1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Spiegelgesetz

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Mondblumen, 1. Juli 2012.

  1. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Werbung:
    Ich hab lange Zeit auch daran geglaubt, inzwischen fängt es an zu schwanken ...

    Ich weiß nicht mehr, was ich davon halten soll, ob es so ist oder nicht.

    Trixi Maus hatte da glaub ich mal kurz was zu geschrieben, von wegen man könne soz. aussteigen? Ist/war das so?

    Fällt da jemandem was zu ein?
     
  2. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Das Spiegelgesetz steht neben dem Polaritätsgesetz, unter anderem, soweit ich weiß. Ich meine nur, ob diese Gesetze mit der Dimension zusammenhängen können oder es auch tun. Bei dem Polaritätsgesetz ist es ja so, dass es Teil der sog. 3. Dimension ist. Dann wird es vermutlich bei allen anderen auch so sein? Wäre die logische Schlußfolgerung.
     
  3. FlamingStar

    FlamingStar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    1.359
    Mir fällt dazu nur ein, es stimmt und stimmt auch nicht.
    Klar spiegelt das Gegenüber oft die eigene Verhaltensweise. Aber ich kann nur den fanatischen Anhängern des Spiegelgesetzes nichts abgewinnen.

    Die sagen, dass alles was jemand andere tut, mit einem selbst zu tun hat. Das ist meiner Meinung nicht so. Jeder hat einen eigenen Charakter. Und es gibt nun mal Dinge die ein anderer tut, was absolut mit mir nichts zu tun hat.

    Ich glaube, man sollte sich fragen: "Hat das was mit mir zu tun oder nicht?"

    Aus einer andern Sicht, spiegelt jeder Jeden.
     
  4. FlamingStar

    FlamingStar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    1.359
    Das Spiegelgesetz wird dann außer Kraft gesetzt, wenn man über den Verstand hinausgegangen ist, nehm ich mal an.
    Dem Polaritätsgesetz werden wir solange wir Menschen sind, nicht entkommen!?
    Was meinst du immer mit Dimension?
     
  5. Schafhirte

    Schafhirte Guest

    tja, so is es auch..

    Aber ich glaube, das nicht jeder unbedingt was spiegelt, sondern es eben soviele ähnliche Charaktäre u. Wesenszüge von Menschen gibt, u. somit wird man wohl immer einen Menschen findet der irgendeine - oder mehrere Wesenszüge scheinbar spiegelt, aber das wird auch nur dann relevant, wenn man sie betrachten will.

    Also denk ich, man sollte sich nicht zu vielen Gesetzen unterwerfen, weil die Liebe eben über dem Gesetz steht, und die liebe braucht weder Spiegel, noch Resonanz, noch anders..
    Doch der Liebe erfreut es natürlich auch, gleich wie dem Menschen, der sie lebt, wenn sie von anderen FREIWILLIG erwidert wird u. nicht als zwangsvollstreckungsgesetz gespiegelt werden muss.

    Wer andere als Spiegel benutzt u. sich selbst darin sieht, sollte sich fragen, ob er eventuell meint, das alle Welt sich nur um ihn dreht..

    Nun, ich bin Raucher, und laut Spiegel u. Resonanzgesetz müsste ich nur mehr Raucher anziehen.. :D Dem ist aber beiweiten nicht so.. Ausser ich will nur Raucher sehen, u. blende alle nichtraucher aus..
     
  6. stargate74

    stargate74 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    576
    Werbung:
    ich weiß auch nicht so recht was ich davon halten soll, es verwirrt und verärgert mich nur.

    welcher spiegel wird mir vorgehalten zb. wenn der großteil der verwöhnten menschenheit alleskonsumierer sind und welcher spiegel ihnen, wenn ich ihnen sage, dass es nicht gut ist alles zu konsumieren und diese meinen es sei ein unsinn was ich sage?
     
  7. stargate74

    stargate74 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    576
    welcher spiegel wird einen misshandelten kind vorgehalten und dem misshandler?
    welcher spiegel einer vergewaltigten frau und dem vergewaltiger?
    welcher spiegel wird in kriegen dem gegner vorgehalten und...... ?
    welcher spiegel wird einem behinderten vorgehalten gegenüber einem (normalen) menschen?
    welcher spiegel wird einem mensch vorgehalten, wenn er ein tier tötet,was will das tier dem menschen sagen?

    da könnte ich noch ewig schreiben.......
     
  8. andr

    andr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.284
    Zum einen (sic!) steht im Spiegelgesetz ja der Ausgang drin.
    Zum anderen sind wir so irre vielfältig, haben so viele Ebenen und Facetten, ja, wir haben in uns einen Bereich, der ist Einheit, in dieser Einheit gibt es keinen Spiegel und folglich auch kein Spiegelgesetz. Aber wir leben zugleich (Individuum = unteilbar zwei (wenn nicht mehr)) in einem materiellen Universum dessen Grundmauern Polarität heissen: +/-, heiß/kalt, innen/aussen ...... endlos/endlich. Hier wird es immer Spiegel bleiben, denn wer unendlich sagt, sagt automatisch "endlich" dazu, weil es dazu gehört. Die Spiegelgesetze in der Hand eines Kindes werden andere Ergebnisse zeitigen, als die, in der Hand eines Weisen und doch ist es dasselbe Gesetz.
    Es ist richtig, dass wir in die Einheit gehen, aber (vorhergesagt) dauert das 4000 Jahre und wir bleiben dabei ein materielles Universum.
    Wenn Du Dualität als die Bewertung siehst: gut ist gut und böse ist schlecht, dann wissen wir nach 4000 Jahren, dass gut (=Aufbau, Licht) nützt und böse (=Abbau, Schatten) nützt, weil es auf den Platz ankommt, wo es ist arbeitet, wir lassen die Bewertung und landen damit in der (natürlichen) Polarität.

    Da der Prozeß in uns und um uns so unglaublich viele Ebenen hat, dauert es so seine Zeit, 4000 Jahre vorhergesagter Weise, bis er durch ist.

    Ich glaube kaum, dass hier jemand aus den Gesetzmäßigkeiten des Spiegelgesetzes draussen ist, denn selbst in 4000 Jahren wird das Spiegelgesetz gelten, ist ja kein verurteilendes, fieses Gesetz, oder?

    Das Spiegelgesetz angewendet auf Raucher heißt: Sucht, also triffst Du Süchtige (nicht Raucher). Oder Tod, also triffst Du lebendige Tote oder tote Lebende (nicht Raucher). Rauchen = Flucht, also triffst Du Flüchtlinge. Oder Rauchen = Übersprungshandlung, dann triffst Du Übersprungshandelnde.
    Wer Rauchen = Rauchen setzt, hat zwar recht, aber es ist lange nicht alles!!
    Jederjede muß individuell herausfinden, warum ersie raucht und dann wird ersie feststellen, was ersie anzieht, der tiefere Grund, das Unterbewußte steuert die Sache nicht das Wort "Rauchen". Wozu benutzt Dein Unterbewußtes das Rauchen und darauf wirkt das Spiegelgesetz, d.h. das Spiegelgesetz ist uns an die Hand gegeben, damit wir auf unseren wahren Grund kommen, denn vom Spiegel kannst Du auf Dich schließen -- aber das mußt Du können, das vom Spiegel auf Dich selbst schließen.

    Und dann die Liebe!!!!!!!!!!! Ja, die Liebe steht drüber. Die Liebe. Nicht der Mensch!!!! Die Liebe ist. Aber der Mensch hat -- im materiellen Universum -- Liebe und Haß. Da führt kein Weg dran vorbei. Und wieviele Ebenen von Liebe es gibt! Welche Liebe meinst Du? Schäfchenliebe? Hirtenliebe? Gottesliebe? Die Liebe selbst? Eros? Philia? Agapi?

    Ist halt alles nicht so einfach.
    Menschsein ist extrem komplex.
     
  9. andr

    andr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.284
    Wenn Du so fragst gehst Du irre.
    Du musst Dich selbst nehmen und niemand anderes.
    Byron Katies Fragen ist eine Art dem Spiegelgesetz Ehre zu erweisen.
    Stelle Dir alle die Fragen selber und beantworte sie für Dich selbst.
    Du hast kein Recht für andere eine Antwort zu finden, so wie ich das Leben verstehe.

    Welcher Spiegel mir vorgehalten wird, wenn ich vergewaltigt werde, muss ich selbst herausfinden, ganz individuell. Wenn Du über die physische Vergewaltigung, dich ich als Kind erlebt habe, hinausgewachsen bist, kommt die emotionale Vergewaltigung und dann die mentale Vergewaltigung, es kommen Grenzüberschreitungen in allen Variationen, einschließlich der freiwilligen Öffnung meiner Grenzen, Hingabe, Aufgabe, Selbstverteidigung, Kampf, Kraft, Liebe .................. ENDLOS.

    Deine Wahrheit findest Du nur selbst.
    Und Deine Wahrheit gilt nur nur nur nur nur für Dich.
    Ich mag eine ähnliche Wahrheit haben, aber nur ähnlich, nie gleich.
     
  10. Schafhirte

    Schafhirte Guest

    Werbung:
    nun, das kann man durchaus als Spiegel sehen, aber eben nicht als unumwindliches allgemeingültiges Gesetz..

    Ich kann jemanden einen Spiegel vorhalten, aber ich muss nicht, genausowenig wie das Gegenüber es tun kann.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen