1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das 10. Haus

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Gabi0405, 16. Oktober 2009.

  1. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.048
    Werbung:
    Hallo liebe Astros :)

    mich beschäftigt gerade folgende Überlegung:

    Das 10. Haus wird u.a. als eine Art "Ziel" beschrieben - die Himmelsmitte als höchster Punkt des Horoskops, beschreibt die eigene Berufung, dort hinzukommen ist das Ziel?

    Ich habe festgestellt, dass Planeten im 10.Haus oft schwer oder spät konstruktiv eingesetzt werden können.
    Könnt ihr diese Erfahrung bestätigen?
    Welche Aufgaben haben Planeten in 10 in Bezug auf die Berufung?
    Um ein Ziel zu erreichen, ist meist viel Vorarbeit nötig. Könnte dies auch auf Planeten im 10.Haus zutreffen?

    Ich habe keine Planeten in 10, vielleicht fällts mir deshalb schwer, mich in das 10.Haus hineinzudenken, vielleicht liegts aber auch am Fische-MC.:D

    lg
    Gabi
     
  2. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    hallO.

    Ich glaube nicht dass das 10.haus das ziel ist. Es ist ja analog zu steinbock, also steht es für arbeit und öffentlichkeit??

    Ich weiß nicht ob ich mit meinen 17 jahren hier schon viiel erfahrung geben kann aber ich hab 2 planeten im 10.haus: Neptun und Uranus eigentlich ja zwei unpersönliche planeten
     
  3. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Gabi.

    Und dann gibt es ja noch die inäqualen und die äqualen Häusersysteme.

    Und dann gibt es noch den Zenit und den MC.

    Der Zenit steht immer im Quadrat zum AC im 10.Haus. Und der MC ist der Schnittpunkt von Meridiankreis und Ekliptik.

    Also spielt die Sonne beim MC auch eine wichtige Rolle. Der MC ist der höchste Punkt der Sonne.

    Und der Zenit ist mathematisch der höchste Punkt unabhängig von einer Ekliptik.


    Viele Grüße


    JonasZenit

    MCoder MC die 2....
     
  4. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Gabi,

    mein Ziel war es immer, viel zu wissen und deswegen viel zu lernen, passend zum MC Zwillinge.

    Die Berufung sehe ich im gesamten Horoskop, nicht nur in einem Punkt bzw. Haus.

    Der MC ist das, was von uns am allermeisten öffentlich wird. Es hieß bei mir immer, dass dort unsere Ehrungen und Auszeichnungen zu finden sind. Da bei mir auch das 10. Haus leer ist (nehme ich den MK mal heraus, da er kein Planet ist), kann ich nur auf sehr wenige Auszeichnungen zurück greifen. Mein Ruf soll auch im 10. Haus stehen. Mit dem rückl. Merkur kannst du dir ja denken, wie der ist bzw. war. (genau genommen war er so und so, wie ich gesehen werde geht immer extrem auseinander)

    Bei mir würde das sogar passen. Ich hatte diesen Umstand immer mit dem rückl. Merkur in Verbindung gebracht.

    Vielleicht ist der MC nicht so gut greifbar für uns, weil er draußen liegt. Oder es kommt darauf wo der Herr des MC steht. Bei mir steht er im Du-Bereich. Und bei dir?

    Lg Micha
     
  5. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Forum.

    Ja, wie lebt z.b ein Kind den 4.Quadranten?

    Einen Beruf (10.Haus) wird ein Kind wohl noch nicht haben.

    Gut, vielleicht gehört es einer Gruppierung an (11.Haus)

    und ist auch mal im Krankenhaus (12.Haus)


    Aber das 11. und 12. und das 10.Haus sind ja viel mehr als das.


    Viele Grüße

    Jonas
     
  6. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    Werbung:
    ich glaube ein kind lebt seinen aszendenten was aber eigentlich keinen sinn macht, da man als kind noch keine maske aufsetzt, aber ich kanns mir nicht anders erklären Ich war als kind schüchtern und scheu, was ein Löwe ja kaum iist. Ein Fische ac schon
     
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Liebe Gabi,

    ich beschreibe mal was ich aus meiner Erinnerung so empfunden habe und erlebt in Bezug auf das 10.Haus und die Planeten darin.

    Ich habe das 10.Haus im Löwen mit Uranus und Pluto darin!

    bemerkt habe ich, das sich in den ersten 21 Jahren meines Lebens (nachträglich) diese
    Planeten dort und auch das 10.Haus durchaus bemerkbar machten, aber eben nicht bewußt. ich lebte es mehr über die Gesellschaft und nicht bewußt in mir.
    Das heißt ich hatte nicht wirklichen Zugang dazu.
    Obwohl in gewisser Form habe ich immer mit Machtvollen Menschen zutun gehabt und auch muss ich meine Individualität bereits gezeigt haben.
    Andere sahen es in mir, nur ich nie, so lebte ich natürlich auch anders, also eher in der unterwürfigen Form. Ich mied die Gesellschaft da draußen:D
    Dadurch entwickelte sich dieses 10.Haus für mich erstmal fremd.
    Dazu muss ich natürlich sagen, das ich einen Waage-AC mit Neptun im ersten Haus habe und sowieso gerne mich zurückzog und einwenig realitätslos war und empfand.

    Als der Uranus über meinen AC im Transit zog, fing ich an ihn zu entdecken und zu erkennen, ebenso vernahm ich den Pluto in mir , als er meinen AC überquerte.
    Ich wurde Mutter:zauberer1
    Allerdings haderte ich sehr mit ihm und mochte ihn nicht, erst vor einigen Jahren begann ich ihn gezwungenermassen doch zu akzeptieren und bewußt zu leben, was ja mit einem Fische Mond nicht so einfach zu vereinbaren ist (Pluto Opp Mond).

    Ich möchte damit sagen, das ich eigentlich das 10. Haus und deren Energien natürlich in mir trug, aber durch den Nichtzugang nicht entwickeln konnte.
    Erst durch das transitieren der dortigen Planeten durch meinen ersten Quadranten wurde diese mir bewußt und damit natürlich auch das 10.Haus.

    Ich glaube auch, das das 10.Haus das ist wo man auch wirklich hinmöchte nur erst entwickeln muss.

    LG
    flimm

    PS. war sicher wieder alles durcheinander geschrieben, aber was solls,
    wenn was nicht klar ist, fragen:danke:
     
  8. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.048
    Danke für eure Antworten. :danke:

    @ Chia: Auf einer anderen Ebene könnte man das 10.Haus, vielleicht eher das MC, auch als Ziel sehen, nämlich dann, wenn man die untere Hälft des Horoskops durchlaufen hat (Häuser 1-6), wenn man dann in Welt hinaustritt und eine Beziehung zu seiner Umwelt aufbaut, sich eine Meinung bildet (Häuser 7-9) um dann im 10. Haus seinen Platz in der Gesellschaft zu finden.
    Wenn man dann im 10.Haus angekommen ist, dürften schon ein paar Jährchen vergangen sein.

    @ Jonas: Mit der Deutung anderer Haussysteme bin ich nicht vertraut, z.b. wenn MC und Spitze 10 nicht identisch sind. Danke für die Links - werde mir das mal zu Gemüte führen.

    @ Micha:
    Bei mir ist Neptun (Fische-MC) in 5 in Konjunktion zu Saturn.
    Und ehrlich, ich habe keine bewussten Ziele, bin nicht sehr ehrgeizig und lass mich eher treiben und vertraue auf meine Intuition.
    Wenn mir allerdings etwas wirklich wichtig ist, kann ich schon sehr härtnäckig sein. Das kommt aber nicht so besonders oft vor.

    Danke erstmal für die interessanten Anregungen.

    lg
    Gabi
     
  9. Escorpio

    Escorpio Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Köln
    Hallo, Gabi!

    Ich habe einen Löwe-MC mit Saturn und Mars im 10. Haus. Auf langfristige Erfahrungen bezüglich meiner Berufung kann ich leider mit 31 nicht zurück blicken, aber ich weiß, wie sich Mars und Saturn dort anfühlen. Jedesmal, wenn ich meinem Gespür für meine Berufung näher gekommen bin, wurde ich erst mal ausgebremst. Auch jetzt noch ist es viel Kopfarbeit mir einzugestehen, dass ich ein Recht (Saturn) auf meine Berufung habe und dies auch durchzusetzen (Mars). Langsam öffnet sich eine Kreativität in meinem Leben (Löwe), die ausgelebt werden will, aber ich fühle, dass dieser Weg noch viel Zeit (Saturn) braucht. Meine Tochter hat witzigerweise auch Saturn und Mars im 10. Haus allerdings hat sie einen Krebs-MC. Es gibt ja auch den Deutungsansatz bei Liz Greene, dass das 10. Haus der Mutter zugeteilt wird. Bin selber da noch sehr unschlüssig...

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Susanna
     
  10. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Das habe ich mir auch schon lange überlegt.
    Freue mich auf Antworten :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen