1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das eigene Genom ganzheitlich akzeptieren lernen

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von KMueller, 19. August 2010.

  1. KMueller

    KMueller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Viele Menschen stehen heute ihren Genen skeptisch gegenüber, als wären diese Gene etwas böses. Dabei sind wir unser Genom und in der freudigen Begrüßung unserer Gene nehmen wir uns selbst an.
    Wir müssen lernen unsere genomische Aura nicht weiter zu verleugnen. Durch die Akzeptanz unseres Genoms heilen wir uns selbst.

    Die Public Health Genomic, in Deutschland vor allem durch Prof. Angela Brand präsentiert, leistet hier wichtige Pionier und Aufklärungsarbeit. Im Gegensatz zur Genetik, die einzelne Gene herausgelöst aus ihrem Zusammenhang untersucht, beziehen sich die Genomic und die Public Health Genomic ganzheitlich auf das Genom und den Menschen als Allwesen. Die Public Health Genomic begreift auch das Genom als Teil eines ganzen, und nur im Zusammenhang mit Umwelt und leiblich-seelischer Realität ist es in seinen Auswirkungen begreifbar.

    Die Ethiker aus dem Bereich der Public Health Genomic betonen so auch zu recht die ganzheitliche Verantwortung des Menschen, der er sich durch überzogenen Egoismus zu entziehen versucht. Wir sind unserem Genom gegenüber verantwortlich sorgsam mit ihm umzugehen. Dass sind wir uns und der Gesellschaft schuldig.
    Die Ignoranz gegenüber dem eigen Genom, ist nichts anderes als Gewalt gegen das eigene Selbst. Gerade aus der leidvollen deutschen Geschichte wissen wir aber, das die Ignoranz gegenüber den eigenen genomischen Bedürfnissen, Ausgangspunkt für Inhumanität und Gewalt ist. Der Nationalsozialismus beginnt mit der Ignoranz gegenüber dem eigenen Fühlen, der Mißachtung der genomischen Integrität des eigenen Selbst. Die Public Health Genomic hat dies erkannt und strebt dies zu überwinden.

    Als AuraGENOMICERIN sehe ich bei diesen Wisssenschaftlern viele produktive Anknüpfungspunkte. Die AuraGENOMIC befasst sich mit Störungen der genomischen Quanten-Aura-Resonanz als Ursache vielfältiger Irritationen des körperlich-seelischen Selbst, Irritationen, die zu schweren Folgeerkrankungen vor allem im seelisch-psychischen Bereich führen können. Die genomische Quanten-Aura-Resonanz ist der Ruhepunkt unseres Selbstgleichgewichts.
    Um hier Hilfestellung leisten zu können ist die Kenntnis des Genoms Vorraussetzung, um aufbauend auf diesem materiellen Kern des Selbst, Seele und Körper wieder in Gleichgewicht zu bringen. Die AuraGENOMIC kann damit als Teil der Public Health Genomic begriffen werden, als der Teil, der sich mit der inneren Wahrheit der Genomic befasst. Denn es geht hier um das innerste genomische Selbst des Menschen.

    Die genomische Quanten-Aura-Resonanz ist letztendlich nicht äußerlich herrstellbar. Als AuraGENOMICERIN kann ich nur Hilfestellungen leisten. Die Resonanz muß von Innen gewollt werden und in einem Prozess der Annahme des eigenen genomischen Selbst mit Hilfe von inneren Meditationstechniken als Selbstheilung begriffen werden.
    Früher nannten die Menschen das, Körper und Seele in Übereinklang bringen. Heute wissen wir, das der Begriff Seele nur ein anderes Wort für die Qaunten-Aura unseres individuellen Genoms ist.

    Diese Aura ist vielen Bedrohungen ausgesetzt. Da ist einmal das falsche Bewußtsein vieler Menschen, aber auch die Computernutzung von Kindern, die vollständig unverantwortlich ist.
    Elektrosmog stört die genomischen Quanten-Resonanz-Felder. Elektrosmog greift damit direkt unsere Seele an. Kinder sind hier besonders gefährdet. Die Zunahme psychischer Erkrankungen ist direkte Folge von Schädigungen der genomischen Quanten-Aura-Resonanz.
    Deshalb ist der Zusammenhang der Zunahme von Elektrosmog und Depression auch kein Zufall. Abschirmungen vor Elektrosmog sind gerade für Phasen neuer Kraftschöpfung wichtig.
    Wilhelm Reich hat mit dem Orgon-Generator nichts anderes als eine solche Elektrosmogabschirmung entwickelt. Obwohl ihm die genomisch-medizinischen Grundlagen nicht bewußt waren, er ging bei der Konstruktion von der empirischen Wirkung aus. Heute wissen wir, wieso der Orgon-Generator funktioniert. Er gibt unserer genomischen Quanten-Aura-Seele Raum und Zeit sich vom Bombardement mit Elektrosmog zu erholen.
    Ich habe in Theraphien gute Erfahrungen mit Anwendungen der unterstützenden Orgon-Technologie gemacht.

    Ich hoffe das das Public Health Genomics European Network sich diesen wichtigen Erkenntnissen nicht verschließen wird. Ich habe den Verantwortlichen umfangreiche Studienergebnisse zur AuraGENOMIC und ihrer Wirksamkeit zur Verfügung gestellt.
    Public Health hat mit Politik und Gesellschaft wenig zu tun. Dies war der Irrglaube der 70er Jahre. Gesundheit ist kein äußerlicher Prozess, sondern muß von Innen angeeignet werden. Hier stimme ich vollkommen mit der Sichtweise der Public Health Genomic überein. Wir müssen uns mit unserem Genom in Übereinklang bringen. Die Dissonanzen zwischen genomischem Sein und äußerem Handeln auflösen, in dem wir unser genomisches Sein als unser Selbst anzunehmen lernen und unser Handeln darauf einstellen.
    Es geht darum die Aura des Genoms in ihrer ganzen Leuchtkraft erstrahlen zu lassen.

    Im Gegensatz zum Bundesverband Deutscher Genologen , die sich leider für einen verkürzten Begriff genomischer Gesundheit entschieden haben und explizit die AuraGENOMIC zum Feindbild erkoren haben, wohl aus Angst vor den Folgen der Einsicht in diese Wahrheit, gibt es bei der Public Health Genomic offensichtlich viele wissenschaftlich neuem Denken gegenüber aufgeschlossene Wisssenschaftler. Insbesondere die Publikatonen von Prof. Angela Brand und des Public Health Genomics European Network lassen Platz für Hoffnung.

    Karin Müller
     
  2. Sternenspiel

    Sternenspiel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Beiträge:
    1.283
    Ort:
    Arbeitest du lokal oder global? Das Genom ist ja in jeder Zelle des Körpers anders strukturiert, also müsste diese Quanten-Aura-Resonanz an unterschiedlichen Stellen verschieden ausfallen.

    Weil irgendwie verstehe ich nicht, wie die Quanten-Aura und die Seele das selbe sein sollen. Seele klingt so nach etwas einheitlichem, das irgendwie jenseits des Raumes existiert, also an jeder Stelle des Körpers gleich ist, und die Quanten-Aura müsste ja überall verschieden sein.

    Außerdem fehlt mir das Gehirn. Dessen Resonanz mit den Quanten bringt ja viel stärkere Bewusstseinzustände mit sich, und wenn man die mal kennt, wird es viel leichter sein, die Leute dazu zu motivieren, das zu erreichen, was du als AuraGenomicerin von ihnen willst.
     
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.223
    Ort:
    Saarland
    :rolleyes:Sorry, aber das ist ja ein grauenvolles wissenschaftlich-spirituelles Mischmasch.:escape:

    Es werden Begriffe aus der Wissenschaft gebraucht (um sich den Anstrich zu geben?!), ohne den kleinsten Bezug zu
    echten Forschungsergebnissen:rolleyes: Was ist ein Aura-Genom?:confused:

    Außerdem ist das hier schlicht Werbung.
     
  4. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Werbung:
    "Wir" bist, so wie ich das sehe, erstmal du und ein paar "Gleichgesinnte". Wie kommst du darauf, dass du hier damit eine allgemeingültige Wahrheit verkündest? Erst recht mit dem unterschwellig doch recht heftigen Anspruch, im Besitz der einzig richtigen Wahrheit zu sein?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen