1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das ist Magie

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Tariel, 29. Dezember 2011.

  1. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Werbung:
    Nennen wir es mal Worte............

    Worte sind Magie, Magie sind Worte - für den Menschen.

    So ist diese Schwingung Ton, der sich durch euch in jeder Hinsicht, Eigenschaften, ausdrückt und eindrückt. So ist sieser Ausdruck und Eindruck im Zusammenhang Elektomagnetismus.

    Wenn Eindruck ensteht, will sich dieser Widerstand ausgleichen. Dieser Ausgleich folgt euren Eigenschaften nach den kosmischen Gesetzen. Nennen wir es Pendel.

    Da Ego diesen Ausgleich ( Liebe ) nicht zulassen will, weil Es so geschaffen ist, Wille sein Eigen zu nennen, wirkt hier nur Selbterkenntnis und dessen Willen.

    So ist diese Erkenntnis das Wissen von seiner Beschaffenheit!

    Nennem wir diese Gottesbewußtsein.

    Dieses Eingreifen in das Ego ist Magie. Magie ist Glaube. Glaube ist Wahrheit!

    Wer Wahrheit lebt, folgt also Jesus in Wort und Tat. ( Christusbewußtsein )

    Wahrheit läßt kein Platz für Lüge - in ihrer vollkommensten Form.

    Wer so lebt, ist kein Homo sapiens, er ist Homo magican.

    So läßt Magie keinen Raum für eine Hypernova des Egos, sondern dessen Transformierung zu.

    Nennen wir das Ego mal den gesamten Menschen, so ist er stofflich. Pressen wir diesen, ist er eine Staubkorn. Pressen wir weiter, ensteht ein Diamant, ein Kristall ( Christ - all ). Diese Beschaffenheit des Brillianten ist so: Er ist, wenn man ihn so nimmt, wie er von den Affenmenschen geachtet wird, Gott.!!!

    So ist Magie niemals " Freude " , sondern dessen Aufgabe. Sie ist Zufriedenheit. Keine Freude, mag sie noch toll sein, kann Zufriedenheit ersetzen. Sie kennt keinen Mangel. Freude ist vergänglich.

    Magie ist Transformierung aller, nennen wir sie man Körper, in spiritueller Hinsicht.

    So ist wunderbare Sache eine Heilige.

    Mache hier mal Schluss..........weil hier kein Raum meiner Daten ist. Sind halt nur Worte

    Ein Zitat:

    Ich bin nur hier, um wahrhaft hilfreich zu sein.
    Ich bin nur hier, um Ihn zu vertreten, Der mich gesandt hat.
    Ich brauche mich nicht zu sorgen was ich sagen oder tun soll, denn Er
    der mich gesandt hat, wird mich führen.
    Ich bin zufrieden, dort zu sein, wo immer Er es wünscht, in der Erkenntnis,
    daß er mit mir dort hin geht.
    Ich werde geheilt, indem ich mich von Ihm lehren lasse, wie man heilt.




    Grüße Tariel
     
  2. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Danke ( nenne ich dich Durchsichtiger )für deine, nennen wir es mal Ei(n)lage, die mich beeindruckt hat. Deine Fragen hinterlassen aber für mich die Schlussfolgerung zu, das dein Ego nur diese Spiegeln.

    Aber stelle doch diese Fragen öffentlich, so werde ich sie beantworten!

    G.Tariel
     
  3. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Ich heiße Karsten Michalski

    Mein Geburtsdatum ist der 14, 08 . 1967

    Wenn du jetzt Zahlen und Buchstabenmagie ( Mystik ) beherrscht oder diese Daten aus dem Internet ferfolgst, erkennst du mich teilweise.

    Magie seid 25 Jahre
    Yoga 5 Jahre, vor allem Hatha Yoga
    bin 44 Jahre

    Willst noch ein Haar von mir mein Freund

    ein Freund der Alchemie
     
  4. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    ...
    da das Ego … Ausgleich ( Liebe ) nicht zulassen will, weil es geschaffen ist, Wille sein Eigen zu nennen, wirkt ( hilft) hier nur Selbterkenntnis …
    Dieses Eingreifen in das Ego ist Magie. Magie ist Glaube. Glaube ist Wahrheit !

    das ist jetzt ` frei ` zitiert das heißt leicht abgewandelt, so wie ich es verstehe, allerdings fühlen sich für mich die Sprünge zwischen den ( nach einigem Hinieinspüren durchaus nachvollziehbaren ) Gedanken als sehr weit an.

    Vielen Dank, Deine Worte haben mir wirklich Erkenntnis und Einsicht gebacht :)
     
  5. klar34sc

    klar34sc Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    45
    Werbung:
    Zum besseren Verständnis vielleicht Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten und Der Schlüssel zur wahren Quabbalah.

    Ich wage mal ganz vorsichtig zu behaupten das man nicht unbedingt das Wort können muss damit sich der Charakter zum besseren ändert.

    Das Pendel vielleicht der Herzschlag ? Wie wir ja wissen ist nur ein harmonischer Herzschlag gesund.

    Najaaa mit dem Ego ist das so ne Sache... Ich weiß nicht woher es kommt und ich halte das böse Ego auch für sinnlos. Vielleicht genetische Defekte oder schlechtes Karma aber das positive harmonische ist nützlich und essentiell.

    Ich glaub erst die Reife, des Erkannten macht das Wissen von seiner Beschaffenheit nützlich woraus dann das Gottesbewusstsein entsteht.

    Ich denke das das schlechte Ego an sich ziemlich nutzlos ist und die Magie ziemlich sinnvoll. Glaube an sich muss ja noch keine Wahrheit sein aber ich glaub ich weiß was du meinst. Der Glaube an Gott und an das Gottesbewusstsein sind ja schon mehr wie Glaube.

    Ob Jesus wirklich gelebt hat weiß ich nich , weil ich ja nich zu der Zeit gelebt hab und es keine Fernseher gab aber wenn man Jesus zu einem Symbol des Friedens gemacht hat zu etwas völlig selbstlosem der für das Wohl aller sorgt so ist das für mich ein sehr schönes Beispiel.

    Franz Bardon war ja auch ein Homo sapiens und war vollkommen aber wenn für dich normale Menschen keine Magier sind und man erst zum Homo magican werden muss dann ist das auch eine sehr schöne Darstellung von Gut und Böse.

    So wie du das schreibst hört sich das so an als wenn Gott selbst das Böse erschaffen hat um sich zu teilen und die Transformierung ein notwendiges "Übel" ist... naja das ist eine Theorie wie das Ego entstanden sein könnte.

    Ich finde Freude nicht schlecht. Vergänglich ja...aber kann auch einen Funken Zufriedenheit bringen oder ihn dauerhaft manifestieren.

    Laut Franz Bardon aller drei Körper. Geist - Seele - stofflicher Körper.

    schönes Zitat, Danke.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen