1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das NT vom Geist Gottes inspiriert…?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Sepia, 2. März 2010.

  1. Sepia

    Sepia Guest

    Werbung:
    Jesus wollte keine Bibel, hätte er Schriften gewollt hätte er sie diktiert oder selber verfasst….
    Es gibt über 200 verschiedene christliche Religionsgemeinschaften und alle glauben, dass die Schriften des Neuen Testamentes vom Heiligen Geist inspiriert worden sind.
    Sie glauben, dass der Heilige Geist die Menschen zum schreiben angeführt hat und oder ihnen Wort für Wort diktiert hat und sie auch beim schreiben vor jedem Irrtum bewahrte.
    Aber Gott hat auf vielerlei Weise zu unseren Vätern geredet.(Hebräer 1,1)

    Die Neutestamentlichen Schriften gehören nicht zu den von Gott inspirierten Schriften, weil ihre Schreiber es nicht erwähnten, ausser die Offenbarung des Johannes, der sie durch einen Engel übermittelt bekam,denn Lukas 1,1 schreibt: Da es nun schon viele unternommen haben, einen Bericht von den Ereignissen zu verfassen, die sich unter uns zugetragen haben, wie sie uns die überliefert haben, die von Anfang an Augenzeugen und Diener des Wortes gewesen sind..USW
    Sein Bericht enthält was Augenzeugen ihm berichtet haben und nicht, was der Heilige Geist ihm eingegeben hat.
    Er berichtet dasselbe was vor ihm schon viele andere nieder geschrieben hatten.
    Er kennt die Schriften der anderen. Nur prüft er die Berichte der anderen noch ein mal im einzelnen sorgfältig nach und ordnet alles
    nach der geschichtlichen Reihenfolge. Dann erst verfasst er seinen Bericht.
    Was brauchte er denn noch einmal alles sorgfältig nachzuprüfen und in geschichtlicher Reihenfolge zu ordnen, wenn er nur das niederzuschreiben hatte, was der Heilige Geist ihm eingab?
    - Auch der Apostel Johannes erklärt, dass er selbst Zeuge der von ihm
    berichteten Tatsachen gewesen sei, und dass das aus diesem Grunde sein Bericht der Wahrheit entspräche.
    Und im Anfang seines ersten Briefes schreibt er 1 Joh.1,1 Was von Anfang an war, was wir gehört, was wir mit unseren Augen gesehen, was wir angeschaut und unsere Hände betastet haben vom Wort des Lebens.
    was wir hörten, was wir sahen, wovon wir persönlich Zeugen waren, was wir handgreiflich vor uns hatten, das bezeugen wir.

    Auch er weiss nichts von einer Inspiration des heiligen Geistes bei seinem Evangelium und in seinen Briefen.
    Dasselbe gilt von den Berichten des Matthäus und Markus.
    Die Apostel sagen nichts davon, dass sie ihre Briefe durch die Inspiration des hl. Geistes empfangen haben.
    Und von Lukas ist bewiesen dass er in rein menschlicher Weise
    Seine Berichte verfasste, weil er es ausdrücklich betont.
    Die christlichen Kirchen können aus dem Neuen Testament selbst keinen Beweis für ihre Inspirationslehre vorbringen.
    Somit bleibt nur folgende Tatsache übrig: Die Verfasser der neutestamentlichen Schriften haben aus eigener freien Entscheidung und auf Grund ihres rein menschlichen Wissens ihre Schriften verfasst ,
    mit Ausnahme der Offenbarung des Johannes.
    Die einen hatten das, was sie niederschrieben, als Augen und Ohrenzeugenselbst erlebt.
    Die anderen hatten über alles, was sie berichteten,
    sorgfältige Erkundigungen bei denen eingeholt, die selbst Augen und
    Ohrenzeugen gewesen waren.
    Kein Buch der Welt hat im Laufe der Zeit durch die Abschreiber
    so viele Änderungen und Fälschungen erfahren als die Bibel
    des Alten und des Neuen Testamentes.
    Bezüglich der Fälschungen des Alten Testamentes lässt Gott selbst
    durch den Propheten Jeremia die Worte verkünden: "Ihr dünkt euch
    weise und glaubt im Besitz der Wahrheit des göttlichen Wortes zu
    sein.
    Jeremia 8,8 Wie könnt ihr sagen: Wir sind weise, und das Gesetz des HERRN ist bei uns? In der Tat! Siehe, zur Lüge hat es der Lügengriffel der Schriftgelehrten gemacht der Fälschergriffel der Abschreiber hat die Wahrheit in Lüge verdreht.
    Dasselbe kann auch von den Schriften des Neuen Testamentes gesagt
    werden. Welche Worte, Sätze oder Kapitel darin von den Abschreibern
    absichtlich oder unabsichtlich ausgelassen, übersehen,
    falsch gelesen, falsch verstanden, nach eigenem Gutdünken
    geändert oder absichtlich gefälscht worden sind, kann auch der beste Kenner der dreitausend Abschriften nicht mit Bestimmtheit angeben.
    Dazu kommt, dass keiner der Schreiber, welche die uns heute vorliegenden Abschriften angefertigt haben, im Besitz des ursprünglichen Textes war, sondern dass jeder nur Abschriften von früheren Abschriften vor sich hatte.
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    die texte nennt man im indischen satsangs...die johannesoffenbarung weisst auf die praxis hin...
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    was fürn beweis... wenn ich also sage - alles was ich sage ist von Gott inspiriert, dann ist das auch so und jeder muss mir glauben :rolleyes:
     
  4. love777

    love777 Guest

    2. Petrus 1 : 20 Und das sollt ihr vor allem wissen, dass keine Weissagung in der Schrift eine Sache eigener Auslegung ist. 21 Denn es ist noch nie eine Weissagung aus menschlichem Willen hervorgebracht worden, sondern getrieben von dem Heiligen Geist haben Menschen im Namen Gottes geredet.


    Joh 14,26 Aber der Tröster, der Heilige Geist, den mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.

    1Kor 2,10 Uns aber hat es Gott offenbart durch seinen Geist; denn der Geist erforscht alle Dinge, auch die Tiefen der Gottheit.


    Apg 2,4 und sie wurden alle erfüllt von dem Heiligen Geist und fingen an zu predigen

    2Kor 4,2 sondern wir meiden schändliche Heimlichkeit und gehen nicht mit List um, fälschen auch nicht Gottes Wort, sondern durch Offenbarung der Wahrheit empfehlen wir uns dem Gewissen aller Menschen vor Gott
    (WAS HABEN DIE HIER PREDIGT) UND WIE HABEN DIE DAS PREDIGT? VON WELCHE QUELLE, KRAFT?
    Apg 2,38 Petrus sprach zu ihnen: Tut Buße und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes.

    WER HAT AN PETRUS GESAGT WAS ER DARÜBER PREDIGEN ZU MÜSSEN?

    Apg 4,8 Petrus, voll des Heiligen Geistes, sprach zu ihnen: Ihr Oberen des Volkes und ihr Ältesten!

    Röm 8,27 Der aber die Herzen erforscht, der weiß, worauf der Sinn des Geistes gerichtet ist; denn er vertritt die Heiligen, wie es Gott gefällt.

    Röm 9,1 Ich sage die Wahrheit in Christus und lüge nicht, wie mir mein Gewissen bezeugt im Heiligen Geist,

    1Kor 6,19 Oder wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist,

    WOHER WEISST ER WAS WIR WIESSEN ZU MÜSSEN?

    Eph 3,5 Dies war in früheren Zeiten den Menschenkindern nicht kundgemacht, wie es jetzt offenbart ist seinen heiligen Aposteln und Propheten durch den Geist;

    Eph 1,13 In ihm seid auch ihr, die ihr das Wort der Wahrheit gehört habt, nämlich das Evangelium von eurer Seligkeit - in ihm seid auch ihr, als ihr gläubig wurdet, versiegelt worden mit dem Heiligen Geist, der verheißen ist,

    DAS WORT WAR AM ANFANG AN,DAS WORT WAR JESUS,SEINE BERGPREDIGT,SEINE LEHRE Durchaus von seine Mund raus gegangen,und der H.Geist gibt uns diese Zeugniss, diese Lehre,als Stellvertreter von JESU.

    Joh 14,26 Aber der Tröster, der Heilige Geist, den mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.

    2Tim 1,14 Dieses kostbare Gut, das dir anvertraut ist, bewahre durch den Heiligen Geist, der in uns wohnt.

    1Thess 1,5 denn unsere Predigt des Evangeliums kam zu euch nicht allein im Wort, sondern auch in der Kraft und in dem Heiligen Geist





    Eph 3,5 Dies war in früheren Zeiten den Menschenkindern nicht kundgemacht, wie es jetzt offenbart ist seinen heiligen Aposteln und Propheten durch den Geist;

    Lk 1,41 Und es begab sich, als Elisabeth den Gruß Marias hörte, hüpfte das Kind in ihrem Leibe. Und Elisabeth wurde vom Heiligen Geist erfüllt

    Lk 1,67 Und sein Vater Zacharias wurde vom Heiligen Geist erfüllt, weissagte und sprach:

    Lk 4,1 Jesus aber, voll Heiligen Geistes, kam zurück vom Jordan und wurde vom Geist in die Wüste geführt

    Apg 2,33 Da er nun durch die rechte Hand Gottes erhöht ist und empfangen hat den verheißenen Heiligen Geist vom Vater, hat er diesen ausgegossen, wie ihr hier seht und hört.

    Apg 4,31 Und als sie gebetet hatten, erbebte die Stätte, wo sie versammelt waren; und sie wurden alle vom Heiligen Geist erfüllt und redeten das Wort Gottes mit Freimut.

    Apg 5,3 Petrus aber sprach: Hananias, warum hat der Satan dein Herz erfüllt, dass du den Heiligen Geist belogen und etwas vom Geld für den Acker zurückbehalten hast?

    Apg 13,4 Nachdem sie nun ausgesandt waren vom Heiligen Geist, kamen sie nach Seleuzia und von da zu Schiff nach Zypern.

    Apg 16,6 Sie zogen aber durch Phrygien und das Land Galatien, da ihnen vom Heiligen Geist verwehrt wurde, das Wort zu predigen in der Provinz Asien.

    1Petr 1,12 Ihnen ist offenbart worden, dass sie nicht sich selbst, sondern euch dienen sollten mit dem, was euch nun verkündigt ist durch die, die euch das Evangelium verkündigt haben durch den Heiligen Geist, der vom Himmel gesandt ist, - was auch die Engel begehren zu schauen.

    Mk 12,36 David selbst hat durch den Heiligen Geist gesagt (Psalm 110,1): »Der Herr sprach zu meinem Herrn: Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde unter deine Füße lege.«

    Apg 1,2 bis zu dem Tag, an dem er aufgenommen wurde, nachdem er den Aposteln, die er erwählt hatte, durch den Heiligen Geist Weisung gegeben hatte.

    Röm 5,5 Hoffnung aber lässt nicht zuschanden werden; denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsre Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben ist.

    2.Pet 1

    Die Verklärung Jesu und das prophetische Wort

    16 Denn wir sind nicht ausgeklügelten Fabeln gefolgt, als wir euch kundgetan haben die Kraft und das Kommen unseres Herrn Jesus Christus; sondern wir haben seine Herrlichkeit selber gesehen. 17 Denn er empfing von Gott, dem Vater, Ehre und Preis durch eine Stimme, die zu ihm kam von der großen Herrlichkeit: Dies ist mein lieber Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe. 18 Und diese Stimme haben wir gehört vom Himmel kommen, als wir mit ihm waren auf dem heiligen Berge.
    20 Und das sollt ihr vor allem wissen, dass keine Weissagung in der Schrift eine Sache eigener Auslegung ist. 21 Denn es ist noch nie eine Weissagung aus menschlichem Willen hervorgebracht worden, sondern getrieben von dem Heiligen Geist haben Menschen im Namen Gottes geredet.


    sg
    love777
     
  5. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.293
    Ort:
    Coburg
    Der Heilige Geist ist der Geist, welcher für das Heil (die Heilung) zuständig ist.

    Nachdem bereits die Seligpreisungen in der Bergpredigt (Matth. 5) eindeutig mit dem Heil zusammenhängen, ist das Neue Testament vom Heiligen Geist inspiriert worden.
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    also wenn die texte heilen wie eristda sagt...dann sind sie heilig und damit von gott...nicht umsonst wurden ärzte in der heutigen zeit mit weissen göttern verwechselt:rolleyes:
    ernsthaft ...von diesen texten geht für mich noch immer viel gutes aus ...es muss nur zur rechten zeit und mit dem rechten verständnis geschehen...:)
     
  7. love777

    love777 Guest

    Ja..das ist es!!:danke:

    sg
    love777
     
  8. love777

    love777 Guest

    :danke: für diese Klare Aussage!!
    Der Bergpredigt ist für mich A und O!! Das ist der Hauptmenü für mein Geist.
    Rest sind vorspeise, Nachtisch,..;)
     
  9. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.293
    Ort:
    Coburg
    Die Bergpredigt ist esoterisch. Wer sie versteht und befolgt, wird überragen und Dinge erleben, die sich niemand vorstellen kann.

    Bereits die erste Seligpreisung, welche den materiellen Verzicht beschreibt, ist eine Provokation an die Welt, welche dadurch in Unruhe und Verwirrung gerät.
     
  10. love777

    love777 Guest

    Werbung:
    Für mich ist mehr Charismatisch;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen