1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Hier und Jetzt

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von believe, 9. Juli 2008.

  1. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Werbung:
    Es gibt "spirituelle" Lehrer, die uns erzählen, dass wir im Hier und Jetzt leben sollen!
    Mich wundert das, denn wir leben doch alle im Hier und Jetzt! Woanders KÖNNEN wir gar nicht leben, wie soll das gehen? :confused:
    Wenn wir tagträumen, tun wir das HIER und JETZT.
    Wenn wir an etwas Vergangenes denken, denken wir das HIER UND JETZT.
    Wenn wir unsere persönliche Geschichte aufarbeiten, tun wir das HIER UND JETZT.
    Wenn wir uns in Phantasien flüchten, tun wir das HIER UND JETZT. Vielleicht, weil wir unsere momentane Situation als bedrohlich oder überfordernd empfinden, aber auch das findet im HIER UND JETZT statt.
    Ich schreibe diesen Text im HIER UND JETZT.
    Und wenn ihn jemand liest, liest er ihn auch im HIER UND JETZT. Halt in einem Zukünftigen! :D


    Liebe Grüße

    believe :zauberer1
     
  2. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Das erinnert mich an die Geschichte, in der man einen Zen Lehrer fragte, woher er seine Gelassenheit nehme?

    Er sagte,
    wenn ich schlafe, dann schlafe ich,
    wenn ich sitze, dann sitze ich,
    wenn ich stehe, dann stehe ich,
    wenn ich gehe, dann gehe ich,
    wenn ich esse, dann esse ich,
    wenn ich spreche, dann spreche ich,
    wenn ich schweige, dann schweige ich..

    Ja, ja, das tun wir doch alle!, sagte der Reporter ungeduldig

    Nein, sagte der Zen Meister.
    Wenn Ihr noch wach seid, woll Ihr schon schlafen
    und wenn Ihr noch schlaft, wollt Ihr schon wach sein.
    Wenn Ihr noch sitzt, wollt Ihr Euch schon niederlegen
    oder Ihr sitzt noch und wollt schon aufstehen.
    Wenn Ihr steht, wollt Ihr Euch hinsetzen
    oder Ihr steht noch und wollt schon losmarschieren
    Wenn Ihr schon geht, steht Ihr noch still
    oder Ihr geht noch und wollt schon dort sein
    Wenn Ihr essen wollt, habt Ihr noch gar nicht gekocht,
    oder Ihr esst noch und wollt schon fertig sein
    Wenn Ihr noch sprecht, wollt Ihr es bereits gesagt haben
    oder Ihr sprecht noch und wollt bereits hören.
    Wenn Ihr schweigt konnt Ihr nicht zur Ruhe darin,
    weil Ihr in keinem der Dinge, die Ihr tut
    zur Ruhe kommt darin.


    (Das Original ist kürzer :D)


    LG

    Regina
     
  3. Bigenes

    Bigenes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Hamburg

    Klassenkampf

    Werde was du bist.
    Sein oder nicht sein.
    Vom Haben zum Sein.
    Bücherwände.
    Ins Museum gehen.
    Zeugnisse alter Zeiten.
    Die Vorfahren wussten es besser?
    Alleskönner.
    Besserwisser.
    Sich im Irrtum befinden.
    Die kriechende Meute.
    Alle auf einen.
    Alle für einen.
    Gemeinsam sind wir stark.
    Für den anderen da sein.
    Rechtes handeln.
    Eine rechte Gesinnung.
    Vorlieb nehmen.
    Zufrieden sein.
    (Hier und Jetzt)



    [​IMG]
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    die schwierigkeiten mit dem hier und jetzt liegt daran -dass der liebste tag vieler menschen -der morgige ist .ich brauch bloss an die momentanen wirtschaftsnachrichten erinnern -und bei manchem kann es geschehen ,dass er dann gar nicht mehr im hier und jetzt ist -sondern sich beispielsweise sorgen macht .diese richten sich aber dann an die zukunft und schwubs biste nicht mehr im hier und jetzt .es freut mich,dass das so klar ist ,dass trotzdem das eigentliche leben immer nur im hier und jetzt stattfindet .also vorsicht vor ängsten und sorgen -sie täuschen eine zeit herbei ,die es eigentlich gar nicht gibt.
    das heilende am hier und jetzt ist also ,dass sie die kraft haben -sorgen und ängste aufzulösen .das ist der grund weshalb auf das hier und jetzt hingewiesen wird.ausserdem entspricht es eben der wirklichkeit wie sie nun mal ist.

    alles liebehw
     
  5. Allegrah

    Allegrah Guest

    Das Einzige, das bei den meisten Menschen in der Gegenwart ist, sind ihre Gefühle. Deswegen sind sie so authentisch. ;)
     
  6. kasha

    kasha Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    37
    Werbung:
    hallo leute,
    der begriff gegenwart ist in unserer physikalischen welt, da nur hypothetisch, es gibt realistisch nur vergangenheit und zukunft und das fliessend, das hat schon vor 2500 jahren heraklit kapiert und einstein bestätigt.
    im allgemeinen halte ich es mit epikur, der da sagte, die grösste angst des menschen ist die vor dem tod, gleichzeitig ist es auch die unsinnigste angst, denn wenn i c h b i n ist der tod nicht und wenn der tod i s t, bin ich nicht.
    also frei nach alfred neumann, w h at m e w o rr y ?
     
  7. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.276
    Ort:
    Coburg
    ist deshalb, weil es vorher eine Vergangenheit gab und die Zukunft bereits fest steht, sagen manche.

    Die ZEN's sagen, gib mir Bescheid, wenn du in der Zukunft angekommen bist. :D

    Darauf hin kann man dann antworten: "Warte bitte 1 Minute". :geschenk:

    Der ZEN sagt dann, das Hier und Jetzt kennt kein Warten ...

    und so kann man das Spielchen ewig lang fortsetzen. :)
     
  8. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    herrlich -danke
    alles liebehw
     
  9. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.276
    Ort:
    Coburg
    Denn wenn der Tod (es ist nur eine Bezeichnung) ist, dann bist du auch. Es ist kein Unterschied im Leben ob Tod oder ohne. Es ist nur ein kurzer Übergang, ein Wechsel.
     
  10. kasha

    kasha Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    37
    Werbung:
    Also nun wirklich,
    mein Exprof. hätte seine helle Freude an einigen von diesen blogs hier:banane:
    Zum Einen meinte er, es wäre präpotentes Geschwafel zwischen Mikro-und Makrokosmos unterscheiden zu wollen.Wer hier hat wem bewiesen, dass wir in einem Makrokosmos leben? Von der Wahrscheinlichkeitstheorie wohl eher 99 prozentig Mikrokosmos. Seiner Meinung nach, geschichtlich wohl eher ein Krebsgeschwür im anfänglichen Stadium in diesem Universum.Von Dimensionsfragen gar nicht erst zu reden. Nichts anderes als humanoide Überheblichkeit. Warum sollte es nicht zig Dimensionen geben, die zu begreifen, jenseits unseres Vermögens steht.
    Ähnlich wäre es, sein Beispiel, von 2 Amöben einen interessanten Diskurs über Kant`s kategorisches Imperativ zu erwarten.;)
     

Diese Seite empfehlen