1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Blut in meinen Adern ....

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von LoneWolf, 1. August 2007.

  1. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    ... mag gefrieren, doch seit mein Wesen weiß

    dass beide in Ihm sind:

    Der gnadenlose Mensch > Jesus

    Der bodenlose Abgrund > Satan

    kann ich so richtig gut atmen.

    Bis Buddha mich erlöst.

    Und erhellt.

    Dann werde ich der Atem sein.
     
  2. Penelope

    Penelope Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Wien
    Hallo!
    Was soll uns das jetzt sagen? :confused:
     
  3. Maud

    Maud Guest


    Hey Penelope

    Das weiß er sicher selber nicht, schätze das er sich Morgen darüber wundern wird. Er wird nich glauben könne was er da überhaubt geschrieben hatt.
    Ja ja die Liebe und der Suff sie reiben den Menschen uff.

    L.G. Maud
     
  4. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Ihr habt recht!

    Ich werde nie der Atem sein, ich werde immer der Be-Atmete sein (nicht zu verwechseln mit dem Be-Amten, der ja auch recht lieb ist wenn er brav ist :liebe1:


    Denn wäre ich der Atem, so wäre ich nicht.

    Vom Atmenden ganz zu Schweigen.

    Den gibts eigentlich gar nicht. :)

    Und doch ist er die einzige Rettung vor dem Abgrund :escape:
     
  5. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Fürchte dich nicht, alles ist gut. :liebe1:
     
  6. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Oder ich sag es so, liebe/er Penelope ....

    Bekümmere Dein Herz nicht darum. Ein zweiter Gedanke lohnt sich nicht :liebe1:
     
  7. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    ??????? - War doch sonnenklar. Katharsix und seine Texte lesen sich mit dem Herzen.
     
  8. ...wenn sie nicht gerade wie giftige kleine Pfeile mitten ins selbige zielen.
     
  9. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Ja, das is wahr. Mit dem Herz kann man manches verstehen, was der Kopf nicht begreift, aber auch Maud hat nicht unrecht. Ich bin leider ein Quartalstrinker und Esoterik und Alkohol is mitunter eine nicht ganz ungefährliche Mischung, kommt wohl auch auf den betreffenden Menschen an und mitunter geben der Wahnsinn und der Irrsinn sich ein kleines Stell dich ein wenn man zu viel Grübbelt bei einem Doppler Billigwein. Drum will ich mich jetzt selber zähmen und laß das Schlucken wieder sein. Nicht umsonst hab ich oft das Gefühl wenn ich mich runterkrach, das Zimmer wär voll mit Gruselzeuch, dass sich dann wieder nach und nach ablöst von mir und auflöst, in Wohlgefallen. Dämonenschatten gleich, die aus mir hinaus fliehen, weil in mir wissen sie sich entdeckt und außen wollen sie sich meinem Blick entziehen. An sich würd ich mich schon wieder selber ins Klinikum einweisen, aber ich kann ja hier nicht einfach 8 wochen abhaun. Aber es muss auch so gehen und weiße Mäuse seh ich ja noch nicht. :)

    Über einen klaren Kopf geht nichts drüber, sag ich mir. Da werden mir dann vielleicht auch wieder schöne Sachen einfallen. Mal sehen, dass wir wenigstens den August noch retten können. Im Juli hab ich mir den heurigen Sommer wieder ganz schön vernebelt. Aber jetzt will ich mal wieder nüchtern bleiben. Ich galub auch dran, dass es mir gelingen wird. Mir sind ja auch wieder genug Arbeiten liegen geblieben.

    Es is mir nicht angenehm, wenn ich die Forengemeinde hier mit all zu extremen Nebelgedanken konfrontiere, aber ich bin dann eben recht unkontrolliert unterwegs.

    aber in dem Punkt hat Maud nicht ganz recht. Ich versteh schon auch nüchtern was ich da geschrieben habe :)

    Es mag anmaßend erscheinen, aber in dem Menschen Jesus seh ich nun mal einen gangbarer Weg und im Otto Normalo genauso angelegt wie im Mönch oder Pfarrer; heißt ja nicht umsonst, Weg, Wahrheit und Leben; und nur weil ich das manchmal seh, heißt das nicht das ich selber ein Heiliger oder so wunderbar gut auf dem Weg bin, weil ich eben auch um den tiefen Abgrund in mir weiß. Und mit der entsprechenden Ausrichtung ist dieser Abgrund auch zu überwinden. Und zu erlösen.

    So einfach ist das Geschreibsel zu verstehen, aber den Abgrund in sich zu spüren, wie einen permanent kochenden Geysir, ist nicht immer ganz einfach und zu einem launigen Spiel würde ich keinem raten. Vor allem wenn er ausbricht und unkontrolliert seine mitunter auch zerstörerischen Kräfte entfaltet. Das ist dann wohl der Turm im Tarot. Da hilft dann oft wirklich nur noch beten und die Finger von allen die Sinne vernebelnden Substanzen zu lassen. Ich selber hab mir diesen irrsinnigen Weg ja nicht bewusst ausgesucht sondern bin recht naiv, wie ein Narr draufgeraten und könnte ich einfach auf einen schöneren springen, würd ich es glatt tun. Aber so einfach geht das nicht. Der Weg muss sich von selber verwandeln und lichter werden.

    Ja, das unterschreib ich schon auch. Keine Frage.

    Liebe Grüße :liebe1:
     
  10. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ja, ich weiß, Du weißt, wovon Du sprichst. Hattest mich ja wieder ein paar mal am Telefon, in der letzten Zeit und das klang nicht immer gut in Deinen Ohren, das kann ich mir denken. aber ich spür, der Frieden zieht wieder ein ins Land und ich hoff, es geht Dir gut.

    Maud sagt es ja: die Liebe und der Suff ..... aber darfs trotzdem nochmal korrigieren; es ist nicht die Liebe; die tut nichts böses. Die Verliebtheit ist es, die mich krank macht. Nicht die Liebe. Die Liebe ist gut. Aber das hatten wir ja auch schon, das Thema.

    Alles Liebe :liebe1:
     

Diese Seite empfehlen