1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

das Nullpunktfeld

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Flashlight, 4. Dezember 2014.

  1. Flashlight

    Flashlight Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    526
    Ort:
    in der Nähe vom Lainzer Tiergarten
    Werbung:
    Das Nullpunktfeld

    Das Nullpunktfeld ist der Ursprung allen Seins.
    Dort entsteht alles und dort kehrt auch alles wieder zurück.

    Die Religionen nennen es Gott, die Physiker den Äther, obwohl sie Anfang des letzten Jahrhunderts große Anstrengungen unternommen hatte, seine Nichtexistenz zu beweisen.
    Albert Einstein hatte dies mit seiner Relativitätstheorie zu belegen versucht.
    Er hatte behauptet, dass es keine größere Geschwindigkeit gebe, als die Lichtgeschwindigkeit und dies durch diese Formel zu untermauern versucht: c+v=c. (c= Lichtgeschwindigkeit, v=Geschwindigkeit).

    Das ist - bei allem Respekt - relativer Blödsinn.
    Nennen wir diesen Ursprung einfach das LICHT.
    Dieses wird im Übergang zum Nichtsein sichtbar und stellt den Übergang in ein anderes Sein dar.

    Die Physik hat sich zur Angewohnheit gemacht, dass sie all das ignoriert, was durch Werkzeuge nicht nachgewiesen werden kann.

    Eine solche Haltung ist töricht, da sie Ausdruck von Selbstbegrenzung ist.
    Das, was wir wahrnehmen ist immer das Ergebnis jener Prozesse, die unserem Hirn stattfinden und nichts anderes.
    Weil sich dieser Ursprung jeglichem Nachweis entzieht, können weder die Religionen einen Gott, noch die Physik einen Äther nachweisen, da diese Phänomen umateriellen Charakter besitzen.

    Es spielt keine Rolle, ob wir daran glauben oder nicht.
    Es wirkt ohne unser Denken oder Mutmaßungen.
     
    NichtsSein gefällt das.
  2. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    (y)

    Möchtest du darüber diskutieren oder wolltest du das nur in den Raum stellen?
    Wenn du Nullpunkt bist, wird vllt. auch keine Reaktion (mehr) auf etwas kommen. ;)

    ... dachte ich eben so.
     
    NichtsSein und Bukowski gefällt das.
  3. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    Ich finde daran nichts "töricht", weil es genau so ist. ;)

    ... für mich jedenfalls.
     
    Bukowski gefällt das.
  4. Soweit ich mich erinnere sagt der katholische Pfarrer bei der Beerdigung immer, Staub wird zu Staub, ich finde das irgendwie trostlos, und langweilig
     
  5. Bukowski

    Bukowski Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    8.763
    Merkwürdig allerdings, wenn DAS einleuchten will, die Konsequenz dann aber nicht mehr..... :rolleyes::LOL::buegeln::blue2:
     
    Mondblumen gefällt das.
  6. Bukowski

    Bukowski Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    8.763
    Werbung:
    Darf ich fragen wieso, liebe Sternenlicht. Bzw. hast DU dir schon einmal selbst die Frage beantwortet, wieso du ausgerechnet DAS so trostlos findest? :)
     
  7. Bukowski

    Bukowski Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    8.763
    Wieso nennst DU den Ursprung einfach Licht bzw. LICHT??? Ist das ein weiteres Dogma oder weisst du, was das bedeutet? :)
     
  8. Ja, weil es ein Widerspruch wäre das es doch kein Leben nach dem sterben gäbe.
     
  9. Behind me

    Behind me Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    11.416
    der absolute Nullpunkt wurde bei -273,15 Grad C festgelegt. Demnach kämen wir alle aus der kältesten Kälte. Vielleicht haben die Menschen deshalb Sehnsucht nach Wärme?
     
    NichtsSein, WithoutName, Loop und 2 anderen gefällt das.
  10. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    Werbung:
    Eigentlich isses doch schön, wenn du (oder dein Körper/Leib) komplett wieder übergehst in "die Erde" (Natur). Oder so verstreut wirst, dass du komplett weg oder wieder Eins mit der Natur bist. Find ich.

    Das ist ja eigentlich wie ein Aufgehen in allem dann.
    So wie dein Bewusstsein auch wieder 'Eins' werden (sein) kann mit Gott? - so würde ich das verstehen.

    Das ist nur für die Verbliebenen traurig, find ich.
     
    NichtsSein und Loop gefällt das.

Diese Seite empfehlen