1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Haus der anderen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von yinundyang, 13. Juni 2013.

  1. yinundyang

    yinundyang Guest

    Werbung:
    Im Traum hatte ich die Aufgabe, auf das Haus einer Frau (mir im RL bekannt und von mir geschätzt, allerdings ambivalent im Umgang) aufzupassen.
    Häuser bedeuten, soweit ich das weiß, doch eigentlich das eigene Haus/Seele. Wenn es im Traum nun explizit das Haus einer anderen ist, diese das Haus zum aufpassen übergibt, wie ist das zu verstehen?
     
  2. SharonRose

    SharonRose Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2013
    Beiträge:
    1.705
    Ort:
    Neue Jerusalem
    Hast du von Ihr Schlüssel bekommen?
    Warst du in dem Haus drin?
     
  3. yinundyang

    yinundyang Guest

    Nachdem sie mir das Haus zum Aufpassen gegeben hat, bin ich mal kurz außer Haus gegangen, nur in die Nachbarschaft in ein Geschäft oder so, wirklich nur ganz kurz. *Dachte* muss nicht extra abschließen, also hätte ich wohl den Schlüssel gehabt(?). Als ich wieder kam, waren da andere Bekannte, andere Leute (die ich in RL wohl nicht kenne), die haben da rumgeschaut und z.T. sich sehr zu Hause gefühlt. Die wollten da *Party* machen, *glaub* ich, aber ich wollte das nicht, weil ich ja auf das Haus aufpassen *sollte*.
    Dann gab es da ein Kästchen mit Figuren drin, die ich an Interessenten verkaufen *konnte/sollte* (weiß nicht genau). Zu dem Kästchen hatte sie mir den Schlüssel gegeben, den hatte sie in dem Haus an einem geheimen Platz aufbewahrt. Das Kästchen hab ich dann aufgemacht und zwei/drei Interessenten gab es und eine Figur war für mich (?).
    Im Haus war ich in einer Art Wohnzimmer, saß dort in einem Sessel und hab aus dem Fenster geschaut und mich über das *draußen*gewundert. Allerdings auch über das *drinnen*, hatte es mir anders vorgestellt. Und dann gab es noch eine *Szene*, da waren wir in einer oberen Etage, also ich mit einem der Besucher und da wurde es richtig surreal, allerdings mag ich das öffentlich nicht schreiben :rolleyes:
     
  4. SharonRose

    SharonRose Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2013
    Beiträge:
    1.705
    Ort:
    Neue Jerusalem
    Ich habe einige impuls..
    du kriegst pm von mir

    lg
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2013
  5. johsa

    johsa Guest

    Das Haus der anderen bist auch du.
    Nur glaubst du hier, es ginge dich nichts an, es beträfe dich nicht.
    Es geht um Wesensteile von dir, die du als nicht zu dir gehörig erkennst.
     
  6. yinundyang

    yinundyang Guest

    Werbung:
    Lass mich raten, den/die anderen gibts gar nicht in echt :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen