1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Experiment

Dieses Thema im Forum "Angebote" wurde erstellt von synthia, 11. September 2008.

  1. synthia

    synthia Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Bez. Weiz
    Werbung:
    Hallo liebe User, liebe Freunde

    Nachdem Channelings und dergleichen immer wieder ins Kreuzfeuer der Kritik gelangen, wurde ich neugierig, und entschloss mich auf dem medizinischen Sektor ein Experiment zu starten. Die Treffer- und Fehlerquote könnt ihr aktuell in meinen Blogs nachlesen ;).
    Ich machte mich daher auf die Suche nach einem Medium oder einer Person, die von sich selbst behauptete hellsichtig zu sein. An einer Portion Mut und Offenheit dem Experiment gegenüber durfte es natürlich auch nicht mangeln.

    Die räumliche Entfernung ist ein weiteres Kriterium, welches ich als wichtig empfinde. Schließlich möchte ich ja ausschließen, dass diese Person zuviel Information von mir oder auch im nahen Umfeld findet.

    Welchem Zweck dient dieses Experiment?

    Ich möchte herrausfinden, ob diese Menschen schneller zu Informationen kommen, als es auf dem schulmedizinischen Weg möglich ist.
    Sind die Informationen exakt genug um sie auch bei einer medizinischen Behandlung einbeziehen zu können?
    Halten die gelieferten Infos einer medizinischen Beurteilung stand?
    Wie hoch ist die Fehlerquote?
    Ist eine Ferndiagnose möglich oder handelt es sich hierbei um ein Cold Reading?

    Eve Kogler (www.seelenbild.at) hat sich bereit erklärt, an diesem Experiment mitzuarbeiten.
    Sie ist hellsichtig und arbeitet als Energetikerin. Weiters ist eine räumliche Entfernung von ca 200 Kilometern gegeben.
    Mir scheinen alle Punkte des Experimentes erfüllt zu sein.


    alles Liebe
    Babsi
     
  2. sonne28

    sonne28 Guest

    Hi!

    Interessante Sache :)

    Leider weiß ich nicht was ein Cold Reading ist. Könntest du das erklären?

    Wäre es nicht besser wenn mehrere Personen an diesem Experiment teilnehmen ? Folgen noch weitere Experimente? Eine wirkliche Anerkennung in Wissenschaft und Forschung erhält man so leider nicht.


    LG
    sonne
     
  3. Feeli

    Feeli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Wien, Stmk (Österreich)
    Hallo Sonne,

    unter einem Cold Reading versteht man verschiedene Techniken, stammen aus der Zauberkunst, in Interviewartigen Situationen ohne wirkliches Wissen über den Gesprächspartner bei diesem den Eindruck eines vorhandenen Wissens zu erwecken.
    Ein gutes Beispeil hierfür ist zB: Kleidung, Frisur, Körperhaltung, Nationaliät und Sprache geben Aufschluss über mein Gegenüber preis. Viele Nutzen diese Möglichkeiten - leider - und passen mit Fragerei die Antworten des weiteren Gesprächsverlaufes an.

    Um diese Möglichkeit auszuschließen, arbeite ich in einer Entfernung von ca 200 km.

    Es gibt bereits weitere Test - und es werden natürlich auch noch welche folgen.
    Egal ob Erfolg oder Misserfolg - Die Daten werden hier, sofern Euch das interessiert, veröffentlicht.

    Nunja, das mit der Forschung ist so eine Sache. Aber ich kann Dich insofern beruhigen, dass dieser Blog nur eine Paralellschaltung ist - Die Daten sind freigeschalten für ein Ärztenetzwerk. Harte Probe für mich ;)

    Ich hoffe Deine Fragen wurden somit beantwortet?

    Alles Liebe,
    Eve
     
  4. Lumen

    Lumen Guest

    Cool!!!

    Seeehr mutig, wenn du irgendwas in diesem Bereich zu tun hast.

    Es wird IMMER als Spinnerei abgetan. Ärzte provitieren aber gern von hellsichtigen Schwestern, solange es nicht zum Thema wird.:D

    Ich arbeite in diesem Sektor im "Untergrund", sonst hätte ich zur Zeit noch keine Chance.
    Aber es kommen inzwischen immer öfter Kolleginnen, die sich helfen lassen wollen. Die, die mich testen wollen erkenn ich leicht, die siebe ich aus. Da kommt von mir der Spruch, dass es mich Arbeit und Zeit kostet, und ich deshalb keine Lust habe, mit ihnen zu spielen.
    Die Erfolge sprechen sich rum, es kommen noch mehr...

    Ich muss aber echt vorsichtig sein, so wie damals bei der Inquisition, sie ist noch nicht vorbei.:D

    Evtl., bei entsprechender Erfolgsquote.....wer weiss??

    Lg
    Lumen
     
  5. Feeli

    Feeli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Wien, Stmk (Österreich)

    Hallo Lumen!
    Vielen Dank für Deinen aufbauenden Beitrag ;)

    Schön, dass es hier noch jemanden gibt der die Wichtigkeit dieses Experimentes kennt. Tut gut :)

    Entsprechende Erfolgsquote kann ich schon verbuchen - allerdings wurde immer nur im stillen Kämmerchen angefragt.

    Als ich gebeten wurde bei diesem Experiment mitzumachen, musste ich erst einmal schlucken. Dann folgte ein Grinsen auf meinen Lippen..."Was habe ich zu verlieren?"

    Ich würde mich wirklich freuen, wenn man den Einen oder Anderen damit einfach einmal die Augen öffnen könnte. Gerade im Bereich der Medizin ist es sehr schwierig. Aber wir werden sehen....

    Vielleicht hast Du ja Lust Dich mit uns in der Interssensgemeinschaft zu diesem Thema auszutauschen? Würden uns sehr darüber freuen!

    Alles Liebe,
    Eve
     
  6. Lumen

    Lumen Guest

    Werbung:
    Hi Feeli,


    sehr gerne.

    Lg
    Lumen :kiss4:
     
  7. synthia

    synthia Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Bez. Weiz
    Hallo

    Na da geht man mal einen Tag arbeiten, und schon kommt man mit lesen kaum mehr mit ;)

    @ sonne zu Deiner Frage, ob es nicht besser wäre wenn mehrere Personen an diesem Experiment teilnehmen. Hab ich mir auch überlegt, aber: nein
    das ist für mich ein Zeit/Kosten Faktor ;)
    -->wenn du dir den Arbeitsablauf im KH ansiehst, dann wirst du bemerken ich hab schon fast stress die relevanten Daten an eine Person weiter zu geben
    -->diese sollten aber nach Möglichkeit schon bei Eve sein, bevor ich näheres über Befunde u.s.w. weiß
    --> ich kann diese Daten nur über Handy (SMS) weitergeben, da ich im Dienst nur beschränkt zugang zum I-Net habe.
    Du kannst dir vorstellen, das ist nicht unbedingt billig wenn man die SMS auch noch an mehrer Personen schicken müsste

    @ lumen wie es mir im KH ergeht erzähl ich dir in der Interessensgemeinschaft

    LG
    Babsi
     
  8. Feeli

    Feeli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Wien, Stmk (Österreich)
    Hallo Babsi,

    viel Spass,...wenn Du vom Test 2 berichtest ;)

    Alles Liebe,
    Eve
     
  9. synthia

    synthia Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Bez. Weiz
    Hallo Eve

    Den Spaß hatte ich heute schon ;) immer mit der Ruhe kommt sofort *gg* muss nur noch meine Unterlagen holen hab mir nix gemerkt

    Der spielte wirklich Backgamon

    Liebe Grüße
    Babsi
     
  10. Feeli

    Feeli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Wien, Stmk (Österreich)
    Werbung:

    Hallo Babsi,

    lach...so gehts mir auch immer ;)
    In der IG führe ich kurz an, wie ich die Informationen reinbekommen habe.

    Alles Liebe,
    Eve
     

Diese Seite empfehlen