1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das kann es doch nicht sein!!!

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von xani, 23. Januar 2009.

  1. xani

    xani Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Graz, ursprünglich Niederösterreich
    Werbung:
    Halo an euch alle, ich hab mir jetzt einige Threads durchgelesen, weil ich auf der Suche bin - so wie die meisten hier!

    Aber ich habe ständig das Gefühl total gedämpft zu werden. Ich möchte nicht arrogant wirken, wenn ich das jetzt sage, aber "Magie" muss doch viel weiter und tiefer und "echter" sein, als das was ich hier mit mir nehmen kann.

    Ich hatte vor mich wirklich auf einen Weg zu machen in die Magie und wollte mir hier Anregungen holen, aber wo und wie findet man hier tatsächlich Anhaltspunkte? Ich weiß ich erwarte wahrscheinlich viel zu viel, das liegt bestimmt auch daran, dass ich momentan derart unzufrieden bin (wie soviele Menschen) - ich muss jetzt wirklich endlich einmal etwas "echtes" begreifen!!!

    Ich dacht die Magie könnte mir helfen (in dem Sinne, in dem ich sie verstehe) mich und das Leben besser "zusammenzufügen". Mir geht es nicht um Flüche für die Nachbaren, verlorene Freunde wieder zurückerobern oder "Ich bin verliebt - er ist mein Seelenpartner" - Aussagen.

    Ich hab ganz stark das Gefühl, dass es da etwas wirklich wichtiges und großartiges gibt aber ich bin davon abgeschnitten und eine dicke Eisschicht lässt mich nicht dazudurch!!! Etwas fehlt mir so sehr, aber ich weiß nicht was das ist. Bitte hier muss es doch irgendjemanden genauso gehen wie mir!
    Ist die Magie der falsche Weg um das zu erkennen was ich suche?

    Ich habe schon etwas versucht - Stille und Antworten durch mich selbst zu finden. Fernseher abdrehen, Radios ausschalten, damit ich vielleicht etwas höre bzw. erkenne wenn die ganze unnötige Überhäufung weggeblendet ist. Ich weiß nicht wo das ist oder was das ist was mir fehlt - werd ich verrückt und sollte mich selbst einweisen???

    naja ...
    Ansonsten hat es nichts mit einer Krise zu tun: ich habe alles Herkömmliche, was man zum Glücklich-Sein braucht. Eine zeitlang - und ich bitte das nicht misszuverstehen - hab ich versucht über Erotik dieses Gefühl zu kompensieren, es funktioniert aber nur "fast" und ein "nur fast" reicht mir jetzt nicht mehr!

    lieben Gruß an die Welt!
     
  2. mina11

    mina11 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    295
    Ort:
    ungefähr im südöstlichen österreich
    wie meinst du das jetzt genau, dass du über die magie finden willst was du suchst? :confused:

    was verstehst du unter magie??

    lg mina11
     
  3. xani

    xani Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Graz, ursprünglich Niederösterreich
    Ich habe mehrfach gelesen, dass Magie im Prinzip das Leben mit dem Fluss ist. Sich im Fluss des Lebens zu befinden.

    Dabei hatte ich das Gefühl, dass trifft mein Gefühl relativ gut und hab mich näher damit beschäftigt. Mir geht es um dieses Gefühl nicht abgetrennt zu sein, ich will diesen leblosen Alltag verlassen und sehen was sich dahinter befindet. Und ich bin überzeugt davon, dass es da etwas gibt, dass mir zeigt, was Leben wirklich bedeutet und dass das echt und wirklich ist. Nicht nur ein ausgedachtes Spiel zur Befriedigung von unserer Frage nach dem Sinn unseres Daseins.

    Ich glaube, dass das schon als Magie bezeichnet werden kann
     
  4. mina11

    mina11 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    295
    Ort:
    ungefähr im südöstlichen österreich
    ich hab mich jetzt mit magie nicht so beschäftigt, allerdings glaub ich auch, dass es dabei viel um bewusstheit geht.

    aber wenns dir drum geht, den "leblosen alltag zu verlassen" dann machs doch einfach... oder?

    was uns hindert nicht im fluss zu sein ist doch letztlich immer nur die angst, meiner erfahrung nach...
     
  5. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Religio = Rückverbindung

    Du suchst dich selbst

    LG Willow
     
  6. Tremeria

    Tremeria Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    294
    Werbung:
    ich muss jetzt wirklich endlich einmal etwas "echtes" begreifen!!! Zitat Ende

    Und genau so funktioniert schon mal rein garnichts ;)
     
  7. xani

    xani Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Graz, ursprünglich Niederösterreich
    Ja anscheinend funktioniert das mit dem "endlich mal etwas echtes begreifen" wirklich nicht.

    Und ja ich suche mich selbst - aber mit dem finden tu ich mir schwer - das ist jetzt wirklich nichts Neues mehr, dafür sollte doch irgendjemand schon eine Anleitung gefunden haben :) so leicht wirds einem ja doch nicht gemacht!

    Ich hab mich schon über den Alltagstrott hinaus bewegt und sozusagen aus dem Rahmen gesellschaftlicher Konvetionen hinaus - leider hab ich daraufhin ganz ganz miese Erfahrungen gemacht - also stimmt es, dass die Angst mich hemmt. Ausserhalb des "Rahmens" ist es halt auch riskant - deshalb ja die Idee der Hilfe durch Magie also im Sinne von "sich Erkenntnisse über die rahmenlose Sphäre aneignen" damit man sich dort dann gefahrlos bewegen kann.

    Wenn man nichts über das Leben ausserhalb unserer "abgesteckten Zone" weiß, dann kann man die Folgen seines Tuns ausserhalb nicht abschätzen. Man trifft vielleicht auf die "falschen" Leute und vertraut ihnen, wählt Entscheidungen die schmerzliche Folgen für einen selbst und andere haben. Ich zumindest habe mich "verbrannt" als ich mich "hinaus" gewagt hab (ich hoffe ihr könnt mir folgen).

    Ich hab Angst aber ich weiß, dass ich mich trotzdem immer wieder trauen werde. Nur möchte ich besser darauf vorbereitet sein, ich möchte wissen wie ich mich finden kann und welche Folgen mein Tun hat auf der Ebene über / neben / hinter dieser Alltagswelt. Dieses dafür notwendige Wissen, ist das nicht Magie? Ich glaube zumindest, dass ich dort das finde was mir fehlt (also letztendlich mich selbst) - das kann auch ein Irrglaube sein!

    liebe Grüße und vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und Zeit
     
  8. Drarak

    Drarak Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Deutschland
    Hallo

    Meditation ist auf jeden fall schon mal gut. Versuche dich von allem zu lösen was man dir über die Welt, Götter und Kräfte gesagt hat oder du gelesen hast und versuche die Welt selbst zu erfahren und zu erkennen. Mach dir einfach Gedanken, philosophiere ein wenig. Denk über die Botschaft der Schöpfung nach, wie siehst du alles, wie würdest du alles erklären. Durch diese Überlegnungen wirst du auch dich finden, oder kommst dir auf jeden fall ein Stück näher.


    Gruß

    Drarak
     
  9. HamsterofDeath

    HamsterofDeath Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    911
    die lösung ist ganz einfach: es gibt keine magie. zumindest ist es die einfachste erklärung, warum niemand irgendwelche beweisen hat oder erklären kann, was magie ist und wie sie genau funktioniert
     
  10. Tarja

    Tarja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    auf der Erde
    Werbung:
    Versteht ich, Xani.

    Die beste Magie ist die Illusion!:umarmen:

    Echt bist DU, Xani. Wenn du weißt woher du kommst, wohin du willst, was dir Freude und was dir Leid bereitet, dann begreifst du unheimlich viel! Vor allem dann, wenn dies unabhängig von irgend welchen esoterischen Dingen passiert - andererseits könntes du dich abhängig machen!

    Das zauberhafteste ist der Mensch und all seine Möglichkeiten. Seine Gedanken, seine Gefühle und sein ganzes Sein ist doch schon allein so faszinierend! Und dann gehe als so ein "magisches" Wesen in die Natur, fühle dich ihr verbunden und lass deiner Phantasie freien Lauf. Sei ab und an wie ein kleines Kind, vielleicht wird sich dir ein Geheimnis offenbaren. Halt einfach die Augen auf, gerade auch dir gegenüber. Du findest deine "Magie". ;)

    siehe oben!

    Kein Glaube wird dir das Gefühl der Eigenliebe und Liebe zur Natur vermitteln. Jede Art verspricht, verbietet und missdeutet irgendwas.
    Sei dein eigener Glaube und glaube an das, was dir gut tut!

    Lieben Gruß an dich!

    Tarja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen