1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Darf man Naturgeister um Hilfe bitten?

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Nica1, 10. Februar 2014.

  1. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.415
    Ort:
    Wald und Wiese
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!
    Mich würde interessieren, ob man Schutzgeister, Naturgeister etc. um Rat fragen bzw. um Hilfe (Unterstützung) bitten darf. Ich bin sehr naturverbunden und schöpfe auch sehr viel Kraft, wenn ich in der freien Natur bin. Nachdem ich ja nicht weiss, ob es z.B. im Wald wirklich Fehen oder irgendwelche anderen Geistwesen gibt, begrüße ich sie alle, die Wesen, den Wald, die Bäume.
    Jetzt meine Frage: Darf ich diese Wesen um Unterstützung und Hilfe bitten, auch für jemand anderen? Muss ich diese Bitte dann laut aussprechen oder können diese Wesen meine Gedanken lesen? Wie kann ich diesen Wesen dann danken?
    Eure Meinung ist mir sehr wichtig!!
     
  2. Tatzelwurm

    Tatzelwurm Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2009
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Brannenburg


    Klar darfst Du, denn ob sie es machen, das ist ja auf freiwilliger Basis.

    Allerdings weiß ich nicht, ob es Dir wirklich viel bringt, wenn Du die telepathische Kommunikation noch nicht gewohnt bist. So verstehst Du ja ihre Antworten gar nicht.

    Wie wäre es vorab mit einem Kurs samt regelmäßigen Übungsgruppen in Tierkommunikation? Denn die Art der Kommunikation ist übertragbar auf alle Wesenheiten.

    Danken kannst Du ihnen durch das Bemühen sie noch besser wahrzunehmen (z.B. über Kurse zu Geomantie, Elementarwesen,...) und über kleine Geschenke, wie z.B. kleine Mineralien.
     
  3. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    987
    Die Natur ist beseelt, alles und jedes ist einmalig und hat ein innewohnendes Wesen. Du darfst sie alle bitten, doch nur für dich selbst, auch wenn es sich um einen Rat handelt wie jemandem anderen zu helfen ist. Bitte beachte aber, dass diese Wesen ihre eigene Welt und ihre eigene privatsphäre haben und ihre eigene Art zu kommunizieren. Am einfachsten ist es wenn du um Antwort mittels eines Traumes bittest, es kommt dann meist eine sehr verständliche Botschaft, denn unser Unterbewusstsein ist ja mit allem verbunden und kennt die universale Sprache des lebendigen Kosmos. Als Dank bringst du einige Getreidekörner, od. etwas Honig, Bier, Brot, Wein, oder ein Stückchen Kupfer. Es genügen sehr kleine Mengen und natürlich deine Dankbarkeit! Niemals gibt es einen Dienst als Gegenleistung!!! Am besten ist es jedoch, wenn du mit dem höchsten, allumfassenden Sein in Beziehung trittst, es "befiehlt" dann allen untergeordneten Ebenen dir zur Hilfe zu sein, somit kommt die benötigte Hilfe in dein Leben.
     
  4. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.415
    Ort:
    Wald und Wiese
    Vielen Dank für Eure Antwort! Übrigens: "Pranaschamane".... ich hab gewusst, dass Du mir antwortest (gestern ist mir dauernd Dein Name "eingefallen"); hab auch nicht weiter drüber nachgedacht, Dein Name ist einfach so in mein Gehirn gekommen, witzig oder?
     
  5. bluna7

    bluna7 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    198
    Also bei mir ist das so, dass ich mit der gesamten Natur arbeite. Das heißt ich gehe in die Natur und beobachte, versuche mich darauf einzustimmen, öffne mein Herz und fühle. Je nachdem was ich für mich grad brauche frag ich einfach, manchmal laut und manchmal in Gedanken. Wenn ich für jemand anderen etwas brauche, frage ich was ich bewirken kann. Da wir ja mit allem in der Natur verbunden sind, wirkt auch die Natur im Gesamten für und um uns. Ist ja alles beseelt. Und so wie es für dich am verständlichsten ist, so drückt sich die Natur für dich aus. Sei es von Waldgeistern, vom Tierreich.... Ich glaube manchmal zerdenken wir vieles und übersehen dadurch oft DIE Botschaften. Es ist eigentlich ganz einfach, doch unser Kopfdenken verkompliziert uns so manches. Ich hab auch nicht immer alle Botschaften gleich verstanden, aber im Nachhinein war es total klar. Und mit jedem Aha-Effekt lernt man darauf zu achten und damit umzugehen. Ich find es immer wieder wunderschön. Es gibt auch mal Stillstand. Da regt und bewegt sich nichts rundherum. Darf auch sein, denn dann soll man mal zur Ruhe kommen, abschalten, loslassen. Ich finde es absolut immer interresant. glg :)
    Und von Herzen danken ist für mich sowieso gaanz wichtig! Ich bedanke mich bei der Natur auch wenn ich keine Botschaft bekomme, weil sie einfach so gut funktioniert und uns so viel Schönheit und Freude zeigt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2014
    LaLuna232 gefällt das.
  6. Bibo

    Bibo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3.069
    Ort:
    sehr im Süden Deutschlands
    Werbung:
    Ja, das darf man, solange man reinen Herzens ist wie ein Kind. Mit einem gewissen Respekt, mit Vorsicht und Höflichkeit. Ob man ruft oder nur fühlt und denkt ist egal. Kindliche Neugier ist gut, aber man sollte darauf achten, ob man Angst hat.
    Wenn Angst im Spiel ist, sollte man aufpassen. Die Angst neigt dazu, Ängstigendes anzuziehen, ähnlich wie bei Albträumen.

    Viel Glück,
    Bibo
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2014
  7. bluna7

    bluna7 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    198
    Also bei mir ist das so, dass ich mit der gesamten Natur arbeite. Das heißt ich gehe in die Natur und beobachte, versuche mich darauf einzustimmen, öffne mein Herz und fühle. Je nachdem was ich für mich grad brauche frag ich einfach, manchmal laut und manchmal in Gedanken. Wenn ich für jemand anderen etwas brauche, frage ich was ich bewirken kann. Da wir ja mit allem in der Natur verbunden sind, wirkt auch die Natur im Gesamten für und um uns. Ist ja alles beseelt. Und so wie es für dich am verständlichsten ist, so drückt sich die Natur für dich aus. Sei es von Waldgeistern, vom Tierreich.... Ich glaube manchmal zerdenken wir vieles und übersehen dadurch oft DIE Botschaften. Es ist eigentlich ganz einfach, doch unser Kopfdenken verkompliziert uns so manches. Ich hab auch nicht immer alle Botschaften gleich verstanden, aber im Nachhinein war es total klar. Und mit jedem Aha-Effekt lernt man darauf zu achten und damit umzugehen. Ich find es immer wieder wunderschön. Es gibt auch mal Stillstand. Da regt und bewegt sich nichts rundherum. Darf auch sein, denn dann soll man mal zur Ruhe kommen, abschalten, loslassen. Ich finde es absolut immer interresant. glg :)
     
  8. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    987
    :rolleyes:
    :kiss4:
     
  9. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.415
    Ort:
    Wald und Wiese
    Danke Bibo, Ich habe keine Angst, Respekt auf alle Fälle und höflich bin ich auch. Das "laut" sprechen fällt mir sehr schwer, da komm ich mir echt blöd vor, wenn ich "in Gedanken" spreche, fühle ich mich weitaus besser und finde auch die richtigen Worte;
     
  10. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.415
    Ort:
    Wald und Wiese
    Werbung:
    Danke Bluna7
    Hast Du sehr schön ausgedrückt, wie ich finde.
    Ich bat um Antwort durch einen Traum, da ich sehr viel und sehr intensiv träume und mich eigentlich täglich an meine Träume erinnern kann.

    Ich bin dann zweimal in der Nacht aufgewacht und habe mich an keinen Traum erinnern können und dann ..... dann bin ich zum dritten Mal aufgewacht und ich hatte im Traum eine Antwort erhalten, die nicht klarer sein könnte, Wahnsinn echt!!!!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen