1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Gerümpel des Alltags

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Anthum, 21. Mai 2013.

  1. Anthum

    Anthum Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    304
    Werbung:
    Hallo ihr,

    vielleicht kennt jemand das Buch "Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags" oder hat sich sonst mit dem Thema beschäftigt: Wenn man die Dinge nicht unter Kontrolle hält, dann müllen sie einem das Leben zu.

    Daher versuche ich auch genau das und entsorge bzw. verkaufe, verschenke regelmäßig Dinge, die ich nicht mehr brauche.

    Nun habe ich aber eine ganz seltsame Feststellung gemacht. Und zwar gibt es da einige Dinge, die ich mir zurückwünsche - aber nicht etwa, um sie zu behalten oder weiterhin zu nutzen, sondern um sie umgehend zu entsorgen! Das kann ich aber nicht, weil ich es schon vor Jahren getan habe. :confused:

    Beispiele sind da z.B. der alte Radio, der nicht mehr funktioniert hat, nachdem ich ihn mal aufgeschraubt habe. Oder dieser wunderschöne "Dekoration" - drei selbstgenähte Stoffmäuse im Korb. Oder dieses Ding,auf das man wohl Wolle aufwickeln sollte und es sich dann beim Stricken an den Arm hängen sollte.

    Diese Dinge sind mit Sicherheit alle zu Recht entsorgt worden. Aber jetzt wünsche ich sie mir zurück, um sie entsorgen zu können? :confused:

    Warum ist das so, und wie werde ich jetzt diese Dinge los, denn entsorgen kann ich sie ja nicht mehr, weil ich das doch schon vor Jahren getan habe?
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Das Buch ist genial!
     
  3. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.258
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Hi Anthum :)

    ist das Hauptproblem, daß du diese Dinge gerne nochmal sehen und anfassen möchtest,
    oder geht es darum, daß du sie wegtun willst, sie aber nicht da sind?


    LG
    Y.
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    tja, Energie schwingt zurück. Ich würde empfehlen, dann ein Schälchen mit Salz an ein Fenster zu stellen, das nach Osten geht.

    lg
     
  5. Anthum

    Anthum Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    304
    Yoghurette, ich glaube es geht darum, dass ich die Dinge wegtun möchte, sie aber nicht da sind. Ich habe mich quasi so lange mit diesen Dingen "zugemüllt", dass es wohl nicht reicht, sie nur einmal zu entsorgen.

    Diese komischen Mäuse zum Beispiel. Das war damals so ein Bastelset von Quelle. Ich habe die Mäuse genäht, und erst haben sie mir ja auch gut gefallen. Aber dann wollte ich sie eigentlich nicht mehr, aber sie hatten ja "viel Geld" gekostet, das ich bei einem Verkauf auf dem Flohmarkt nicht mehr hereinbekommen hätte. Und deswegen hingen die noch viele Jahre an meiner Gardinenstange, bis ich sie endlich einmal doch in die Flohmarktkiste gepackt habe, und dort wohl für eine Mark oder so verkauft habe. Ich habe die Mäuse quasi viel zu spät entsorgt.

    Und den Radio auch. Da habe ich gedacht, ich kriege den wieder mal richtig zusammen. (Ich hatte den Radio schon öfter mal aufgeschraubt, aber beim letzten Mal habe ich komischerweise die Antenne nicht mehr richtig hinbekommen.) Den würde ich wohl gerne nochmal anfassen und ausprobieren, um ihn dann zu entsorgen.

    Ich meine, jetzt habe ich mich ja gebessert und trenne mich von Dingen gleich, wenn ich mir sicher bin, dass ich sie nicht mehr haben will. Aber früher war das nicht so, und ich habe diesen Müll quasi so lange mit mir "rumgeschleppt", dass ich ihn nun nicht mehr recht loswerde. Wie entsorgt man Dinge, die nicht mehr da sind? :confused:
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.858
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Du musst zugeben, dass der Gedanke "Ich möchte weggeworfene Sachen zurück, damit ich sie wegwerfen kann" schon mehr als seltsam ist. Wenn du dich umschaust in deiner Wohnung findest du bestimmt genug anderes Zeug, dass du in die Tonne stecken kannst, das geht uns ja allen so.

    Daher meine Frage: Hast du vielleicht ein "schlechtes Gewissen", weil du Sachen entsorgst? Sie haben schließlich Geld gekostet, waren dir mal wichtig, bergen Erinnerungen etc.

    Vielleicht entmüllst du nur mit dem Kopf, aber irgendwo tut es dir weh dich von all dem Zeug zu trennen ... was man sich natürlich auch nicht so gerne eingesteht.

    Wer hängt schon sein Herz an Stoffmäuse im Körbchen .... sagt da der Kopf.

    Da wir heute extrem viel konsumieren ist es nur logisch, dass unsere Schränke und Wohnungen mit der Zeit vollgestopft sind, und ich kenne einige Leute, die sich "nicht trennen können", ohne dabei aber Messies zu sein.

    Ist schwierig da den Mittelweg zu finden ........

    R.
     
  7. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    du hast offenbar noch eine emotionale bindung an diese dinge.
    du hast sie zwar entsorgt laut buch, aber noch nicht losgelassen.
    mach ein kleines ritual und geh noch einmal in die energie der sachen.
    danke ihnen für die guten dienste und lass sie in frieden los.

    lg winnetou:)
     
  8. Anthum

    Anthum Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    304
    Na ja ... probieren kann man das ja mit dem Ritual. :) Ich mach das mal, wenn mich wieder irgendwelche Dinge nerven, die ich nicht mehr entsorgen kann.

    Ansonsten habe ich es mir jetzt ja angewöhnt, mich rechtzeitig von allem zu trennen, was ich nicht mehr brauche. Und diese Dinge kommen dann auch nicht "zurück" - die habe ich dann meist recht schnell vergessen.

    Aber ich merke halt, dass ich immer noch irgendwie suche, was ich denn noch entsorgen könnte, wenn ich jetzt mal einen Schrank ausräume, und dann gerne diese alten Dinge entsorgen würde, die nicht mehr da sind.
     
  9. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    nun, wenn du sie schon entsorgt und losgelassen hast, warum melden sich diese objekte noch bei dir?

    lg winnetou:D
     
  10. Anthum

    Anthum Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    304
    Werbung:
    Keine Ahnung. Vermutlich, weil ich sie viel zu spät losgelassen habe. ... Sag mal, wie macht man eigentlich so ein Ritual? Mal ganz dumm gefragt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen