1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das erste mal ... (mit I-Doser)

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Phantast, 3. Februar 2008.

  1. Phantast

    Phantast Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Heute habe ich zum erstenmal versucht meinen Körper zu verlassen (ohne Drogen ^^)
    Ich hatte mir vorgenommen nur bis zur Schwingungsphase zu kommen.
    Zur hilfe benutzte ich I-Doser (www.I-doser.com) den ich zufälligerweise gestern aus dem I-net gezogen habe. Ich öffnete die OBE Dose und legte mich mit meinen Köpfhörern in mein Bett.
    Schon nach kurzer zeit war ich extrem entspannt wusste aber nicht ob ich müde bin (und wahr mir auch nicht sicher ob ich sowas/etwas denken durfte). Nach ca. 15 - 20 min hatte ich das Gefühl als ob meine Arme (besonders die Hände) Taub wären ... Sie fingen richtig an zu kribbeln und ich hatte das gefühl sie würden auf Wasser schwimmen. Dann fing mein Köper an den verschiedensten stellen an zu zucken. Keine Ahnung was das sollte ^^
    Plötzlich spührte ich eine Berührung an meiner linken Hand und ich erschrak ziemlich (zuckte komplett mit dem ganzen körper) Ich kann mir vorstellen das d diese Berührung durch ein unkontroliertes bewegen meiner Hand zustande kam.
    Mit dem ruhigen liegen bleiben habe ich überhaupt keine Probleme.

    Meine Frage ist nun ob es ohne I-Doser besser funktioniert und ob ich auf dem richtigen Weg bin.

    Achja nehmen wir mal an ich könnte schon Astralreisen machen (und mein Kumpel in Hamburg auch) könnten wir dann in Kontakt treten und mit den selben erfahrungen aufwachen ? Also könnte ich ihn später anrufen und ihn fragen wo wir uns genau getroffen haben ... und wieviel Finger ich ihm gezeigt habe ^^
     
  2. Phantast

    Phantast Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    6
    Achja und kann ich die Übungen ruhig öfter am tag machen ? oder hätte es kein zweck ?:confused:
     
  3. wolf

    wolf Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    121
    Kenn das Programm nicht. Habs mir mal runtergeladen, war aber leider nix mit OBE dabei, kanns also diesbzgl. nicht ausprobieren und kaufen werd ich das sicher nicht zu Testzwecken..

    Gibt ja mehrere so Dinger. Brainwave Generator, Hemi-Sync,..

    Mit keinem davon hatte ich eine OBE, aber zumindest Hemi-Sync hat mir extrem beim Entspannen geholfen. Hab vorher nichtmal 1min ruhig liegen können, inzw. gehts sogar schon ohne Hemi-Sync für ~30min. Mit elektronischer Unterstützung ist es nach einer kurzen Eingewöhungsphase auch stundenlang möglich.

    Das ganze Zeug ist, zumindest für mich, kein Wundermittel sonder lediglich eine Unterstützung für Leute, die Probleme mit Entspannung etc. haben. Bei keinem hab ich einen besonderen Effekt bemerkt, der über eine Tiefenentspannung hinausgeht, scheißegal was es vorher versprochen hat..
     
  4. Phantast

    Phantast Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    6
    Die Dosen hab ich mir nicht ganz legal aus einem forumthread gezogen.
    Musst einfach googlen da findste schon was.

    Aber bin ich auf dem richtigen weg ?
     
  5. wolf

    wolf Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    121
    Ok, mach ich mal.

    Ob Du auf dem richtigen Weg bist, kann ich Dir nicht eindeutig sagen. Klingt aber schon ganz gut.
    Prinzipiell kannst Du sowas auch öfters am Tag trainieren.
     
  6. Tiefensucherin

    Tiefensucherin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    3
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Phantast

    Ob der Weg nun richtig oder falsch ist, das wirst du selber spüren.
    Ich kann dir ab sagen, das es ein gefährlicher Weg sein kann.
    Solltest du Bitte nicht ohne jemanden machen, welcher darin geübt ist.
    Der Pulsschlag geht sehr weit runter und du möchtes doch wieder zurück, oder!?

    Lieben Gruß
     
  7. HarryPotter

    HarryPotter Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Deutschland
    Nah, das sind sehr typische Gefühle am Anfang einer obe, mach dir da keine Sorgen über Zuckungen, Herzklopfen und sonst noch was.

    Nach dem "schwimmen" kommt eben eine immer grösser werdende Taubheit bis du irgendwann rauskommst.
    Wenn du keine Schmerzen oder sehr unangenehmen Gefühle empfindest kannst du das ruhig weitermachen meineer Meinung nach..

    Und zurück kommen wird er ob ers will oder nicht, wenn der Körper ihn "zurückruft" kann er sich nicht wehren.

    lg
     
  8. wolf

    wolf Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    121
    Wozu ich einen 2. brauch um zurückzukommen ist mir nicht wirklich klar, und ja der Puls geht zurück, so wie sonst auch beim meditieren u.ä.
    Ich würde aber zumindest das ein oder andere Fachbuch drüber lesen.
     
  9. Phantast

    Phantast Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    6
    also ich habs gerade nochmal versucht ohne den I-Doser ... und ich muss sagen das es schon weniger intensiv war. Also ne kleine Hilfe ist am anfang schon.
    Naja ich geh jetzt mal pennen und hoffe das ich plötzlich wach werde und merke das ich schlafe ^^

    Vielen Dank schonmal und täumt gut !:stickout2
     
  10. wolf

    wolf Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    121
    Werbung:
    Zum Thema "treffen mit Kumpel":
    Kann man schwer beantworten. Du stellst Dir das auf jeden FAll viel zu simpel vor.

    Ganz abgesehen davon, daß diese Erfahrung bei jedem anders sein kann:

    1. gibt es viele verschiedene Ebenen auf denen man sich bewegen kann. Ihr müßtet Euch also gleichzeitig (!) auf derselben (!) bewegen um Euch überhaupt erstmal theoretisch treffen zu können. Da allein schon der Zeitfaktor bei OBEs immer soeine Sache ist, ist das nicht so einfach.

    2. Ist es nicht so leicht wie man sich das vorstellt, daß man immer genau das macht, was man sich vorher vornimmt, die Ziele so trifft wie man will etc.
    Da kommt oft was dazwischen, man reagiert anders als erwartet, (unbewußte) Gedanken werden anders übersetzt als man eigentlich wollte uswusf.
    Das ist jetzt nicht so, als würde man sich in ein Auto setzen und einfach mal in den Nachbarort zur Stammkneipe fahren um mal "Hallo!" zu sagen..

    3: Aber mal angenommen ihr trefft Euch, dann heißt das noch lange nicht, daß ihr auf Handzeichen o.ä. auch reagieren würdet. Oft erscheinen Personen in anderer Gestalt oder zumindest anderer Form als erwartet, manchmal kann man nur "fühlen" um wenn es sich handelt, manchmal nur raten.. Die Wahrnehmung ist in den meisten Fällen auch eine völlig andere. Manche Sinne verschwinden, manche kommen dazu. Und auch das ändert sich das ein ums andere Mal wieder.
    Das ist jetzt nicht so wie im Film. "Och, ich mach mich mal einfach schnell unsichtbar (was man übrigens auch nicht immer ist) und lauf durch Wände".

    Fazit: Kann klappen, muß aber nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen