1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

darmspiegelung/bittersalz?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von pauletta, 27. April 2014.

  1. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    Werbung:
    ich habe am mittwoche eine darmspiegelung. virtuell. kann man auch mit bittersalz den darm genügend reinigen? habt ihr erfahrungen wie man alternativ abführen kann? wie habt ihr das gemacht?
    danke. pauletta
     
  2. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.889
    Ort:
    Wien
    Ja, mit Bittersalz geht das. Meine Mutter hatte vor ein paar Jahren eine Darmspiegelung und dafür Bittersalz bekommen, das hat alles rausgeholt.
     
  3. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    weißt du war das das zeugs vom krankenhaus, oder arzt, oder eine normale bittersalzlösung? und wieviel? danke. pauletta.
     
  4. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.889
    Ort:
    Wien
    Da muß ich erst fragen, ich glaub, sie hatte das aus der Apotheke.

    Hat Dir Dein Arzt nicht gesagt, wie Du den Darm reinigst, das müsste er eigentlich schon.
     
  5. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    ja, hat er, aber ich möchte eben alternativ reinigen und nicht mit diesen dingern aus dem Krankenhaus. ich denke ist ja egal wie man in rein bekommt…..
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.875
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Entschuldige die Frage, aber was ist eine "virtuelle Darmspiegelung"?

    Wenn das mit dem Arzt nicht abgesprochen ist, wirst du dort totz allem deinen "Drink" nehmen müssen. Sie können ja nicht vor der Spiegelung in dich reingucken um zu sehen wie sauber dein Darm ist und vertrauen wahrscheinlich ausschließlich ihrem eigenen Mittel.
    Bevor du dich da doppelt quälst solltest du vielleicht erstmal nachfragen ob es OK ist, wenn du mit Bittersalz entleerst.

    R.
     
  7. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013

    habe es 2 mal REAL gemacht bekommen. Da bekam man GENAUESTE Anweisungen und die entsprechenden Flüssigkeiten mit Zeitplan


    aber was ist virtuell? was soll so was?
     
  8. isi47

    isi47 Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Steiermark
    Du bekommst von Deinem Arzt ein Präparat, welches Du nach Anweisung trinken mußt - zusätzlich kannst Du noch Abführtee trinken (solltest generell auf eine hohe Flüssigkeitsmenge kommen), damit der Darm wirklich "sauber" ist.


    3 Tage vor der Untersuchung soll man die Ernährung schon umstellen, kein Körnerbrot, keine Tomaten, kein Obst mit Körnern wie z.B. Kiwi etc.
    Am Tag vor der Darmspiegelung darf man normal frühstücken, mittags nur mehr klare Suppe ohne Einlage, das Mittel zur Darmentleerung nach Vorschrift.

    Ich würde mich im Falle einer Darmspiegelung auf keinerlei Experimente einlassen, wenn der Darm nicht rein ist, muß das Ganze wiederholt werden, weil der Arzt bei der Coloskopie nichts erkennen kann.

    Alles Gute für die Untersuchung!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2014
  9. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.889
    Ort:
    Wien
    Das, was Du da im Krankenhaus bekommst, ist ja so eine Art Bittersalz, hat meine Mutter auch gekriegt.

    Du solltest es schon auf jeden Fall so machen, wie der Arzt erklärt hat, er kennt sich damit aus und weiß, was genau gemacht werden muß, damit der Darm dann so sauber ist, daß er sich da alles gut anschauen kann.
     
  10. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Zur Darmreinigung als Vorbereitung für eine Fastenkur oder Ernährungsumstellung gibt es auch in Apotheken den Irrigator zu kaufen: Ein Becher mit Schlauch und Anschlußstücken für den Einlauf.

    Warmes Wasser wird in den Becher gefüllt, durch Schwerkraft läuft das Wasser wenn der Becher höher gehalten wird (brusthoch) schneller, flacher gehalten langsamer ein. Schneller Ablauf kann wehtun, dann den Becher etwas tiefer halten (Bauchnabelhöhe) bis es sich beruhigt, dann wieder etwas höher halten.

    Bittersalz fand ich etwas beschwerlicher wegen Ekelgefühl und Kopfschmerzen. Das gibt es aber auch etwas leichter einzunehmen als Brausepulver.
     

Diese Seite empfehlen