1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das große Loslassen!

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Pharaoh, 17. Dezember 2006.

  1. Pharaoh

    Pharaoh Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    93
    Werbung:
    Liebe Forumsmitglieder,

    es gibt da so eine Sache was ich gerne hier mit euch Diskutieren will.
    Es geht um das Thema "loslassen".

    Warum einem Menschen sagen, er soll loslassen?
    Viele Hier benutzen es wahrscheinlich für Fragen bezüglich des Partners. Der Kartenleger mischt die Karten und sieht ... aha ... da ist keine Chance mehr drin. Du musst loslassen!!

    Nach meiner Beurteilung ist dieses Wort das Schlimmste was man nur so vorm Mund nehmen kann. Ich suche schon eine ganze Weile über eine alternative, doch leider vergeblichs. Erst letztens hatte ich einen Streit mit einer Kollegin über dieses Wort.
    Ich persönlich benutze dieses Wort nur, wenn ich keine Chance für eine Beziehung sehe mit dem Ex oder eine weitere Glückliche beziehung mit dem aktuellen Partner.

    Doch was ist, wenn aufeinmal die Karten etwas positives sagen!? Das heißt ... ja du wirst mit deinem/deiner Ex zusammen kommen ... glückliche Zeiten sind greifbar nahe, doch du musst loslassen damit Er/Sie auf dich zukommt. Wieso kommt dann das Wort vor ... "loslassen"? Warum einen geliebten Menschen verdrängen aus seinen Herzen? Und vorallem, wofür? Bei einer Positiven Antwort/Zukunft, ist das doch nur eine bestätigung der Bauchgefühle, eine bestätigung seiner Gedanken.

    Bei eine bestehenden Beziehung die aber wenig Chancen hat, weiter glücklich zu verlaufen ... ja da sag ich auch. "Meine Liebe, lass Ihn los, damit du dein Glück mit jemand anderen finden kannst." Hier in dem grad eben genannten Fall, passt es wunderbar und uns fällt auf ... wir finden das Wort garnicht oder zumindest getrennt von einander. "Lass (ihn) los".

    Bei einigen Beratungen hier, die auch eine positive Zukunft sagen ... ja da benutze ich dieses Wort nicht was soviel Schmerz und Unglück verursacht.
    Ich sage immer, ... "manchmal muss sich die Liebe komplett Zerstören, damit sich eine neue daraus bilden kann". Diesen Satz ... ja denn kann man mit allem Möglichen verbinden und nach meiner Meinung ist darin viel mehr Gefühl und viel mehr Sinnlichkeit drin. Ein Satz was jedem auch Hoffnung gibt im Bezug auch auf das "Vorhersagen" ... den jeder weiß ... Karten zeigen nur Tendenzen ... was wirklich aus seinem Leben dann passiert, ist jeder Selbstverantwortlich.

    Ich möchte nun eure Gedanken und Kriterien zu diesem Thema erfahren.

    Liebe grüße,
    Pharaoh :zauberer1

    p.s. Rechtschreibfehler dürft Ihr selbst behalten! *lach*
     
  2. Esofrau

    Esofrau Guest

    Liebe(r) Pharaoh,

    das Gegenteil von loslassen ist festhalten. Wenn du - egal was - etwas FEST HÄLST, ist dieses (oder dieser Mensch oder Tier oder was auch immer) nicht in der Lage sich frei zu bewegen. Ist das anstrengend, etwas FEST zu HALTEN, das eigenständig und frei sich bewegen will? Hast du schon mal einen Drachen steigen lassen? ;-)
    Aus dieser Sicht ist es nur allzu verständlich, dass dann das Loslassen die Lösung ist. Vorausgesetzt, der Mensch ist alt genug und gesund, um sich eigenständig zu bewegen. Beim Drachen ist das dann doch etwas anders... aber wir wollen hier über Menschen reden, okay?

    Loslassen bedeutet Vertrauen. Festhalten tut man aus Angst. Angst bedeutet Enge, Verkrampftheit, Zwang. Losgelassenes ist leicht und frei und wenn ein Paar wirklich zusammengehört, dann kann es sicher nur dann wirklich glücklich sein, wenn es auch frei ist - frei von Angst und Zwängen und festhalten... :)

    LG
    Esofrau
     
  3. Pharaoh

    Pharaoh Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    93
    Hallo Esofrau,

    bitte nicht Falsch verstehen. Wenn eine Beziehung zum scheitern Verdonnert ist, dann sage ich auch zu meinen Kunden ... "lass ihn/Sie los ... du musst von deinen (Ängsten) freikommen."

    Also hier gebe ich dir schon Recht, doch warum es zu Menschen sagen ... die nur das eine Haben? Eben diese Gedanken, diese Gefühle! Ich hatte mal einen Fall, da hat die Person seit Jahren kein Kontakt mehr mit XYZ gehabt, Ihr Leben weitergelebt und trotzdem sagte man mir ... "es gab eigentlich keinen Tag andem ich nicht an Ihn dachte."

    Ich bleibe dabei, das Wort "loslassen" ... sollte in diesem Bereich der Esoterik gestrichen werden.

    Pharaoh :zauberer1
     
  4. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Lieber Pharaho

    Das Wort loslassen, und da hast Du im Grunde genommen Recht, bedeutet das man von einem Menschen den man liebt los lassen soll, aber trotz dem wenn es gerade in einer Beziehung nicht mehr geht, kann man nicht einfach los lassen im eigentlichen Sinne.Ich weiß das nur zu gut, oft genug ist mir das schon gesagt worden, lass los, dann kommt vielleicht alles ganz anders.

    Aber einem Menschen in einer verzweifelten Situation sagen, so quasi vergiss den Menschen mit dem Du lange Zeit des Lebens verbracht hast, auch wenn schlimme Sachen passiert sind, das geht einfach nicht.Zumindest nicht so schnell, aber das ist bzw könnte auch nur meine Meinung sein!

    Aber echt gutes Thema ;)

    LG
    taimie
     
  5. Castanea

    Castanea Guest

    Werbung:
    Hallo Pharaoh,

    das mit dem loslassen ist so eine Sache......

    Klar kann man äußerlich loslassen, man lebt sein Leben weiter, guckt nicht mehr nach emails oder hofft auf sms oder sonst ein Lebenszeichen, weil man weiß dass da nichts mehr kommt, dich der andere längst vergessen hat......

    Aber innerlich loslassen, geht das wirklich so auf Knopfdruck?

    Ich kann meinem Verstand sagen, vergiss es, schau nicht mehr zurück, aber wenn mein Herz immer noch fühlt und die Gedanken sich immer wieder einschleichen, was dann - wie bringe ich meinem Herzen bei loszulassen?

    Oder lernt man einfach damit zu leben, dass er immer da ist, egal was man tut und immer ein Teil von einem bleiben wird.........

    es anzunehmen und nicht mehr dagegen anzukämpfen.....und versuchen mit aller Gewalt zu vergessen - denn das ist gar nicht möglich

    alles liebe
    castanea
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen