1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Dame im Schicksal

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Clairchen, 18. April 2009.

  1. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    im Thread von Heart hab ich gerade gesehen, dass die Dame im Schicksal (letzte 4 Karten) liegt.

    Ich habe mal gelesen, dass man dann nicht wirklich deuten kann oder soll. Das gilt natürlich auch für den Herrn, wenn er die fragende Person ist!

    Ist das nicht richtig? Kann man dennoch deuten, wenn die fragende Person im Schicksal liegt? Ich hab dann bisher immer neu gemischt.

    Gruß,
    Clairchen
     
  2. xxeowynxx

    xxeowynxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    4.087
    huhu clairchen,

    mein lehrer (legt seit über 30 jahren karten) sagte mir, es gibt kein bild, welches man nicht deuten kann.
    ich mag ja die 8er bilder eh nicht ;) und ich lernte es so, dass man die unteren 4 karten über kreuz mit denen darüber in KK setzt.
    die dame geht nach meinem muster nach oben, ganz normal.
    wenn du das auf ein 9er umlegst, liegt ja ganz normal.

    ich hab eben auch gelernt - und so deute ich auch, komme daher hier oft durcheinander - dass man immer in blickrichtung der PK deutet. in diesem fall marschiert die dame halt nach ganz oben. alles, was vor ihr liegt, ist zukunft.

    lg

    eo
     
  3. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Hallo eo,

    das mit der Blickrichtung der Personenkarten hab ich auch so gelernt.

    Ich selbst kann mich schwer mit der 9er Legung anfreunden und lege dann meist alles um, aber im Grunde sollte ja auch da das gleiche rauskommen.

    Mit den Fragenden im Schicksal ... muss ich mal testen, wie ich damit klarkomme. :)
     
  4. xxeowynxx

    xxeowynxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    4.087
    also das mit dem schicksal kenne ich gar nicht :tomate:, nur, dass die unteren 4 karten die nächste zukunft anzeigen :confused:

    eo
     
  5. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Und ich habe die Schicksalskarten immer as etwas gedeutet, das geschehen kann, wenn man bei dem Weg bleibt, den die anderen Karten 'vorschlagen'. Schließlich hat man ja noch einen freien Willen. *hoff* :D
     
  6. yogi333

    yogi333 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.553
    Werbung:


    Hallo Clairchen

    ich deute auch lieber das 8er Bild als wie das 9er Bild.
    Ich mache es wie EO beschrieben hat.
    Wenn also die Dame im Haus 34 Fische liegt, dann korrespondiere und spiegele ich mit Haus 4 und Haus 5.
    Auch deute ich die letzten 4 Karten für die nächsten 4 Wochen und nie für die Zukunft. Die letzten 4 Karten , da heisst es bei mir, dies kommt im Leben noch unweigerlich auf einen zu, oder diese Aussage der letzten 4 Karten muss dringend beachtet werden.

    Die mittleren 4 Karten Haus - 13,14,21,22 deute ich für den jetzigen wichtigen Zeitpunkt.

    Alles liebe dir

    yogi333
     
  7. angel23

    angel23 Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    445
    was bedeutet es denn wenn die fragende person im schicksal liegt? und wieso sollte man dann nicht deuten dürfen?? :confused: hab das vorher noch nie gehört
     
  8. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Hallo yogi333,

    da hilft wohl nur Learning by Doing. :) Ich muss mal mehr darauf achten, was die Schicksalskarten aussagen können.

    Korrespondierende und spiegelnde Karte sind mir auch noch nciht so ganz klar. Nimmt man die in die 'normale Deutung'? Oder sind sie mehr auf die Zukunft bezogen, auf ein Ergebnis?

    Liebe Grüße,
    Clairchen
     
  9. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Ich hatte einfach nur mal gehört, dass das Blatt dann kaum zu deuten ist, weil die Schicksalskarten irgendwie 'allein' eine Bedeutung haben. Aber wenn man sie mit ins Bild holen kann, ist das ja was anderes.
     
  10. Alissa80

    Alissa80 Guest

    Werbung:
    Hallo Clairchen,

    Ich deute das Blatt auch, wenn die Dame in den letzten 4 Karten liegt. Die ganze Zukunft liegt dann vor ihr.

    Die Schicksalskarten haben die Bedeutung, dass das, was in den letzten 4 Karten liegt, in den nächsten 4-6 Wochen mit Sicherheit auf den Fragesteller zukommt. Es ist sozusagen unausweichlich und deswegen werden die letzten 4 Karten auch als Schicksalskarten bezeichnet. Das was dort liegt trifft mit Sicherheit ein.

    Die Korrespondierende Karte sagt aus, wohin sich etwas in Zukunft entwickelt.

    Wenn ich ein einfaches Beispiel nehme: Anker kk Ring - dann heißt das, dass in der Zukunft ein Arbeitsvertrag liegt.

    Die Spiegelkarten dagegegen geben zusätzliche Hinweise, wie dieser Arbeitsvertrag zustande kommt:

    Anker spiegelt Ruten und Blumen - dann bedeutet das, dass ein Vorstellungsgespräch stattfinden wird und das Resultat liegt dann in der Korrespondenzkarte (Ring)= Man einigt sich auf einen Vertrag.

    LG Alissa
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen