1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das keltische Kreuz; Deutung der Karten

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Christine05, 30. März 2006.

  1. Christine05

    Christine05 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    Hallo,
    es wäre sehr nett, wenn mir jemand die Karten deuten könnte. Also ich habe die Frage gestellt, wie es dieses Jahr mit dem Mann weitergeht, den ich liebe. Ich schreibe euch nun mal auf welche Karte auf welcher Position liegt:
    Position 1:Kraft
    Position 2: 2 Münzen
    P. 3: 9 Münzen
    P. 4: Bube der Stäbe
    P. 5: Bube der Kelche
    P. 6: König der Stäbe
    P. 7: Bube der Schwerter
    P. 8: 9 Stäbe
    P. 9: 5 Stäbe
    P. 10: 10 Stäbe

    Ich danke euch schon mal im Vorraus für die Hilfe
     
  2. Christine05

    Christine05 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    10
    Gibt es hier denn niemanden, der mir die Karten deuten kann? Ich habe zwar auch 3 Bücher zu Hause. Mir fällt es aber schwer, die Karten im Zusammenhang zu deuten.
     
  3. Chouchou

    Chouchou Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2006
    Beiträge:
    47

    Hallo Christine05,

    mir fällt als erstes auf, dass du 3 Buben in deiner Legung hast und die 2 Münzen, alles Karten, die das spielerische ausdrücken. Dazu aber auch die 9 und 10 Stäbe, wo es jeweils um eine ernsthafte Auseinandersetzung mit einer Sache geht.

    Da du selbst keine eigenen Ideen aufgeschrieben hast, fasse ich mich auch nur kurz.

    Das Thema deiner Beziehung würde ich als Spiel mit der Leidenschaft bezeichnen. Du siehst diese Beziehung als besonderen Glücksfall, der Bube der Stäbe ist Audruck für das Spiel mit dem Feuer, das du spürt, der Bube der Kelche drückt das Spielerische auf der Gefühlsebene aus. Auch deine Auseinandersetzung mit dem Thema deiner Beziehung ist spielerisch.
    Dein Partner steht dem mit einem gewissen Vorbehalt gegenüber, du fürchtest einerseits, suchst aber andererseits die, auch wieder spielerische, Auseinandersetzung. Die Zukunftskarten König der Stäbe und 10 Stäbe sprechen dafür, dass ein anderer Umgang angedacht werden sollte.

    Zusammengefaßt würde ich sagen, dass in deiner Beziehung zwar Potentiale stecken, aber mit nicht genügend Verantwortung damit umgegangen wird. Das könnte möglicherweise dazu führen, dass dein Liebster dir etwas zögerlich begegnet, vielleicht sogar mißtrauisch und du einen erwachseneren (im Gegesatz zum Spiel der Buben) Umgang mit ihm aufbauen solltest. Ich denke die Zeit der Spielchen ist vorbei und eine neue Phase steht an.

    Ich hoffe, du findest etwas brauchbares in meinen Gedanken.

    Liebe Grüße

    Chouchou
     
  4. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Christine05!

    Du hast leider garnichts näheres über eure Beziehung geschrieben, deswegen kann ich nur vermutungen anstellen.

    Also: So wie es aussieht, geht es darum, ein Gleichgewicht der Energien, also zwischen dir und deinem Mann, wieder herzustellen.

    Bewußt hast du Angst vor einer Trennung.

    Unbewußt weißt du aber, dass du keine Angst zu haben brauchst.

    In ver Vergangenheit gab es zwischen euch die große Liebe und starke Gefühle

    In der Zukunft wird vorausgesagt, dass du auf einen guten Rat hören solltest.

    Deine Innere Einstellung ist: Du hast Angst vorm alleinsein. Eventuell hast du das schonmal erlebt und die Erinnerung daran kommt wieder.

    Dein Verhalten nach Außen besteht aus ständigem Streit und Rangelei

    Deine Aufgabe ist es, nicht alles so negativ zu sehen. Du mutest dir selbst oder deinem Partner zuviel zu. Befreie dich von den Dingen, die dich belasten.

    Die Quintessenz ist die 7:

    Nimm deinen ganzen Mut zusammen, sei zuversichtlich und ergreife die Initiative. Du kannst eventuelle Hindernisse überwinden, wenn du dein inneres Gleichgewicht findest.

    Wenn in einer Kartenlegung vermehrt Stabkarten auftauchen, was bei dir der Fall ist, dann könnte es heißen, dass du versuchst, deinen Willen einzusetzen und die Situation nach deinen Vorstellungen zu formen.

    Weil du eventuell weite Bereiche der Realität ausblendest und andere mögliche Sichtweisen garnicht mehr wahrnimmst, verrennst du dich leicht in eine Welt der Täuschung, die mit den objektiven Tatsachen nur noch wenig zu tun hat.

    So. Das war jetzt MEINE Deutung. Nun tue dir selbst den Gefallen und lege dir die Karten nochmal genau so hin, wie du es hier beschrieben hast. Dann liest du dir das nochmal durch, was ich geschrieben habe.

    Danach entspannst du dich und schaust dir in alle Ruhe die Karten. Streng dich dabei nicht an, dann blockierst du dich nur. Vergleiche das, was ich geschrieben habe, mit dem was du siehst und frage dich dann selbst: "stimmt das, hat sie recht oder liegt sie mit dem, was sie schreibt, bei dieser Karte falsch." Es kommt einzig und allein auf DEIN Gefühl an. Es mag sein, dass nicht alles von meiner Deutung richtig ist. Aber das ist auch nicht wichtig. Meine Deutung soll dich nur dazu anregen, selber die Lösung zu finden.

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen und wünsche dir in der Beziehung zu deinem Mann alles Gute. :)

    LG
    Nordluchs
     
  5. Christine05

    Christine05 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    10
    Ich hatte extra noch nichts über meine Beziehung geschrieben, weil ich wollte, dass jemand mal unvoreingenommen an die Sache herangeht.
    Zu meinem Problem ganz kurz: Er lebt auf Fuerteventura und ich in Deutschland. Er hat Angst, ich könne es nicht ernst mit ihm meinen. Er ist 45 Jahre alt und ich 27 Jahre alt.Zudem ist er noch verheiratet (seit 20 Jahren, Frau ist unheilbar krank), aber er liebt mich sehr, schwankt aber zwischen Pflichtgefühl und Verantwortungsbewusstsein auf der einen Seite und der Liebe zu mir auf der anderen Seite. Er schreibt mir schon seit einigen Monaten, dass ich noch Warten soll, es sei nicht so einfach die Vergangenheit hinter sich zu lassen, aber ich habe das Gefühl, dass er die Entscheidung immer wieder aufschiebt.Er dreht sich nur im Kreis.


    Ja, ich habe Angst vor einer Trennung. D.h., ich habe Angst, dass er mir in der nächsten Zeit schreibt, er hätte sich doch für seine Frau entschieden.
    Sicherlich mute ich ihm im Moment auch zu viel zu. Er weiß einfach nicht, was er tun soll.

    Und was du, Chouchou, geschrieben hast stimmt insofern, als er mißtrauisch ist und mir etwas zögerlich begegnet.
    Nochmal danke für eure Hilfe!
     
  6. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Werbung:
    Ich kann ihn verstehen. Es ist sicherlich nicht leicht für ihn. Versetz dich mal in seine Lage. Aber du solltest Geduld zeigen und die Hoffnung nicht aufgeben, denn die Liebe überwindet so manches Hindernis. :)

    LG
    Nordluchs
     
  7. Chouchou

    Chouchou Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2006
    Beiträge:
    47
    Hallo Christine 05,

    ich bin schon ein wenig erstaunt über dein äußerst knappes feedback und frage mich, ob du dir ernsthaft eine Antwort der Karten wünschst, oder ob du nur die Bestätigung deiner längst feststehenden Haltung sehen möchtest.

    In deiner Legung taucht an 5 Positionen Oberflächlichkeit auf (ich habe es freundlicherweise eine spielerische Einstellung genannt). Ich kann keine Auseinandersetzung mit den Karten oder den Deutungen bei dir erkennen. Das gilt nicht nur für meine Deutung sondern auch für die von Nordluchs.

    Du wünschst dir Hilfe, und wenn du sie bekommst, und sie sieht vielleicht nicht so aus, wie du es dir vorgestellt hast, hälst du es nicht für nötig dich auseinanderzusetzen. Mit Verlaub: das ist unreif (3 Buben). Was wolltest du lesen: der Mann verläßt seine Frau? Ich kann sein Mißtrauen gut verstehen.

    Ich wünsche dir sehr, dass du die Möglichkeit wahrnimmst dich weiterzuentwickeln und erwachsen zu werden.

    Tschüß

    Chouchou
     
  8. Christine05

    Christine05 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    10
    Ich habe eigentlich nur das gemacht, was Nordluchs mir geraten hat. Ich sollte schauen, bei welcher Karte sie recht hat. Und bzgl. Vergangenheit und Gegenwart kann ich schon sagen, ob etwas stimmt oder nicht. Das hat rein gar nichts mit erwachsen werden oder feststehende Haltung zu tun.

    Ich finde nur, dass Nordluchs diesbezüglich mit ihrer Deutung besser lag als du. Ich glaube fast, du bist einfach jetzt mieß gestimmt, dass deine Aussagen nicht so ganz gepasst haben.
    Du hast ja keine Ahnung, wie es um meine Beziehung steht. Spielerisches Vorgehen und Oberflächlichkeit ist meinerseits überhaupt nicht gegeben. Davon ist auch bei Nordluchs Deutung überhaupt keine Rede von.
    Was die Quintessenz angeht, beherzige ich auch den Ratschlag, dass ich die Initiative ergreifen soll. Da bin ich gerade bei.
    Mein inneres Gleichgewicht bekomme ich durch Energiezufuhr einer ganz lieben Person.
     
  9. Chouchou

    Chouchou Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2006
    Beiträge:
    47
    Hallo Christine05,

    was bedeuten denn die Buben für dich? Kennst du die Bedeutung der Karten?
    Tarot ist kein Wettbewerb, sondern die Möglichkeit sich ernsthaft mit einem Problem oder einer Frage auseinanderzusetzen.
    Oder aber man pickt sich das beste heraus, verschließt die Augen vor dem Unbequemen. Aber die Karten sind gerecht, es gibt positives und negatives.
    Und gerade die Konfrontation mit unserem Schatten hilft uns am meisten uns weiterzuentwickeln und zu reifen.
    Aber das wird dich vermutlich nicht interessieren.

    Chouchou
     
  10. Christine05

    Christine05 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    Warum denn immer so negativ. Natürlich weiß ich, was die Buben bedeuten. Sie stehen für Chancen, die sich dem Fragenden bieten und die von außen auf ihn zu kommen. Sie üben auch Kritik aus. Aber deine Deutung meiner Legung hatte sich durchweg nur kritisch angehört. Positive Aspekte waren dort nicht zu finden.
    Ich wüsste auch nicht, dass eine Karte davon zur Deutung führen kann, dass ich oberflächlich bzw. spielerisch handel.
    Für mich steht das Spielerische z.B. in der Karte mit den 2 Münzen.Wie du schon richtig schreibst, Karten sagen mir postive als auch negative Dinge. Du wirfst mir vor, mir nur das Positive herauszusuchen. Du machst genau das Gegenteil. Alles in deinen Aussagen ist negativ. Den Ausgleich zwischen beiden hat Nordluchs mir vermittelt. Ich habe vieles in ihrer Deutung wiedererkannt, und ich bin auch sicher, dass ich den Rat, den die Karten mir geben, gerade dabei bin umzusetzen.Und es wird mit Sicherheit kein leichter Weg sein.
    Wie schon Hajo Banhaf geschrieben hat: Wer sich von anderen beraten lässt, sollte sich nur an Menschen wenden, die er als sympathisch erlebt, und einer düsteren Beratung, die nichts erhellt, aus dem Weg gehen.
    Deine Beratung ist ziemlich düster gewesen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen