1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Tolle am *Opfer-Sein*

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von ChrisTina, 16. Mai 2006.

  1. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Nachdem ich zur Zeit mal wieder massivst mit Opfern konfrontiert bin, möchte ich mal fragen, ob mir wer Ansatzpunkte geben kann, was am *Opfer-Sein* so toll sein könnte, dass manche Menschen gar nicht genug davon bekommen können?
     
  2. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.253
    Hi ChrisTina,

    glaubst Du, daß sich hier jemand als Opfer outen wird, lach...Na, ich fang mal mit mir an:

    Ích niemals Opfer werden, ich starke Frau, ich hauen jeden auf den Sack.....:nudelwalk


    :banane: :banane: :banane:


    ICH SEHRRRRRRRRRRR STARK!!!!!!!!!!!


    LG
    Urajup
     
  3. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    als Opfer kann man jede Verantwortung abgeben, indem man die Schuld immer den anderen gibt - dem Partner, den Eltern, den Kindern, den Umständen, dem Schicksal, ......
    Nur die wenigsten erkennen, dass sie ihre eigene Realität selbst erschaffen und zu 100 Prozent dafür verantwortlich sind.
    Ich spreche aus eigener Erfahrung, weil ich die Opferrolle über 20 Jahre schön brav gelebt habe.:weihna1 Das Aufwachen daraus war kurzfristig nicht angenehm, aber seehhhhhhhhhr befreiend.

    Viele liebe Grüße
    Ingrid
     
  4. jesus

    jesus Guest

    hi ChrisTina

    also ich frag mich ganz was anderes:
    wie kann ein mensch, der "Spiele der Erwachsenen" gelesen hat, derart widersinnige fragen stellen? :confused:

    lg ;)
     
  5. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo ChrisTina,
    mir sind die Opfer ehrlich gesagt nicht sonderlich sympathisch.
    Damit meine ich die, die sich aufopfern.
    Für mich ist das ein mieses Machtspiel und manche Zwangsbeglückte sind darüber gar nicht so dankbar, sondern fühlen sich ebenfalls als Opfer, da sie quasi zu Dankbarkeit für Dienste die sie nicht wollen, gedrängt werden.
    Ich habe die Vermutung, das bei manchen nicht nur geringes Selbstwertgefühl steht, sondern auch Kontrollzwang. Meist sind es Menschen die es nicht ertragen, allein zu sein, bzw. sich mit sich selbst auseinanderzusetzen.

    LG

    Olga
     
  6. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:

    Nunja, es gibt verschiedene Opferrollen, und wenn es um die geht, die den ganzen Tag Mitleid brauchen, weil sie z.b. ein klein wenig Kopfschmerzen haben,sollte man viwlleicht Mama rufen, die kann dann trösten.

    Bei den härteren Fällen weil sie nicht lebensfähig sind, und ständig eine führende Person brauchen, denen gefällt sicherlich die Rolle, denn man muss sich dabei um nichts kümmern.

    LG Tigermaus
     
  7. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Für mich ist Eric Bernes *Spiele der Erwachsenen* keine Bibel - und ich hab aktuelle reale Erfahrungsberichte und persönliche Meinungen eben lieber als vor Jahren festgeschriebenes ;-)
     
  8. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Ich bin überzeugt davon, dass sich hier keine Opfer outen werden, die noch in ihrer Opferrolle feststecken - aber wie sich bereits herausgestellt hat, melden sich Menschen, die selbst Opfer waren - oder eben auch mehr oder weniger intensiven Kontakt mit Opfern haben.
     
  9. Joseph

    Joseph Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    110
    Ort:
    München
    Wenn es das einzige ist, was jemand kennt, was bleibt ihm dann schon anderes übrig ?

    Höchstens, die Seiten zu wechseln...

    jm2c
     
  10. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Genau um solche Opfer gehts mir.
    Mit dem Zusatz, was, wenn die führende Person ausfällt - und sich auch keine neue findet?
    Oder findet sich immer ein neuer Retter?
    Wenn nicht, was wird aus den retterlosen Opfern?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen