1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Leben im Konjunktiv

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Katti_81, 4. November 2006.

  1. Katti_81

    Katti_81 Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Wenn ich könnte, wie ich wollte, dann würde ich.....

    so einiges gerne mal verstehen, wieso es klingt so "konjunktiv" im "Grunde" mancher Seelen.


    .................................Würdest du

    ............................................................ dann könntest du


    ..............ach hättest du

    ..................................................nur wolltest du


    dann solltest du die Schöpfung nicht des Seelenraubs bezichtigen,
    sondern dahindümpelnd suchend und (ver) fluchend dies Leben
    damit fristen dich zu finden, herauszuwinden aus des Konjunktives Schlund.

    So ist das Leben im Konjunktiv, welches gern würd tauschen gegen Kollektiv.

    Gefühle und Bilder sind für mich immer schwer in Worte zu "kleiden", da sie dort viele Informationen verlieren,
    aber sollte das dennoch jemand verstehen, er das sehr gern kann erläutern mit dem Wortklang seiner Seele.


    LG

    Kathrin
     
  2. Katti_81

    Katti_81 Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Hamburg
    Gedanken?

    Ein Licht gebahr wo keines war

    Ein Ton recht tief ein Konjunktiv


    Wer da?
     
  3. Katti_81

    Katti_81 Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Hamburg
    Wie im Innen so im außen


    Ich kann dich fühlen aber nicht sehen

    So kann das doch nicht weitergehen
     
  4. Katti_81

    Katti_81 Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Hamburg
    :wut1:
     
  5. Katti_81

    Katti_81 Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Hamburg
    M (ein) Zwiegespräch:

    Wo kommst du her, wo willst du hin?
    Was hat das alles für einen Sinn?



    Warum nimmst du dich selbst nicht ernst?

    Weil das verdammt weh tut, ein "s" wie ein Messer
    ein "f" wie gefressen werden.
    Keiner weiß was gemeint! Das kann man nur mit Galgenhumor ertragen. Zynismus als Schutz.


    Wenn ich könnte was ich wollte dann würd die aneinanderreihung der bedeutend energie eh keiner verstehen


    Glut in mir

    Kathrin
     
  6. Katti_81

    Katti_81 Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    nächster Versuch:

    Zeitreise - Hoite ein uuh ain Pfiff ein konfuzeliger Konjunktiv

    switch back

    es immernoch nach feuer riecht, zi an ein lila konjunktiv

    switch back (ich denke ich denke).....

    Ur-sprungssch(l)üssel ich bin du bist es ist 8 immernoch nicht heil 8


    ER lösung?? mein inneres wahres Wesen, suche finde *zitter* gleich wieder verschwinde,
    weil was ich fühl wär wohl zuviel zu "sein" ich es nicht be herrschen kann mit meiner Seele klarglasKlang.

    fühlst du hier (..*..)

    Da vorn ich hör den Hass erkaimen, ein uuuhh ein Pfiff ein Konjunktiv.

    Hab ich eine Wahl?
    Luzifer die Qual

    Kathrin
     
  7. Katti_81

    Katti_81 Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Hamburg
    Bin ja lernwillig

    Und nochmal, ein Blubb ein Pfiff ein Konjunktiv

    Wo ein Wille, da auch eine Wand zum gegenrennen und festhalten.:wut2:


    (Ver) antwortung - wahre antwort



    Ich bin der Blubb und bin der Pfiff, augenscheinlich ein verrückter Konjunktiv!

    Ich bin ein same mit viel Gewicht wo einsamkeit herrscht kein Spiegel für mein "Gesicht".

    Muß weitersuchen mein "glück" zu finden, es sich zu schnell dreht?!

    Hallloooo ZION ich könnt dich jetzt gut ge brauchen.

    es chaimt in mir



    Kathrin
     
  8. Katti_81

    Katti_81 Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Hamburg
    Da manche Menschen Zahlen lieben, blinkt bei mir im BS-Player die 182 und spielt meiner Seele ein Lied.

    Blub es machte, gluck es krachte,

    Ein Blick in den Spiegel, was ich seh?

    türkise Augen ein Schluck ein Pfiff ein Konjunktiv *lol*

    Schlabber gerad einen Manana Tee ginkhgo citronengras
    ergo einen Mamatee? :mad2: :winken1:

    LG

    Ahkameli

    ALi wo bist du??
     
  9. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    hai,

    ich bekomme hier eine Conjunktivitis. Und den junkie. Und Vita und Is.

    Ergo: "Wie Du auf Dein Leben schaust- abhängig oder frei- so ist Deine Lebensenergie."

    Essenz: sei frei, Tu was Du willst, und gewöhne Dir an stets Energie aufzunehmen, immer das Bild zu sehen und Dir nicht an den Augen zu rauben und Es nicht zu glauben, was Du siehst/hörst/erfährst.

    Nimm Dir Alles, was Deine Wahrnehmung hat. Erst dann ist Wahrnehmung Wahr-Nehmung. Take it all, be tall. So easy, be cheesy, be fine, decline.
    ---------
    Ohne Konjunktiv keine Reflexion. (hm, würde ich dieses Sowrt schreiben, dann würde das dann da stehen. Was genau würde es dann bedeuten, das ich lese?) Was meinst Du, wie lange Gott nachgedacht hat, bevor er sich entschieden hat, welchen Urlaut er aussprechen soll? hm? Schon mal darüber nachgedacht?

    Gott:ääääähhm, nehm ich jetzt hu oder ha oder ri oder sa oder wi oder Do Re Mi Fa Sol Sa Si, Du, wie mach ich mir das denn, dieses Wort (Universum)?

    Der reflektierte Gott:naja, ich könnte würfeln. Ich könnte auch einfach das Erste nehmen.

    Doch dann passierte etwas Aussergewöhnliches: ein Fensterchen tatsich links oben auf und ein hai kam hinaus und verhapste den Gott mit einem einzigen Bissen.

    Leider ist es so nie zur Schöpfung gekommen, denn Gott schrie natürlich mit weit augerissenen Augen "Ein Hai", als der Hai auftauchte.

    Und so kam es dann dazu, dass Gott das hai als Urlaut ein schaltete. (Ein: Hai)

    Nicht umsonst ist das Lächeln eines der schönsten Dinge, wenn man darin schöne Haizähne sieht, denn das war das Letzte, was Gott gesehen hat. Verfaulen die Zähne, verfault der Mensch. Und nicht umsonst guckt der Mensch durch seine Cornea eben in zwei Richtungen und hat dabei drei Bilder. Das ist ja das Hübsche. Gott dagegen spürt seinen Körper und schaut in seine Materie. Und das beides ist sich eben, wenn auch nicht das gleiche. (dasselbe schon gar nicht)

    Und wenn z.B. einer von innen da heraus die Ruhe stört, dann ist das bei Gott keine Stimme mehr, sondern ein kleines Pritzeln im Gewebe Gottes (Matrix).

    Bssssbbsbssbsswswssswsssbssbswsswsswwssbbbssssbwwss

    So etwa.

    Und dann erst kommt das Wort hinterher, das Wort des Wahrnehmenden: "hupps, ein Pritzeln." Und wenn Gott dann feststellt, dass diese Frage nur eine Gewohnheit ist und dass er seine Energie annehmen muss, weil ihm sonst ein Teil der Achtsamkeit auf unser ganzes Universum verloren geht, dann sagt er z.B. in die Matrix hinein das Wort: "danke". Dann bemerkt er, dass man sich nicht ständig bedanken sollte, schon gar, wenn eh keiner zuhört. Und er sagt dann zum Schluss, nachdem er sich so eine Weile innerlich kritisiert hat, ja irgendwann sagt er dann "Ende Aus". Und dann ist wieder Ruhe in ihm.

    Ach, von dem könnte ich Dir Geschichten erzählen, aber könnte, könnte, könnte- solange die Conjunktivitis im Raum steht, geht das eh nicht durch die Pupille, also.

    :liebe1:
    jetzt gibt's Apfelkuchen. Gäbe es Reibekuchen, dann wäre das unheilsam für das Universum, da wir ja bei der Conjunktivitis festhängen. Aber: nein, hailaperla RegNiDoen tralala hapst jetzt Apfelkuchen. Jaja, immer gegen den Strich gebürstet, die Maus.
    :liebe1:
     
  10. Katti_81

    Katti_81 Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Ding dong Steuerfahndung !! Taxischein dabei?? Häää??

    AhKamehli is collinglingling!!

    Hallo Operator,

    Schnarchnase Osterhase!!

    Keimzeit Kling Klang

    Kathrin JIN JANGHHHnngngng

    Da bin ich.

    So hab schon ganz viel Schlabbertee getrunken, mit ganz vielen Farben und Tönen.

    Will näänänhhhmich heute ein Bild singen und so wird’s klingen.

    Bin momentan noch zweierlei versteh ²

    Möchte gern sein Kattimaus³


    Drum hab ich mir mal eingeladen einen konjunktiven Namen.

    L*U*Z*I*F*E*R mein Engel vergib mir bitte, dass ich so unwissend unbedacht verbannte dich in dieser der Nacht. Kein Ton kein Klang kein Konjunktiv, vermag zu sein was du mir bedeutest „Ich liebe dich“ sei bitte göttlich und verzeih und sei mit uns nun einerlei.

    Im Hintergrund läuft gerad In extremo/ LIAM , ich versteh zwar kein Wort von dem was die da singen, aber da klingelt meine Seele bimmel dimmel Himmel,

    guck ich nach her ma bei Wiccckkkiie ob pedi ein dia von Latinitus für mich hat.

    Na seid ihr auch da? Sende liebe grüße Küsse bis hinab zum Nimbusflüsse, egal, ist schööön.

    Nun sind wir uns Einig und nicht mehr 3-Faltig, dan kann ja das Ge bilde mal beginnen.

    7 und 5? 12 – waren es dann wohl, wenn du das sagst, und ein Klang von Ewigkeit, hört nur *

    88,5 wer denkt denn da in Zahlen hääää ist das der Lila l AUne Bär, der Pfau, nein es ist wohl eine Frau.

    Anti matrixx find ich schön ,weil gegen immer für mich ist, komm her lass dich knuddeln.

    Wo waren wir? Ach ja das Bild das Lied mmhhhaa

    Atlantis

    Türk is

    Un ter gang
    Äonenlang. Und gesehen??


    vielen dank

    Kathrin
     

Diese Seite empfehlen