1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Innere Sehen

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von veritas 3, 30. Mai 2007.

  1. veritas 3

    veritas 3 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    26
    Ort:
    AURICH
    Werbung:
    BEGREIFE DINATUR SO ERFÄHRST DU DIE SCHAFFENDEN KREATUREN

    [​IMG]

    WENN DER MENSCH ZU EINEM SYSTEM WIRD UND ALLES SIEHT SO AUS DAS EINER DEN ANDEREN NICHT MEHR VERSTEHT, DANN IST DAS DER GRUND, WENN DIE SEELE SICH ÄNDERT DANN AUCH DEIN UMFELD.

    SCHWEIGEN;
    STILLE,
    RUHE
    WIRD DIE TAGESORDNUNG SEIN WEN EINER VON IHNEN IN IHRER NÄHE IST, DOCH DAS TRAURUGE BEI EINEM SYSTEM IST DAS SIE SICH IN ALLEN FORMEN SCHÜTZEN UND SIMIT NICHTS MEHR SO IST WIE ES IST, GESCHMÄCKE SIND AN PRODUKTEN ANDERS, GEFÜHLSIRRITATIONEN IN TASCHENTÜCHER, UND IN VIELEM MEHR NUR DAMIT EINIGE UNTERSCHEIDEN KÖNNEN.

    SEHEN HEISST NICHT VERSTEHEN DA ALLES NUR EINE TÄUSCHUNG IST; WER RICHTET DER LICHTET WER LASTET DER MASTET DOCH BEIDE SIND GLEICH SIE SIND NICHT MEHR WEISS


    **Bilder entfernt**
     
  2. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    [​IMG]
     
  3. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :liebe1:

    Inneres sehen ist eigentlich inneres hören !

    Ohr = verbundene Sicht seiner Gedanken ...
    Sehen = gesegte sicht im Augenblick der Existenz.

    Und beides ist wirkliches Leben ....

    = göttliche treibende Kraft im Sohn

    en = nach innen zu Gott gerichteter Schöpfer

    211 Ohr
    133 sehen
    133 Leben
    333 hören

    810 > göttliche Sprache, göttliches Recht nach Überwindung der eigenen
    Dogmen des Menschen ... eines Mensch der Gott ist.

    das hören = 333 = ist wenn eine Gerhirnhälfte des Menschen betrachtet die rechte.
    Die Linke ist der rationalen Logik = schaitanischen = satanischen Denken der
    symbolischen Eva unterstellt ... beide 333 = 666 = ergeben einen vollständigen
    Menschen aus welchem Adam & Eva = Adam Kadmon = GottSein ...
    = zeitlose Stille des allenverstehens in jener raumzeitlichen Verbindung.
    Quer. 18 = symbolisiert eine Welt des 8ten Schöpfungstages ...
    .. in jenem Zustand löst sich die Kraft Satur´s 666 im Mensch endlich auf.
    Und damit der Mensch weiters von der Welt gedangen und versklavt wird ...
    ... wird ihm seitens der Mächtigen verzählt das sei etwas böses die 666...
    ... doch letztlich wirkt Satur = Schaitan = Sátan nur unterhalb derer ...
    .. in einer alten Welt der Vielheit der Begierden .. nach materieller Glückseligkeit.

    666 dual in 2 x 333 gespalten ergibt Dualität = Satanismus.

    :liebe1:
     
  4. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.071
    Ort:
    burgenland.at
    ein stein besteht für uns heute nach den messbaren möglichkeiten die uns zur verfügung stehen aus bewegung und ruhe. von der sicht der menschlichen betrachtung jedoch nehmen wir den stein nur als ruhenden gegenstand wahr. eine zielgerichtete funktion unseres sehen, denn die bewegung hätte keinen direkten nutzen ohne vorbereitete veränderung.

    ähnlich auch im denken, wo die täglich gepflegte sprache vorherrscht, und die davor wirkende "sprache" in bildern weitgehend überlagert hat.
    dazu kommt noch, dass unser denken und fühlen von zielrichtungen beeinflusst wird, worauf der ganze aufbau abgestimmt ist.
    satanistische gedankengänge werden da genau so unterstützt und angereichert, wie auch jene die sich auf glorifizierenden gotteswegen bewegen. ebenso festzustellen in der gefühlwelt, im abstrakten denken oder in den naturwissenschaftlichen bereichen, etwa der mathematik und logik. äusserst selten wird dabei ein zeitweiliger schwank in einen anderen sektor geduldet oder gar ein hin- und herspringen von verschiedenen betrachtungsweisen.

    nun ist das aber nicht nur ein beschränkter vorgang im inneren,
    sondern es werden mittel und wege gesucht,
    diese art auch nach aussen zu kommunizieren.

    dabei ist es selbstverständlich, es ist ein gehirn vorhanden,
    teilweise funktioniert es wie bei lange vorhandenen lebewesen,
    als wäre es eine anlehnung an dinosaurier,
    die ihre ausläufer in der vogelwelt hinterlassen haben,
    wo vergleichswerte zweifellos nachzuweisen sind.
    dieses gehirn, einmal da, nicht mehr wegzudenken,
    üppig ausgestattet, scheinbar nur als puffer für erhöhte stromstösse.

    ja doch, irgendwann, stufenweise, ist es einmal gekommen.

    aber nun wieder zurück zur funktion selbst.
    genau genommen ist das denken eine vorstufe,
    oder sogar eine art sprache selbst.

    ich glaube halt, wenn der mensch für sich selbst eine gewisse art und weise pflegt,
    wie und in welcher richtung er denkt,
    dann dürfte es wohl am zweckmässigsten sein,
    wenn eine annäherung von aussen in genau dieser gestalt der gedanken erfolgen möge.

    dann wird wieder positives denken in positiven werten unterstützen,
    und in der anderen richtung genau so.
    für unsere position ist die sache klar,
    bei der existenzfrage gibt es kein wenn und aber,
    hier zählen nur die positiven werte.
    aber ob das auch so im gegenüber sein muss,
    oder ob hier die wege gegen unendlich führen,
    vielleicht nur ausgeklammert sind?

    das ist eine offene frage.

    "du - oder sollte ich besser sagen ihr -
    wie lange dauert deine existenz?"

    im hintergrund aus einem dunstkreis von nebel
    hebt sich die überlegung,
    ob es nun ein abwendendes abtrüniges verhalten ist,
    oder ob es den gemeinsammen immer steigenden weg bedeutet.

    und ein :weihna1
     
  5. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Werbung:
    Rein wissenschaftlich betrachtet, hat jene bereits korrekt festgestellt das
    ein Stein zu über 99& aus NICHTS besteht ... eben nur zu weniger als 1 %
    überhaupt aus etwas wie eine Masse an sich welche Materie darstellt ...

    .. und diese gut 99 % entspricht zu-fälliger weise den Lichtanteil der Materie,
    wäret der Rest aus geist besteht ... Geist ein Ding welcher an sich nur das
    Licht formt. Also etwas paradox gelle ? Das sichtbare = pures NICHTS ...
    lässt ihn als augenscheinlich 100% kompakt erscheinen ... obdem dieses
    NICHT nur 99% Leere darstellt ... und nur der Geist ist ...

    ... und daher gehe ich nun zum Geist über .... tja, so ein Stein ist ein Ebenbikd
    letztlich auch vergleichbar unseres großen angeblich gigantischen Kosmos ...
    ... somit ist jedes seiner Atame letztlich = eines stellaren Sonnensytemes ...
    dessen Kern die Sonne .. und dessen Neutronen die Planeten sind.
    Dem ist auch wirklich so .. und wird sich in der Zeit erweisen ... wennn die
    Mikroskope einst in der Lage noch hochauflösender in die Tiefe in der Lage
    sein werden. Diese Wirklichkeit wird sich einst selbst beweisen ... und das
    selbst solch ein Stein im innern seines Sein auch ebenso viel Masse aufweisen
    vermag wie unser Universum ergibt sich schon allein aus der Relativität alles
    Seins ...
    .. daher erklärt sich auch das 100 Brahma Jahr des höchsten ...
    .. nach unserem Maßstab mal eben schlappe 155 Billionen Jahr ausmachen ...
    .. und geht ihm Brahma höchster Gott AllenSeins aus 13D wieder zur Ruh in
    Nirvana, köst sich einst in ca. der Hälfte der Zeit davon auch unser ganzer
    Kosmos mit allen was darinne ... flug auf ... und wird von Nirvana einem
    schwarzen Loch .. absorbiert ... bis alles wieder emaniert ... und Brahma
    neu erwacht ...

    Stein ist jedoch auch Symbolik für " Zeit " .... = raumzeitliche Erscheinung
    einer Insel in Existenz ... dabei jandet es sich um keine Insel im Meer obdem
    das auch dennoch stimmig wäre ... sondern z. B. um ein schöpferisches
    Bewusstsein welches in eine raumzeitliche 4D Existenz eintritt.

    Der Stein bist Du ooh Mensch ... so einst auch ein Jesu .. welcher Stein des
    Anstoßes ward ...

    :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen