1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Ende unserer Zeit??

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von steffie1, 11. November 2009.

  1. steffie1

    steffie1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2008
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Österreich, Obersteiermark
    Werbung:
    Hallo,
    momentan habe ich eine kleine Krise.... egal wohin man geht, oder sich etwas im Fernsehen anschaut, handelt es sich um: "Die Welt geht im Jahre 2012 unter"... Langsam gerate ich in einem ziemlichen Konflikt mit mir selber, da ich ja doch ein sehr lebensfroher Mensch bin. Eines ist ja sicher: Es kann niemand sagen wie es weiter geht, und das ist es was mich sehr beunruhigt. Für was sind wir dann eigentlich auf der Welt?? Warum sehen die Menschen eher das Negative als das Positive????....:confused: Es ist wirklich schwer im Alltagsleben fröhlich zu sein, wenn man von den Medien ständig runtergezogen wird. Oder ist es beabsichtigt?? Ich selber habe noch so viel vor. :blume::blume:
     
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Welcher vernünftige, logisch denkende Mensch lässt sich von der Aussage "die Welt geht unter" aus dem Gleichgewicht bringen? Wie soll dieser "Untergang" genau aussehen und warum höre ich sowas nicht in den Medien?
    Du solltest nicht fragen warum "die Menschen" eher das Negative sehen, sondern warum "du" eher das Negative siehst. Andere, z. B. mich, können derartige Sprüche doch auch nicht aus dem Konzept bringen, also sprechen sie dein Innerstes doch irgendwie an.

    Wenn du dich von den Medien "runtergezogen" fühlst, dann vermeide einfach den Kontakt mit ihnen. Lass den Fernseher und vor allem die halbseidenen "Magazinsendungen" aus und lies nur seriöse Tageszeitungen oder Illustrierte.

    Manchmal denke ich das Volk will einen derartigen Schwachsinn hören, sonst würde er sich nicht so gut verkaufen, was nicht unbedingt für die geistige Entwicklung unserer Gesellschaft spricht.

    ....... und wie es weiter geht, konnte noch nie irgend jemand voraussagen.

    R.
     
  3. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Das war schon immer so - niemand konnte sagen, wie es weiter geht...das braucht Dich in Wahrheit nicht zu beunruhigen, sondern das ist normal.

    Es gab schon immer Krisen, zu jeder Zeit. Es gab gute und schlechte Zeiten, aber eines gab es nie: Eine Garantie. Und trotzdem haben die Menschen Kinder bekommen, das Leben ist weitergegangen - Sicherheit gabs nie, zu keiner Zeit.

    Wenn Du noch viel vorhast, dann tu es einfach.:)

    Liebe Grüße
    Suena
     
  4. Deckard66

    Deckard66 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    265
    Ort:
    Deutschland
    Kein Wunder das du "Ruhepol" heisst :)

    Aber genauso ist es richtig. Die Menschen sind zu faul zum selbst denken und lassen sich den Schwachsinn aufdrücken. Das Problem was du hast Steffi ist das du sagst "ich habe noch so viel vor". Plan dein Leben nicht im Voraus. Lebe es. Jeden Tag. Menschen die Pläne machen und sich Ziele für in 2, 3,5,10,20 Jahren stecken sind angreifbar und am Einfachsten zu ängstigen. Denen braucht man nur hier und da ein Stöckchen zwischen die Beine werfen und hat sie schon am Boden. Zu keiner Zeit hat irgendwer gewusst was der nächste Tag bringt. Das soll jetzt nicht heissen das man einfach so in den Tag hineinleben soll, aber man sollte nicht an irgendwas festklammern.

    Namaste,

    Deckard
     
  5. fina

    fina Guest

    Hallo,
    ich verweigere mich den Medien. :D

    Beim Frühstück höre ich höchstens ne CD, im Auto gern ein paar Mantren, um dann bei der Arbeit gelassener zu sein, Abends Nachrichten, wenn ich will.

    Der Fernseher wird nur eingeschaltet, wenn ich wirklich auch schauen möchte, auch mal nen Krimi.

    Ich habe doch die Wahl, die Medien nur gezielt zu nutzen !

    Alles Liebe Fina
     
  6. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Ich kann Dir sagen: Das Leben wird weitergehen. Auch das menschliche. Von wegen Endzeit, das ist in meinen Augen nur Panikmache.
    Mag sein, dass die Gesellschaft sich etwas umstrukturieren wird, doch Angst solltest Du keine haben.
    Was nützt Dir diese Verunsicherung? Geniesse den Tag, die Woche, den Monat, das Jahr. Nutze die Zeit für die Dinge, die Dir Spass machen und Dich persönlich weiterbringen - und vor allem: behalte Deine Lebensfreude!
     
  7. steffie1

    steffie1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2008
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Österreich, Obersteiermark
    Werbung:
    Danke das Ihr mir geantwortet habt .... Danke an alle. :danke:
    Hört sich vielleicht blöd an, aber das hilft wenn es Menschen gibt, die eine ganz andere Meinung zum Thema haben, und sicherlich kann man es selber beeinflussen wie man sein Leben leben möchte. Eigentlich weis ich das ja auch und könnte mich am liebsten dafür ohrfeigen warum ich mich dermaßen bei solchen Aussagen so beeinflussen lasse... und brauchte vielleicht für mich eine Bestätigung, aber einen Spass mache ich mir sicherlich nicht daraus.

    Zitat:
    Manchmal denke ich das Volk will einen derartigen Schwachsinn hören, sonst würde er sich nicht so gut verkaufen, was nicht unbedingt für die geistige Entwicklung unserer Gesellschaft spricht.

    Sicherlich gibt es Menschen auf dieser Welt die sich trotzdem diesen Quatsch reinziehen und das auch so wollen... aber es gibt genügend Menschen die das nicht einfach so abschmettern können und Angst haben bzw. unsicher werden, das müssen ja nicht schlechte oder labile Menschen sein. Das gibt es in jeder Gesellschaftsstufe. Deswegen kann man das so nicht allgemein beurteilen.
    Solche Aussagen (Weltuntergang ect...) gegen die Menschheit sollte man dann auch verbieten.
    Auch als Hinweis auf unsere heutige geistige Entwicklung...

    Und sicherlich werde ich meine Lebensfreude auf gar keinen Fall verlieren, auch wenn ich mich kurz "verlaufen" habe.

    Liebe Grüße
    Steffie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen