1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das große Geheimnis

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von dbMindpower, 8. Juli 2014.

  1. dbMindpower

    dbMindpower Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2014
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo alle zusammen,

    ja ich war selbst viele viele Jahre auf Suche nach dem fehlenden Puzzle in meinem Leben. Ich war ein Scheidungskind, meine Mutter Alkoholikerin dann verfiel mein Vater dem Alkohol und nahm sich schlussendlich sogar das Leben.

    Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit den Themen Esoterik, Bewusstseinserweitunger, Mentales Training uvm. Besuchte unzählige Kurse, Vorträge und Seminare.

    Doch nirgens fand ich den Schlüssel zu meiner Vollkommenheit....

    Mittlerweile hab ich es geschafft und versuche immer wieder zu eroieren wie es dazu kam ....

    Wie geht es euch in diesem Thema, seit ihr schon dort wo ihr hin wollt?

    würd mich über eine spanndende Unterhaltung freuen

    lg Stefan
     
  2. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    darf ich aus ´ Star Wars ´ zitieren ?

    you must unlearn what you have learned

    das Verlernen, was mich festlegt und immer weiter von mir entfernt ...

    ich werde immer auf dem Weg sein - bis zum Tag der / meiner Erlösung, an der ich selbstverständlich ´mit´-arbeiten ´muß´ ;)
     
  3. dbMindpower

    dbMindpower Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2014
    Beiträge:
    6
    Da gebe ich dir absolut recht!

    Uns wurde viel zu viel "falsches" gelernt!

    lg Stefan
     
  4. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    mir komm es manchmal so vor, als würde ich nicht durch meine Erfolge lernen, sondern durch meine Mißerfolge ;)

    Rainer Maria Rilke - aus : Das Buch der Bilder

    Der Schauende

    Ich sehe den Bäumen die Stürme an,
    die aus laugewordenen Tagen
    an meine ängstlichen Fenster schlagen,
    und höre die Fernen Dinge sagen,
    die ich nicht ohne Freund ertragen,
    nicht ohne Schwester lieben kann.

    Da geht der Sturm, ein Umgestalter,
    geht durch den Wald und durch die Zeit,
    und alles ist wie ohne Alter:
    die Landschaft, wie ein Vers im Psalter,
    ist Ernst und Wucht und Ewigkeit.

    Wie ist das klein, womit wir ringen,
    was mit uns ringt, wie ist das groß;
    ließen wir, ähnlicher den Dingen,
    uns so vom großen Sturm bezwingen, -
    wir würden weit und namenlos.

    Was wir besiegen, ist das Kleine,
    und der Erfolg selbst macht uns klein.
    Das Ewige und Ungemeine
    will nicht von uns gebogen sein.
    Das ist der Engel, der den Ringern
    des Alten Testaments erschien:
    wenn seiner Widersacher Sehnen
    im Kampfe sich metallen dehnen,
    fühlt er sie unter seinen Fingern
    wie Saiten tiefer Melodien.

    Wen dieser Engel überwand,
    welcher so oft auf Kampf verzichtet,
    der geht gerecht und aufgerichtet
    und groß aus jener harten Hand,
    die sich, wie formend, an ihn schmiegte.
    Die Siege laden ihn nicht ein.
    Sein Wachstum ist: der Tiefbesiegte
    von immer Größerem zu sein.
     
  5. Mausicool

    Mausicool Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2014
    Beiträge:
    134
    Netter Text.

    Wenn der Erfolg uns klein macht,
    mag ich nicht wissen was uns groß macht.

    Könnte durchaus auch so gesagt werden,
    der Erfolg erst lässt uns erkennen, macht uns lebendig..
    Dem Erfahrenem, vielleicht lobt er sich selbst, doch legt er nicht auf Erfolg aus um des Erfolges Willen anders zu sein...

    M.E. gibt es kein Geheimnis..das Geheimnis selbst würde sowas nicht behaupten. Das Leben selbst zeigt vieles und unmittelbar leben wir..ob wir es nun mögen oder nicht..
     
  6. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Werbung:
    So sehe ich das auch ;)

    Erfolg... erleben wir täglich! Wir kochen uns zb. etwas und anschließend essen wir es. Hat es geschmeckt wars ein Erfolg, dem wir allerdings keinen Erfolg bei messen, sondern als ok und normal abspeichern. Hat es allerdings nicht geschmeckt, ist es der Misserfolg der nicht mehr wiederholt wird ;)

    Blöderweise lässt sich das gut beim Essen anwenden, aber in Beziehungen bsp. tun wir uns so schwer. Dazu zählen ja dann auch Themen wie "Loslassen" usw. am Ende entsteht Leid und schmerz, was sich solange wiederholt bis wir uns für den richtigen Weg entscheiden.

    Lieber Stefan, ich finde es sehr schön, das du nun dort angekommen bist, wo du die ganze Zeit hin wolltest. Hast jetzt ein Kapitel abgeschlossen und fängst nun ein neues an :) Und das warscheinlich im Esoterikforum ;)

    Lg Venus
     
  7. Mausicool

    Mausicool Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2014
    Beiträge:
    134
    Wenn es so gesehen wird, wird durch Misserfolg mehr gelernt werden, weil Erfolg eine völlig andere Bedeutung bekommt.
     
  8. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    ausgehend von Rilke´ s Worten :
    … was wir besiegen, ist das Kleine,
    und der Erfolg selbst macht uns klein …

    Erst auf Grund Deiner Worte habe ich mal angefangen, darüber nachzudenken ;)

    Klein macht uns der Erfolg über die kleinen Dinge wohl nur, wenn wir davon abhängig sind und den Stolz als Lebenselexier brauchen.

    hab´ mal in einem Erziehungsbuch gelesen, daß man nichts tun solle, um etwas damit zu erreichen, sondern alles um seiner selbst willen.

    Größe strebe ich nicht an, eher die Weite, die Offenheit …

    über den Wolken … *sing*
    und noch einen feinen Abend für Euch !
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2014
  9. Und was ist dabei das große Geheimis?:confused:
     
  10. Venja

    Venja Guest

    Werbung:
    Geheimnisse machen Spaß;-)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen