1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Horoskop eines Anfaengers

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von magum, 17. März 2008.

  1. magum

    magum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hi,

    ich habe einer Freundin versprochen ein Horoskop zu erstellen. Damals wusste ich noch nicht, was fuer eine Arbeit das ist. Jetzt habe ich mich durch einige einfache Buecher und Websiten gegraben und das Beste fuer das Horoskop herausgeholt. Aber da ich leider noch nicht so erfahren bin, hoffe ich das ihr darauf, dass ihr es euch anguckt! Und mir sagt, ob etwas fehlt, verkehrt ist...
    Also sagt mir eure Meinung! :D

    Greetz magum

    File -> http://myfreefilehosting.com/f/e17405b1ae_0.28MB

    PS: Das ist ein Worddokument, ich wollte die Formatierung nicht voellig aufheben...
     
  2. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi

    irgendwie funktioniert der Download bey mir njet.

    Link has expired
    ...

    LG
    Stefan
     
  3. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Bei mir gehts! :)
     
  4. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi

    jetzt gehts bei mir auch, war vorhin wohl nen Server Ausfall oder so was.
    Ich les mir das morgen in Ruh durch.

    :)

    LG
    Stefan
     
  5. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo magum,

    zunächst will ich sagen, dass es natürlich nur meine Meinung ist, was ich dazu teilweise mitteilen möchte und zum anderen, habe ich mir nicht alles durchgelesen sondern nur Abschnitte, weil das dauert doch dann sehr lang.
    Da wir uns njet kennen, ists dann wohl auch schicklich, mit keiner tiefgreifenden Hilfestellung und AUseinandersetzung dienen zu "wollen" . :)

    Um das im Dokument wiederzufinden, was ich hier kommentiere, kannst du die Suchfunktion des Editors nutzen ("copy" von hier, "paste" nach dort), ich schreib hier nämlich nicht auf welcher Seite ich zitiert habe...

    Rechtschreibfehler die ich entdeckt habe, mache ich "fett"... passieren ja immer wieder mal, nichts besonderes. :)

    Du hast geschrieben:


    Es ist natürlich genauso, wie du sagst, dass jedem Planeten mit der Zeit ein Themengebiet zugewiesen wurde.

    Aber ich würde hier bei dem Beispiel mit Merkur nicht in erster Linie sagen, dass er für das steht, wie unsere Vernunft entwickelt ist. Das geht auch nur selten glatt daraus hervor. Viel besser schreibst du, den nützlichen Hinweis, dass "...aber viele Themen zu einem Planeten zugeordnet werden, und es dennoch ein gemeinsames Prinzip gibt, von dem sich alle diese Themen hinsichtlich dieses Planeten ableiten lassen. Das Prinzip selbst ist nie beobachtbar, sondern nur die Ableitungen. Deswegen fällt es schwer, ein Planetenprinzip auf den Kern zu bringen, ohne Beispiele dieser Ableitungen zu liefern." Oder du lässt das weg, wenn es zuviel ist. In jedem Fall würde ich schreiben: (zB) "Merkur steht zum Beispiel für alles, was mit Sprache und und Intellekt zu tun hat. " Wenn du schreibst, Merkur steht für Vernunft, ist das meiner Meinung nach zu speziell. Denn beobachten im Radix tut man die Vernunft fast nie, sondern die Art, wie wir reden, kommunizieren und es ist auch ein Teilaspekt der Mentalität mit Merkur sichtbar verbunden, was nicht verwundert, da er nahe der Sonne steht, die für die allem übergeordnete Mentalität steht. Die Vernunft kann man kaum beobachten im Radix, allerhöchstens wie wir mit Problemen umgehen und dabei Strategien zeigen, oder Haltungen aufbauen.



    Und schreib besser noch zusätzlich, "dass jeder Planet im Radix durch seine einzigartige Konstellation in Aspekten, Zeichen, und Haus seine wirkungsvolle Bedeutung erhält."


    Dreiecke? Die Beziehungen der Planeten in Bezug zur Erde werden was? Ich verstehe das leider nicht. Sind wohl Aspekte gemeint. Aber Dreiecke? Das erinnert mich allerhöchstens an Halbsummen, aber die meinst du glaube ich nicht. Wenn du Aspekte meinst, schreib "Winkelverbindungen der Planeten untereinander" und in Bezug zu Punkten im Radix , die auf die Ekliptik projiziert sind, die Ekliptik ist das "unsichtbare" Band, auf dem die Planeten innerhalb (also eigentlich auf) Tierkreiszeichen wandeln. Aber das ist mir zu kompliziert, ich versteh das ehrlich gesagt auch nicht mit der Himmelsmechanik und der Frage, warum man im Radix irgendwelche Punkte hat, die man an den Himmel projiziert, so dass sie in Tierkreiszeichen landen, , und was ich nicht 100% verstehe, das formuliere ich auch nicht. Allerhöchstens würd ich das abschreiben aus einem Buch, aber wenn ich dann da stehe vor jemanden, und der löchert mich: "Wie, was heisst das", und ich wüsste keine Antwort, und müsste dann sagen, ich habs aus einem Buch, dann kann ich es auch gleich weg lassen. Deine Freundin interessiert sicherlich etwas anderes, also würd ich diese Aussage anders formulieren: "Die Beziehungen zwischen den einzelnen Planeten werden durch Aspekte dargestellt. Diese werden dann symbolhaft in der unteren dreieckigen Tabelle dargestellt. Sie zeigen Chancen und Probleme zwischen den einzelnen Planeten und den durch die Planeten angezeigten Themenkomplexen."

    In Bezug zum 8. Haus schreibst du lieber nicht "Sex".

    Weisst du, die tiefe Erfahrung, die im 8. Haus begründet ist, beinhaltet auch die tiefe Erfahrung im Sex.Aber Sex ist nicht alltäglich. Das kommt dann vielleicht etwas schräg. Schreib vielleicht auch nicht Tod, sondern stattdessen : "Wie man mit Verlusten umgeht" oder irgendeine andere Buchdeutung.

    Der Begriff cadenter Haustyp ist mir neu. 6. Haus ordnet man veränderliches Haus zu, oder nennt man auch "fallendes Haus"... aber cadent habe ich bislang noch nicht gehört. Vielleicht ist auch die Bedeutung des 6. Hauses gemeint. Nun ja, Kommunikation ist nicht das Hauptthema des 6. Hauses, eher die INTERNE Kommunikation mit Psyche und Geist, oder Psyche und Körper. Aber selbst das ist nicht die Hauptbedeutung. Es ist im Grunde die Frage "welchen Kraftaufwand ich zur Verfügung stellen kann für die alltäglichen Erfordernisse". Steht hier Pluto übertreibt man es und ist am Ende ein Krüppel (extrem formuliert), steht hier Mond, hat man im Gegenteil so viel Bedenken, dass man hypochondrisch werden kann, und meint, man wäre schon krank, bevor man krank ist, und folglich traut man sich auch weniger zu. Von diesem Bezug auf den Kraftaufwand ist auch das nähere Umfeld während der notwendig zu verrichtenden alltäglichen Arbeiten betroffen, also die Kollegen. Gute Kollegen beflügeln, schlechte hemmen.

    Mond in 6 ist nicht dafür hauptsächlich verantwortlich, dass man viele Jobs wechselt, das wäre zB eine Uranus Verbindung, durchaus zum 6. Haus, oder auch zum Mond, wenn der Mond dann im 6. Haus steht.
    Da Uranus in 6 und im Quadrat zu Mars steht, der wiederum in 11 steht, haut die Deutung aber offensichtlich wieder hin. Aber ich hab mir das Horoskop jetzt nicht sehr vertiefend angeschaut. Aber jetzt kommts, denn der Mond verstärkt eine Tendenz: Der Mond vermittelt nur das Bedürfnis, dass der Job und das Klima einen angenehmen oder ertragbaren EInfluss auf einen selbst haben, deswegen wird man wohl geneigt, den Job zu wechseln, wenn er nicht passt, richtig gesagt von dir, vor allem wenn man einen Skorpion Mond hat, weil man hier sich nichts vor machen kann. Aber wenn der Job gut ist, dann fühlt man sich auch wohl dort, allein auf den Mond gedeutet.
    Wenn man ein notorischer Jobwechsler ist, dann kommen andere Planeten in Frage, meiner Ansicht nach, und nicht der Mond allein, er liefert nur Umstände, die einen Teil beitragen.

    Also Planeten in 6 können verantwortlich dafür sein, dass man sich an seinem Platz nicht wohl findet, daraus resultiert der Grund für einen eventuellen Jobwechsel. Das ist eigentlich dasselbe, jaja, aber doch ein Unterschied. Denn die Bedeutung ändert sich, das Verständnis. Uranus steht eher für diese Wechsellaune. Denn, wenn man "viele Jobwechsel schreibt", hat man noch ncihts über die Gründe gesagt, und bei dem einen ist es, weil er halt ein Bedürfnis nach Neuerungen hat, und bei dem anderen ist es aber, weil er sich einfach nicht wohl fühlt an bestimmten Jobs, und vielleicht irgendwie auch immer an falsche Jobs gerät.
    Nun wie du das formulierst, kannst du noch ein bisschen nachdenken, vielleicht reicht einfach so ein Zusatz: " Mond in 6 unterstützt möglicherweise Gründe für einen Jobwechsel, wenn man sich dort nicht wohl fühlt" ...

    Nun, ich würde dir ans Herz legen, einfach irgendwie zu versichern, dass es eine "Laiendeutung" ist. Das habe ich selbst hier in Foren schon oft gesagt, und es ist besser, das so hin zu stellen, als den Eindruck zu vermitteln, alles sei geprüft und wahr. Das hilft der Freundin, wenn sie mal später Bezug darauf nimmt. Dass sie nicht blind alle Aussagen für Hochprozentige Wahrheiten nimmt. Die möglicherweise nicht ganz richtigen Deutungen, die kann man mit möglicherweise, wahrscheinlich oder vermutlich umschreiben, .... "Wirklichkeiten zu berichten", das lässt sich in der Astrologie auch oft nur sehr vage beschreiben, wirklich gestandene Profis sind selten.
    Du kannst auch sagen, es ist eine Deutung nach Rezeptbuch. Denn das ist sie. Das ist nichts schlechtes, denn heute gibt es Firmen (die auch zum Teil einen guten Ruf haben) die 60 Euro für so eine Deutung verlangen, die aus einzelnen Bauteilen zusammengesetzt wird.

    Ansonsten gibt es auch viele Sachen, die man so stehen lassen kann. Aber eine Intuitive Deutung mit den kundigen Augen sieht natürlich anders aus.
    Hast dir aber Mühe gegeben, das sieht man. Lies noch mal alles durch, und beseitige so ein paar Flüchtigkeitssfehler. ZB Pliuto statt Pluto bei MENTALITÄT.
    Dann ists schon nett.

    Alles Gute
    Stefan
     
  6. magum

    magum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hi,

    voraus gleich einmal vielen Dank Iakchus, für die Arbeit, die du dir gemacht hast!
    Ich habe das Dokument nochmal mit deinen Hinweisen untersucht und die Fehler korrigiert. Danke vor allem für die Hinweise zu dem Merkur und dem Mond im sechsten Haus! Das Merkur der Planet der Vernunft ist, war natürlich eine Schnapsidee. Hätte ich eigentlich selber sehen müssen... Jedenfalls glaube ich, dass der Lesewert ungemein gestiegen ist! Außerdem hat mir deine Ideen mit den "Ableitungen" der Prinzipien sehr gut gefallen :D.

    Schade das sich niemand an meinen Text getraut hat... Aber bei der Masse kann man das wohl nicht erwarten. Darum:

    Thx a lot! Magum

    PS: Natürlich hätte ich noch dazugeschrieben, dass es eine Laiendeutung ist, so vermessen bin ich dann doch nicht. ;)
     
  7. Hallo Stefan,

    ich habe beim System Placidus sechs Planeten, wenn man Lilith mitzählt, in Haus sechs: Mars, Mond, Neptun, Lilith in Waage, Merkur und Saturn in Skoripon.

    In meinem Leben habe ich mehrfach die Stelle und auch den Beruf gewechselt. Die Stelle zweimal aus eigenen Antrieb, die anderen Wechsel waren durch Firmenpleiten bedingt (drei) und einmal Militärzeit.

    Ich habe mich in keiner Stelle richtig wohlgefühlt, als Krankenpfleger war dies extrem schlimm, lag aber am brutalstmöglichem Mobbing durch Kolleginnen, schließlich Kündigung durch Arbeitgeber aus Krankheitsgründen.

    Neptun in sechs steht unter anderem für "schlechte" Arbeitskollegen, was ich voll unterschreiben kann.

    Lieben Gruß

    Martin
     
  8. Mariella12

    Mariella12 Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    Gratulation! Du hast das wirklich fein gemacht. Wenn dass das Erstemal war, dann solltest du auf jedem Fall weitermachen. Andere machen es auch nicht besser und verlangen ein Schweinegeld dafür!!

    Alles Liebe
    mariella12
     
  9. magum

    magum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    3
    Da bin ich wieder :D

    @ Iakchus Falls es dich interessiert, die Idee mit den cadenten Häusern habe ich hier her: http://www.bobmarksastrologer.com/CadentHouses.htm

    @ Sonneinacht Dein Post verstehe ich nicht ganz... Neptun ist hier im siebten Haus...

    @ Mariella12 Danke für die lieben Worte! Das ist eine tolle Motivation weiterzumachen! :)

    Greetings,

    Magum

    PS: Ich habe vergessen eines anzumerken, der letzte Abschnitt im Text: "Schicksal" ist nicht selbst geschrieben, sondern von einer Website kopiert. Mir fiel nichts passenderes ein. Falls jemand die Quelle will, werde ich ein wenig in meiner Chronik graben müssen.
     
  10. Werbung:

    Hallo magum,

    es ging darum, dir zu zeigen, dass Neptun eine nicht unwichtige Rolle beim Wohlbefinden spielt, bei mir ist er in Haus sechs denkbar schlecht gestellt.

    Lieben Gruß

    Martin

    PS.: Wobei ich jetzt nicht sagen möchte, dass er in sieben besser steht ;-)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen