1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das sinnlose Leben

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von manden, 14. Juli 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. manden

    manden Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2013
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Roth/ Bayern
    Werbung:
    Das Leben ist offensichtlich sinnlos . Streben nach Geld , Ansehen , Spass - das dann der Tod absolut auslöscht !
    Ohne die Existenz eines Schöpfers des Universums ! Der mit den Religionen -
    ausser , dass er alles erschaffen hat - so gut wie nichts zu tun hat .
    Und durch den die Hoffnung auf ein wahres , unvorstellbares Leben besteht !
    Aber was müssen wir dafür tun ?
    Der Schöpfer "spricht" nicht und greift auch in menschliche Belange nicht ein
    (zumindest nicht erkennbar) - entgegen den Behauptungen von Religionen !
    Ganz einfach : Wir müssen seine Schöpfung bewahren - das ist unsere Aufgabe hier :
    uns wirklich liebevoll und verantwortungsbewusst um alle Mitmenschen kümmern
    und sorgsam und verantwortungsvoll mit der Natur umgehen .
    Aber wir wollen das nicht machen !
    W A R U M ?
    Weil wir nicht einmal den Schöpfer des Universums - seine Existenz - erkennen
    können oder w o l l e n !
    Und auch dafür gilt :
    W A R U M ?
     
  2. flori776

    flori776 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    948
    Ort:
    salzburg
    warum das so ist manden? das kann ich dir genau sagen: weil wir gierig sind und geizig und neidig obendrein.
    und in der christlichen lehre ist das alles sehr genau ausgeführt, darum versteh ich ehrlichgesagt nicht ganz warum du so gegen religionen bist (zu mindest die christliche)
    mfg
     
  3. Axel

    Axel Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2007
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo,

    "ICH kann Dir" nur hierzu empfehlen, lese bitte das Buch von Rudi Berner "Auf ein Wort".
    Du kannst es kostenlos Online lesen, oder kostenlos runterladen. Da drin, wirst Du eine Antwort finden "Warum" dieses ganze Spektakel hier stattfindet. Danach wirst Du ein völlig anderes Weltbild und eine ander Sichtweise der Dinge bekommen. Besonders der Hinter Teil des Buches, worin es um die Seelen geht, ist höchst interesant.

    Liebe Grüsse
     
  4. manden

    manden Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2013
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Roth/ Bayern
    Hi flori , die Antwort ist mit einem Wort gesagt : (wahnsinniger) Egoismus !

    Die christliche Lehre hat - aber nur was Jesus gesagt hat - durchaus die richtigen

    Ansätze . Aber die werden ja von den sog. Christen nicht befolgt .

    Stattdessen treibt man einen Jesuskult : Jesus ist Gottes Sohn , Gott fast

    oder ganz gleich . (wer an ihn glaubt , hat das ewige Leben)

    Dabei war Jesus ein tief im jüdischen Glauben verhafteter Mensch , der zu

    sich in den Wahn steigerte , der verheissene Messias zu sein .

    Jesus war ein guter Mensch , der einige wichtige Sachen ( Liebe zu Schöpfer

    und Mitmensch ) halbrichtig erkannt hat . Vieles auch falsch !

    Aber die "Wahrheit" wollen die Christen nicht sehen , dabei leben sie alles

    andere als christlich !(mit Ausnahmen)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2013
  5. manden

    manden Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2013
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Roth/ Bayern
    Hi Axel , danke für den Tipp .
    Schau ich mir mal an , obwohl ich bisher mit "guten" Buchtipps nur schlechte
    Erfahrungen gemacht habe . Die Antwort auf das WARUM ist : wahnsinniger
    EGOISMUS !
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    durch die liebvolle zuwendung zum nächsten offenbart er sich
    es ist richtig...er ist nicht so einfach eben da..
    der egoismus ist angeboren und gottgewollt...sonst wäre er ja nicht da
    gott hat sich vor uns verhüllt
    das war die vorraussetzung,damit leben in dem sinne stattfinden konnte und eben kann
    stichwort dualität
    nur in einer dualen welt ...also durch kontraste ...ist wahrnehmung möglich...
    jetzt sind wir alle eingeladen..den weg zurück zu finden und können uns gegenseitig bei der suche helfen
    durch eben liebenvollen umgang untereinander...kommen wir voran
    deshalb wird hier im forum j auch immer wieder drauf hingewiesen und eben auch manchmal eingegriffen...wenns zu drastisch wird
    doch eins ist auch ein problem...der liebevolle umgang will gelernt sein
    #warum?
    es bedeutet wandlung fürs ego ...davor hat es angst und dieser kann sich dann in hasstiraden entladen...
    auch wieder dualität...
     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.718
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD




    manden,

    jesus, der rabbi hat nie behauptet der messias zu sein! als glübiger jude hat auch nie behauptet "gottes sohn" zu sein 8wie die heutigen christen das meinen!) - das ist nach jüdische glaube ein frewel, eine lästerung gottes und damals wurde das mit dem tode durch steinigen bstraft!


    shimon
     
  8. flori776

    flori776 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    948
    Ort:
    salzburg
    das beobachte ich auch, der egoismus hat ja ein breites feld, aber die egoistische form der reinen habsucht und geldgier wandelt sich immer mehr in die (auch) egoistische form der selbstliebe im sinn von spass haben und glücklichsein wollen, dabei kann dieser egoismus aber ein umweg sein zur nächstenliebe, denn nur wer selber mit sich zufrieden und glücklich ist kann auch dem anderen was vergönnen.
    das ist das positive was ich herausfiltern kann zur nicht so gern gesehenen form der heutigen spassgesellschaft.
    mfg
     
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    lieber flori
    es ist besser anzuerkennen,dass der egoismus da ist...als da zum heuchler zu werden...das! sehe ich als umweg...anzuerkennen,dass man damit geboren wurde
    selbstliebe..und egoismus sind meinetwegen verwandt
    ich versteh sie unterschiedlich
    selbtliebe deute ich als selbstannahme ...sich auch mit seinen fehlern annehmen können...nicht um sie zu behalten
    #sondern ,um einen boden zu haben..wo man an ihnen dann arbeiten kann
    dann muss ich den anderen auch nicht mehr verbessern wollen...sondern sehe uns als team ...die liebe des höchsten zu enthüllen...durch gegenseitigen liebevollen umgang...
     
  10. flori776

    flori776 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    948
    Ort:
    salzburg
    Werbung:
    natürlich muss jeder junge, oder auch ältere oder alte mensch zuerst einmal schauen, das er selber lebt, es hilft ihm selber nichts und auch den anderen nichts wenn er immer auf die anderen schaut und selber stirbt, das darf aber nicht auf kosten der anderen passieren.
    aber mit der etablierung muss dann das augenmerk auch auf den nächsten gerichtet werden, sonst wird eine gesellschaft nicht funktionieren wie sie soll.
    und wenn du mich deswegen als heuchler siehst muss ich ehrlichgesagt deine kompetenz infragestellen.
    mfg
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen