1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

das große warum..

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von raterZ, 20. November 2008.

  1. raterZ

    raterZ Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    584
    Werbung:
    .. es gibt so viele esoterische geschichten darüber, dass wir ja alles nur seelen sind, die hier auf erde oder sonst wo inkarnieren, um "das spiel des lebens" zu spielen und "lieben zu lernen" - um dann irgendwann als großer meister aufzusteigen, im ewigen meer des glücks zu baden usw.
    gott hat uns erschaffen - weil ihm langweilig wurde? das glaub ich einfach nicht.

    diese ganzen geschichten klingen alle ganz schön, verschieben aber die wirkliche frage nach dem SINN unserer existenz nur viel weiter nach hinten.

    ich will nur darauf aufmerksam machen!

    astrale engel & licht geschichten sind in meinen augen nur die moderne version eines christlichen glaubens an ein paradis.

    ich fänds irgendwie irritierend, wenn es wirklich so simpel wäre..


    ich glaub sterben und tod sein ist krasser als der stärkste lsd horrorfilm. überdimensionale wahrnehmungen würden unseren verstand auseinander nehmen. was verschwende ich eigentlich gedanken daran mir sowas vorstellen zu wollen?
    die astrale wirklichkeit ist in meine augen keine rosa plüschwelt in der sich alle lieb haben.
     
  2. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    jo, aba wieso horror?

    weil er gar nicht anders konnte, weil er wollte, weil es so vorhergesehn war & weil es möglich war

    jeder tut was er kann sozusagen

    Was ist Gott für dich?

    lg, frosch :blume:
     
  3. raterZ

    raterZ Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    584
    horror weil wir keine ahnung haben was abgeht und warscheinlich auch keine kontrolle darüber haben.

    was gott ist weiß ich nicht - und das ist der punkt.

    gott kann nicht, gott will nicht und vorhergesehen kann er auch nicht, weil er gar nicht als objekt existieren kann.
    weil dann müsste ihn ja auch jemand erschaffen haben usw. in die richtung kommt man einfach nicht weiter. hier ist die verstandesgrenze - weiter gehts nicht. und alles was davor ist, kann nur falsch sein, weil es aus unseren kleinen köpfen entspringt.
    die ach so moderne esoterische (astral) weltsicht ist genau so ein schwindel, wie dass die welt eine scheibe ist.

    selbst wenn irgendwelche jenseitswesen kontakt mit uns aufnehmen könnten - sie würden uns doch trotzdem niemals wirklich erklären können wie es wirklich da drüben aussieht. wie wollen wir das denn jemals begreifen können mit unserem spatzenhirn?

    und wenn das universum wirklich wie ein world-of-warcraft game wäre, wo man "liebe leveln" muss um eine stufe höher zu steigen, dann werd ich gott eines tages in seiner leuchtene kugel auslachen für diesen schlechten scherz ;)
     
  4. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    solang man keine angst hat & vertrauen ins leben, gott oder was auch immer hat, denke ich dass da nix mit horror is. ist einfach nur eine erfahrung

    wieso nicht?
    ein geschöpf (z.b. kind) wird irgendwann mal geschlechtsreif & somit zum schöpfer (vater/mutter) um wiederum zu schöpfen, also geschöpfe zu basteln

    und so hat es vor dem urknall auch schon ein universum gegeben in dem es knallte & es wird immer eins geben....

    zeit ist relativ. anfang & ende sind gleich

    es hat schon immer angefangen, fängt ständig an, endet ständig und wird immer enden

    das ist der kreislauf der natur - das ist gott (unter anderem)

    die tatsache selbst, dass das alles funktioniert

    versuch dir für nen moment die unendlichkeit des universums vorzustellen, die unendlichkeit der größe und der zeit. in dem moment der vorstellung bekommst du nen hauch von nem schimmer von gott, der allgegenwärtig, die pure liebe & gleichzeitig auch alles andere ist. gott = energielogik & energie selbst

    genau - was bringts, wenn wir sowieso zu beschränkt sind die andere seite wahrzunehmen?
    meine frage dazu wär ja noch... wie ist das für "die da drüben"
    sind die auch zu beschränkt um das leben wahrzunehmen? die ham ja nichtmal n spatzenhirn :clown:

    lg :blume:
     
  5. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    sind sie zu stark bist du zu schwach...
    dann musst nochmal runter und reflektionen kontemplieren
     
  6. sage

    sage Guest

    Werbung:

    Du wirst wohl eher, wie einige andere auch, die den Mund zu vollgenommen haben "Gott? Wasn das? Gibt´s nich", dastehen und denken > Oh shit, I´m f***** for eternity"


    Sage
     
  7. Blue-Bliz

    Blue-Bliz Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Proxima Centauri
    Wahrscheinlich ist unsere Existenz sowas von unesoterisch... :D

    Vielleicht steigen wir nach unserem Tod aus dem Kontrollanzug, tippen mit unseren 24 Fingern ein Protokoll dieses Lebens in den Computer, dann holen wir uns die "Tageszeitung" und machen uns ein Frühstück.
     
  8. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo raterZ,

    warum suchst Du ihn denn, den Sinn unserer Existenz ?

    Genau das ist die Frage. Deine Überzeugung ist es, die Deine Realtiät erschafft. Warum ist sie für Dich so und nicht anders ?

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  9. Empyrium

    Empyrium Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    713
    Der Mensch hält sich selbst einfach für viel zu wichtig. Es gibt keinen höheren Sinn für unsere Existenz, wir existieren einfach genau wie alle anderen Lebensformen auf diesem Planeten. Nur weil wir ein relativ hoch entwickeltes Gehirn haben und uns unserer Existenz mehr oder weniger bewusst sind soll es für uns einen Gott und Engel und ein Leben nach dem Tod geben und zb für einen Affen nicht?
     
  10. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    Werbung:
    stimmt :)

    naja, ansichtssache.
    ausserdem kann man sich immer nen sinn für etwas zurechtbasteln ;)

    wer sagt das? schon mal mit nem affen gesprochen? :clown:

    lg :blume:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen