1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Ende einer Liebe?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Maharet, 22. Juli 2007.

  1. Maharet

    Maharet Guest

    Werbung:
    Hallo liebe Forumsleser,

    bitte verzeiht falls ich etwas falsch poste aber ich mache dies nicht sehr oft.
    Doch heute möchte ich an Euch wenden, weil mich meine Gedanken immer wieder hinabzuziehen versuchen.

    Es geht um die Liebe zu meinem Partner den ich seit 2 Jahren kennen und lieben durfte.
    Vieles haben wir gemeinsam und die Telepathie funktioniert sehr gut.
    Was der eine gerade denkt, spricht der andere kurz danach aus. Hobbies und Denkweisen verlaufen fast parallel.
    Das einzige Manko: er ist häufig sehr pessimistisch und manchmal gar zynisch,
    nicht mir gegenüber sondern eher gegen sich und die Welt, eingestellt.
    Ich hingegen sehe meist nur ein "halbvolles Glas", also mehr den Optimismus.

    Nun hat er ( oder vielleicht ich?) einen neuen Lebensabschnitt begonnen,
    eine Chance einen beruflichen Abschluß zu bekommen.
    Seitdem wird er von den Ängsten seiner wenigen schönen Kinderschulzeit
    eingeholt und stellt alles in Frage. Seine Gesundheit, sein Leben, seine Zukunft. Und damit auch die Liebe zu mir.
    Seine Gefühle, so sagt er, seien nur noch die wie zu einer guten Freundin.
    Er hat sich Bedenkzeit erbeten die ich ihm gewähre.
    Aus Selbstschutz habe ich meine Gefühle zu ihm nun auch in diesen Level laufen lassen.
    Ich weiß nicht wo dies enden wird und ob unsere Liebe noch eine Chance hat.

    Ich wäre Euch dankbar für Eure Gedanken.

    Eine traurige aber dennoch starke Maharet
     
  2. Hi Maharet,

    du hast dir die Fragen doch schon selbst beantwortet, was möchtest du also hören? Soll dir jemand Außenstehender sagen, ob diese *Liebe* noch eine Chance hat? Wie das?

    Sei mir ned bös, aber die Antworten kennst nur du.

    LG, Amanda :)
     
  3. Lionéz

    Lionéz Guest

    Wenn viel Neues einströmt, viel in Bewegung ist, fängt der menschliche Verstand oft an, ausgerechnet das Bekannte, das eigentlich gerade einzige Strukturgebende, auch in Frage zu stellen. Ich glaube, das rührt daher, weil starke Umbrüche im Leben manchmal gerade die Schlüsselsituationen sind, in der man die Kraft (den Mut) hat, lange lieb Gewohntes, aber trotzdem Veraltetes, endlich loszulassen. Das Chaos verändert oft die Perspektive, wertet Werte um - meines Erachtens eine wichtige Zeit.

    Dass er zweifelt, ist für euch beide wie im dunklen Dickicht zu stehen. Und nicht wissen, wo und ob der Weg lang geht. Manchmal ist es aber nicht schlimm, im Dickicht zu stehen und nichts zu wissen. Vielleicht magst du für dich mal die Karte "Der Gehängte" ansehen:
    http://www.markus.gerwinski.de/gr/tarot12.jpg

    Es bedeutet sowohl in der Klemme sitzen als auch Umdenken: Tiefste Einsicht, Besinnung, völlig veränderte Betrachtungsweise, der nach Ruhepause zu neuem fruchtbaren Boden führt.
    Du siehst, er hat helles Licht um seinen Kopf. Die Weisheit.
    In manchen Deutungen steht er auch für die rechte Zeit, einen günstigen Zeitpunkt. Man kann nicht sagen, dass es eine "negative" Karte ist. Auch das Dickicht ist nicht negativ. Es gibt dumpf Wahrnehmbarem den Raum zur Betrachtung.

    Das alles zu sortieren, bedarf der Ruhe und der Zeit. Wenn jemand den Kopf voll mit neuer Arbeit und neuen Aufgaben hat, treten diese auch erst mal in den Vordergrund. Relation, Relationship, Beziehung hat immer damit zu tun, womit man gerade jetzt hier im Bezug steht, also worauf man sich "bezieht". Es ist etwas in der Wahrnehmung Veränderliches. Nur weil das Gespür für das gerade nicht "Relevante", z.B. Liebe oder den Partner, im Hintergrund ist, heißt das nicht, dass sie verschwunden ist. Liebe ist eine Kraft, die nicht verschwinden kann. Die Wahrnehmung hat sich verändert. Es bleibt abzuwarten, welchen Wahrnehmungen sich dein Freund in der nächsten Zeit widmen möchte. Oder du.

    Eigentlich kann man bei derartigen "Entscheidungen" davon ausgehen: Was nach dem prüfenden Licht des Dickichts bleibt und mitgenommen wird, fühlt sich richtig und gut an.
    Was verabschiedet wird, würde ihn im Hier und Jetzt nicht glücklich machen. Was verabschiedet wird, wurde vollstens erfüllt.

    Alles Gute. :)
     
  4. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hallo Maharet,

    ich bin ein gebranntes Kind und weiß nicht, ob ich Dir wirklich weiter helfen kann. Ratschläge kann ich Dir keine erteilen aber ich kann aus meinen Erfahrungen sprechen.

    Manchmal sind Situationen einfach festgefahren, dann neue Einsichten und Veränderungen, die alles in Frage stellen.

    Wir sind alle nur Wegbegleiter.

    Ich habe für mich festgestellt, wenn das Karma erfüllt ist mit und in dieser Beziehung, wird man Abschied nehmen, um sich neuem Karma zu stellen. Dazu gibt es dann auch andere Wegbegleiter. D.h., es kreuzen wieder andere Menschen Deinen Weg, die Du auch liebgewinnen wirst.

    Du kannst ihm und Dir Zeit geben aber wie hier schon erwähnt wurde, Liebe kann nicht weniger werden, denn Liebe ist was sie ist. Sie kommt aus sich selbst heraus, niemand kann sie beeinflussen. Wenn sie gegangen ist, ist sie weg. Wenn sie reinen Herzens und echt ist bleibt sie auch. Ein Zwischending wird es nicht geben.
    Wende Dich nach innen und frage Dich doch mal ob Du tatsächlich Deine Liebe ihm gegenüber einfach "runter fahren" kannst.
    Versuch es. Macht bestimmt nicht glücklich aber kommt der Wahrheit auf die Spur.

    Bitte pass auf Dich auf, denn oft hält man an etwas fest, das eigentlich schon lange weg ist.

    Vielleicht ist es auch in Deinem Fall ganz anders. Ich kenne Euch beide nicht und auch nicht Eure Situationen oder wie ihr mit einander umgeht.

    Ich habe Dir aus meinem Gefühl heraus geschrieben, vielleicht gibt es ja einen Punkt über den Du noch mal nachdenken kannst.

    Ich wünsche Dir Licht und Zuversicht und verliere den Glauben nicht an Dich selbst.

    Lieben Gruß Orion7
     
  5. Aworobyw

    Aworobyw Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    69
    Das Ende einer Liebe...

    ...kann der Beginn einer Neuen sein :liebe1:
    Nur nicht klammern!
     
  6. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Werbung:
    Wie jede Blume welkt und jede Jugend
    Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
    blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
    Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
    Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe
    Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
    Um sich in Tapferkeit und ohne trauern
    In andre, neue Bindungen zu geben.
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
    Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.
    ( Hermann Hesse )
     
  7. SandyEngel

    SandyEngel Guest


    wunderschön :liebe1:

    (ich liebe Hermann Hesse)
     
  8. Chimba

    Chimba Guest

    Es scheint wirklich zu stimmen: Wahre Liebe verschwindet nicht - die Umstände drum herum verändern sich, aber die Liebe an sich ist weiterhin da.

    Was aber nicht heisst, dass sogenannte "Wahre Lieben" nicht phasenweise sehr anspruchsvoll sein können. :cool:

    Liebe Grüße,
    Chimba
     
  9. Maharet

    Maharet Guest

    Vielen Dank für Eure Antworten,

    @ Amanda: nein, leider kenne ich die Antwort noch nicht, sonst hätte ich dies
    hier nicht geschrieben. Aber ich bin auf der Suche und muß nun
    herausfinden was ICH wirklich will.

    An die anderen: Ich danke Euch für Eure Gedanken. Sie helfen mir beim Suchen
    und hoffentlich beim Finden. Jede Stunde gehe ich einen
    Schritt weiter und finde zu meiner eigenen inneren
    Gelassenheit und Stärke zurück.
    Welchen Weg ich gehen werde ist noch unbekannt,
    aber ihr habt recht: Wahre Liebe verschwindet nicht.

    Liebe Grüße
    Maharet
     
  10. tabea373

    tabea373 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    61
    Werbung:
    liebe maharet.wenn du viel geduld und kraft hast,kann es sich lohnen umeure liebe zu kämpfen.wenn er nur noch für dich ,wie für eine schwester empfindet,dann versuch doch dich wieder als frau zu empfinden.mach dich schön,geh raus und triff dich mit leuten,die dir das gefühl geben atraktiv und lieben-begehrenswert zu sein.viel glück für dich:liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen