß sagen du es es sehr schön wiedergegeben.. :)

    Gruß Samaya :zauberer1
     
  8. Venus3

    Venus3 Guest

    Werbung:

    Ich danke dir Afrodelic für deine Worte.
    Manchmal sind es nur wenige, welche einem
    wirklich Freude schenken.:kiss3:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen