1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Kyffhäuserdenkmal

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Warlock, 20. Juli 2007.

  1. Warlock

    Warlock Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Also,
    ich war am letzten Samstag auf dem Kyffhäuserdenkmal und habe es besichtigt. Während meiner Wanderung sind mir immer wieder bestimmte Magische Felder aufgefallen. In diesen Feldern haben sich die Energieströme besnoders geschnitten,verschlungen oder sogar verflochten. Naja jedenfalls sind mir die immer wieder besonders stark aufgefallen. Mann konnte sie fast physisch spühren. Selbst meine Begleiter konten diese spühren. Zwar nur unbewusst, aber dennoch haben sie diese ebenfalls gespührt. Später hab ich meinen Kumpel mal gefragt, was er dazu meint und er hat es haargenauso wie ich beschrieben. Nun frge ich mich woher kann soetwas kommen.Ich habe zufällig gelesen, das das Denkaml auf debn Ruinen einer Burg errichtet worden ist. Kann es damit etwas zu tun haben?

    Liebe Grüße Warlock
     
  2. Silver Moon

    Silver Moon Guest

    über barbarossa und sein gefolge weisst du bescheid? warst du in der barbarossahöhle? habt ihr einige höhleneingänge auf eurem weg gefunden?
    stimme dir zu, was diese energien betrifft. man sieht es ja auch sehr gut an den pflanzen dort. es ist ein sehr mystischer ort.:)
     
  3. Warlock

    Warlock Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Hannover
    Naja die Höhle haben wir ebenfalls besucht, aber neue Eingänge,wie den Ersten Stollenzuganag aus dem 19ten Jahhundert haben wir nur von innen gesehen :)
    Mich würde aber mal der Ursprung dieser Energien interessieren. Dier erste Stelle war merkwürdiger Weise an der Kasse,beim Eingang zum Denkmal. Weißt du zufällig noch wie die Burg damals hieß?
     
  4. Silver Moon

    Silver Moon Guest

    Nein. Sie stammt wohl aus romanischer Zeit und war eine sog. Reichsburg, aber das weisst du ja sicher selber.
    Evtl. liegt der Ursprung dieser Energien noch viel weiter zurück. Man fand dort über 100 Kinder- und Menschenleichen, die mittlerweile 3000 Jahre alt sind. Man geht davon aus, dass sie als Opfergabe für die Götter verzehrt wurden. Gruslige Vorstellung, nicht wahr?
    Als Kinder durften wir nicht allein "in" den Berg, dabei gab es dort die besten Himbeeren auf der ganzen Welt.:party02: Die Erwachsenen sagten immer, man könne sich verlaufen, und tatsächlich unternahm man alles, diese "Stellen" wieder verwuchern zu lassen. Den 4 km langen Wanderweg hinab ins Dorf gibt es heute nicht mehr. Fragt man sich doch, warum :zauberer1

    Ahja, das stimmt, an der Kasse. Ich erinnere mich... ganz besonderes Licht, gelb- lila und ganz seltsame Übertragung von Geräuschen. Hach*, ich liebe den Kyffhäuser:liebe1:
     
  5. Warlock

    Warlock Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Hannover
    Wow das ist ja mal echt interessant! Das mit den leichen wusste ich gar nicht! *staun*
    Sag mal ist dir im Inneren des Denkmals dieser Raum aufgefallen, der rechts uns Links Austellungen hat und in der Mitte diesen Merwürdigen Bogen? Ich bin einfach bis heute nicht hinter den Sinn dieses Raumes gekommen. Mein Kumpel und ich waren beide fasziniert von den Energien, die in diesem raum zusammenliefen. Hast du das auch gemerkt?
     
  6. Silver Moon

    Silver Moon Guest

    Werbung:
    Also ich habe mich dahin gehend (wegen der merkswürdigen Bauweise, die mir auffiel) sogar erkundigt. Gesagt wurde mir, das hat was mit Statik zu tun. Einen speziellen Raum erinnere ich aber grad nicht mehr, sorry.
    Anfühlen tut es sich eher wie eine "Bündelung der Energien", jep. Genau diese Bündelung gibts eben halt auch an den verschiedenen Höhleneingängen oder entlang jenes Wanderweges... den es nicht mehr gibt (verwuchert). Deswegen fand ich das ja so interessant und fragte danach.:zauberer1

    Ach übrigens, im August bin ich dort mal wieder, nach vielen Jahren. Dann kann ich dazu vllt. mehr berichten.
     
  7. Warlock

    Warlock Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Hannover
    Na das ist doch mal gut :)
    Ich meine deb raum, wenn man den des Denkmals betritt. Man geht gerade aus und dann hat man dort eine Art kleine Halle. Rechts und Links werden die Geschichte und die Zusammenhänge des Denkmals ausgestellt. An der Wand, wenn man gerade aus weiter geht, sieht man eine Art Torbogen, der sich immer weiter verkleinert. Praktisch wie ein Tor.
     
  8. faiiryxworLd

    faiiryxworLd Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hallo Warlock !

    ja es kann damit zutun haben . an manchen ich nenn sie jetzt mal "besonderen" Stellen kommen Energien sehr stark zusammen. vorallem an speziellen orten. Mir kommt es förmlich so vor als spüre ich die Vergangenheit an diesen Orten . Ich bin ein wahnsinniger Fan von alten Schlössern und Burgen & mache oft Führungen mit . Es ist so nicht wunderlich, dass ich schon bevor die Führerin die Geschichte - dieses Schlosses oder was auch immer ich besichte - erzählt, weiß was hier vor vielen Jahren passiert ist. Das hängt mit den Energien zusammen . Bei manchen Leuten kommt es als kribbeln im Bauch oder einfach als murmilges Gefühl rüber . Schön das du es spürst .

    Lg, faiiryxworld
     

Diese Seite empfehlen