1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das ausgelassene Mädchen

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Elgrin, 20. April 2010.

  1. Elgrin

    Elgrin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    191
    Werbung:
    Kürzlich war ich im Traum mit mehreren Menschen zusammen in einem Bus unterwegs. Auf der Rückbank turnte vergnügt ein schwarzes Mädchen mit krausem Haar herum, acht Jahre alt vielleicht.

    Jemand fragte das Mädchen: "Wieviel Hoffnung noch?"
    Sie antwortete: "Drei bis fünf Stunden."

    Nach dem Aufwachen dachte ich: "Als ob sie auf sich selbst wartet."
     
  2. magnolia

    magnolia Guest

    Hallo :)

    Mir ist da grad was eingefallen. Ich hab auch ein paarmal meine Träume hier rein geschrieben, wenn sie mich sehr bewegt haben.

    Doch dann ist mir etwas klar geworden.

    Wenn Träume eine Botschaft beinhalten, dann bist du der einzige Mensch der diese ganz klar versteht. Denn diesen einzigartigen Traum hast nur du geträumt, und wenn er eine Botschaft beinhaltet, dann ist sie mit Sicherheit so verfasst, dass auch nur du sie verstehst. In dem was du dir merkst an Bildern, Worten, Gedanken und Gefühlen liegt der Schlüssel.

    Du wirst einen Traum in seiner Komplexität nie einem anderen Menschen zur Gänze vermitteln können :rolleyes:
     
  3. Elgrin

    Elgrin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    191
    Hallo!

    Danke für deinen Kommentar! :)

    Der Traum liest sich wirr, stimmt's? Und es ist zudem unklar, was er im Jenseits-Forum zu suchen hat ;)

    Ich versuche mal eine "Übersetzung", also eine Art Erklärung, die ich darin gesehen haben - wohlgemerkt: keine klassische Deutung, nur einfach eine Umformung ;)


    Ein kleines Mädchen liegt im Sterben, vielleicht im Koma: Nur noch wenige Stunden lang werden Familie und Pfleger Hoffnung haben. Aber "auf der anderen Seite" wartet schon eine Existenz voller Vitalität und Freude auf sie: der "Zwilling" im Bus.
    Der Bus selbst fährt als feinstoffliches Vehikel zwischen den Welten, mit unterschiedlichen Reisenden.



    So bekommt der Traum im Jenseitsforum vielleicht einen Sinn, mit simpler Botschaft - ob er dabei nun schön oder eher traurig ist, ist wieder eine andere Frage.
    Das Besondere ist für mich die doppelte ("gleichzeitige") Existenz des Mädchens: hüben und drüben.
     
  4. precieuse

    precieuse Guest

    Wenn ich Nachts in einem Bus unterwegs war, im Traum, dann hieß das für mich meist, so in etwa, dass da wieder etwas kommt, dass es vorwärts geht, ich weiterkomme, das nächste oder die nächste, Aufgabe; der nächste Abschnitt. Bewegung. So war ich auch manchmal mit dem Fahrrad unterwegs oder auch mit dem Auto, manchmal fuhr ich selbst, manchmal als Beifahrerin und mit dem Zug...
     
  5. Elgrin

    Elgrin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    191
    Werbung:
    Hallo!

    Danke für deinen Hinweis :)

    Das ist auch eine mögliche Deutungs-Ebene, klar.
    Passt bei mir übrigens ebenfalls: Vor ein paar Tagen war ein Traum von einem Dauerlauf dabei, den man auch so interpretieren kann, und Veränderungen sind bei mir abzusehen zur Zeit.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen