1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das lange Leben der tödlichen Chemikalien..

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Sadivila, 20. Juni 2009.

  1. Sadivila

    Sadivila Guest

    Werbung:
    ....Gifte verschwinden nicht einfach aus der Umwelt. Auch wenn wie durch ein Wunder ab sofort keinerlei Pestizide mehr verwendet würden, blieben uns diese Chemikalien denn erhalten.

    Dieldrin.....wurde 1974 verboten, bedauerlicherweise sehr langlebig und ist eins der biologisch stabilsten Pestizide und benötigt zum Abbau viele Jahrzehnte. Es zählt zu den wirksamsten je untersuchten Krebserregern.
    Die USA verwendete dieses Gift jahrelang in der Landwirtschaft. Auf diesem Boden wird noch heute Mais, Hafer Gerste als Futtermittel für die Nutztiere verwendet.

    Dioxin......während des Vietnam-Krieges sprühte die amerikanische Luftwaffe die Substanz als "Agent Orange" über vietnamesische Urwälder und Anbauflächen. Darauf folgten schwere Missbildungen bei den Kindern.
    Bestandteile von Dioxin werden in der Landwirtschaft für Futtermittelanbau verwendet.

    Heptachlor....in geringsten messbaren Dosierungen krebserregend.
    Heptachlor hatte dem Velsicol-Chemieunternehmen so viel Gewinn gebracht, dass der Konzern viele Millionen Dollar dafür ausgab um durch Ausschöpfen aller illegalen Möglichkeiten ein Verbot zu verhindern.
    Bis heute noch wird das Gift für bestimmte Anwendugsgebiete verwendet.
    Durch die Nahrugskette landet es in den Speisen der Amerikaner.

    PCB....Allein in Amerika wude fast eine Million Tonnen PCB produziert.
    Dieses Gift wurde hochkonzentriert in wilden Polarbären und Fischen aus den tierfsten und abgelegendsten Regionen der Weltmeere gefunden. Es ist davon auszugehen dass es gegenwärtig keinen Menschen auf dieser Erde mehr gibt, in dessen Organismus sich KEIN PCB befindet.

    Gegenwärtig produzieren die vereinigten Staaten 13.000 mal mehr Pestizide als noch vor 35 Jahren. Was vor drei Jahrzehnten in einem Zeitraum von sechs Jahren hergestellt wurde, produziert Amerika alle paar Sekunden.

    Die Vereinigten Staat tragen dazu bei das Leben auf unserer Erde zu zerstören. Sehr viele Gifte gingen und gehen heute noch für die Massentierhaltung in Verwendung. Vieles bleibt aber nicht nur in Amerika, es betrifft die gesamte Welt in der wir leben....

    Vielen Dank Amerika :confused: ich leiste einen kleinen Beitrag für die Zukunft auf dieser Erde und für meine Kinder.

    Gift zerstört unsere Erde, unsere Tiere unsere Kinder, ist Verantrotlich für das Hungern in der 3. Welt....nimmt globales Ausmass. Ich leiste einen kleinen persönlichen Beitrag.......ich esse keine Tiere:)

    lg
    Sadira
     
  2. Und wir tragen dazu bei, dass die Vereinigten Staaten Staatsmacht Nr 1 bleiben...also keine Wirksame veränderung...die müssen wir wohl anders erreichen.....:zauberer1 Nica
     
  3. Sadivila

    Sadivila Guest


    Hi,

    und was deiner Meinung nach?


    lg
     
  4. Ich sags ganz krass - die bösen (Zerstörer) bilden immer eine Front
    und die guten (Erhalter/Erbauer) sind immer als Einzelkämpfer unterwegs
    und die Neutralen schließen sich immer, wenn sie mitmachen, der Mehrheit an.

    Die Guten sollten auch eine Front bilden und zwar nicht öffentlich....das wird sofort im Keim jedesmal erstickt .:zauberer1
     
  5. Sadivila

    Sadivila Guest

    Werbung:
    Ja, da bin ich ganz deiner Meinung !

    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen