1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Dämonien der Goetia

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Abraxas, 22. Januar 2014.

  1. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.565
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    Werbung:
    Als alter Suchender bin ich nun bei diesen Hunden angelangt.
    Ich hätte gerne ein paar bewertungsfreie Informationen von Menschen die damit gearbeitet haben.
    Nur von denen die damit gearbeitet haben, den noch lebenden selbstverständlich.
    Die richtige Info wird schon kommen.
     
  2. VittoriaLuce

    VittoriaLuce Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2013
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    Singularität
    Hallo Lupo
    ich wollte dich mal in Zukunft ignorieren. Aber bei dem Thread muss ich dich mal fragen. Du hast mal geschrieben: ich habe meinen Hündchen vergraben.

    Kannst Du deine nähere Stellungnahme dazu ereutern? Aber bitte ganz ehrlich. War das eine magie? ein Ritual? Oder was war das?

    Danke im Voraus.
     
  3. Sadivila

    Sadivila Guest

    das min Hund würd mich jetzt auch interessieren:D:)
     
  4. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.565
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    Habt ihr alle schon damit gearbeitet ?
    Wau.

    Es ist unglaublich!
     
  5. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.565
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    Nicht !
    Das waren ostafrikanische Rituale, der Zugang in Europa ist herzlos.
     
  6. Lightdreamer

    Lightdreamer Guest

    Werbung:
    Als alter Suchender solltest du die Archeprinzipien des Gleichen in jeder Schule entdeckt haben sollen würden hätten etc......
     
  7. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.565
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    Hi!

    Das wird gerne als Generalpauschale für einen gemeinsamen Status Quo herangenommen.

    Die Sphären fühlen sich unterschiedlich an.
    Funktion ist mir nicht wichtig.
    Das ist ja bereits erreicht, funktionierendes.

    Die Diskussion ist Benzinmotor oder Atomkraft.

    LG
     
  8. Abbadon

    Abbadon Guest

    Ich habe mit drei Wesenheiten gearbeitet, hab es ( wie fast alles:D) irgendwo bereits beschrieben.
    Bin da ein wenig reingestolpert, weil mir ein alter Freimaurerfreund eine Sigille in die Hand drückte und meinte, ich solle mich mal drauf einlassen, sie sei aus dem schemhamphoresch und ich würde " das andere Ufer" kennenlernen. Ich hab's per todesstellung in mich aufgenommen, was ich wissentlich damals sicher nicht gemacht hätte, danach dann schon, weil es einfach viel intensivere Erfahrungen ermöglicht als der Dreieckskrams ( falls das überhaupt bei mir klappen würde, denn entweder ich will etwas kennenlernen oder ich lass es)
    Ich erwartete irgendwelche Jenseitserfahrungen und war positiv erwartungsvoll gestimmt ( ..was interessant für die "Esos" ist, welche gern alles psychologisch meinen erklären zu können) Ich war dann erstaunt, mich in einem Kellergewölbe wiederzufinden mit irgendwelchen riesigen Flatterviechern auf der Jagd nach mir. Im realen Leben erlebte ich eine sehr aufdringliche Frauenwelt mit sehr eindeutigen Angeboten, teilweise öffentlich, teilweise aus dem persönlichem Umfeld, wo immer klar war, da würde nichts laufen. Nach mehreren Tagen fand ich heraus, das ich mir Zepar reingezogen hatte. Er war für mich relativ harmlos (jeder wird seine persönlichen Schwachstellen haben, also bitte keine Allgemeingültigkeit herstellen) Ich brauchte drei Tage, um wieder clean zu sein, indem ich alle paar Stunden Reinigungsrituale und Chakrenübungen nutzte.
    Goetia ist aufgrund der intensiven Erlebnisse spannend, aber man sollte bereits über Jahre Erfahrungen mit täglichen Bannungsübungen haben, so dass man diese reflexartig ohne Nachdenken zu müssen umsetzen kann und vielleicht erstmal die Viecher kontaktieren, wo man keine persönlichen Schwachstellen hat. Ausserdem während der Besessenheit keine erotischen Kontakte. Das bitte wirklich ernstnehmen, ich hatte das damals nicht berücksichtigt und einen erheblichen Schock ausgelöst, als mir schwarz vor Augen wurde, sich mein Scheitel öffnete und bei einer anderen Besessenheit das Viech rauskam.

    Tendenziell werden die Viecher mit Den höheren Ziffern anstrengend. Eigentlich kann sich Erfahrungen dieser Art sparen. M.E. Ist es nur mittelalterlicher Dreck, der in der persönlichen Entwicklung nicht unbedingt förderlich ist. Eine stabile Persönlichkeit und Erfahrung sollten vorhanden sein.
     
  9. VittoriaLuce

    VittoriaLuce Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2013
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    Singularität
    Hi Abbadon

    Stelle dir mal vor: deine jenseits erfahrungen und dem zu folge daurhafte Verbindungen wären was ganz anderes....man stellt es nur vor, man erstellt die dauerhafte Verbindung und sie funktioniert für immer, wenn man da immer wieder "anruft".

    Es ist wirklich ein sehr spannendes Thema.


    Liebe Grüße.:)
     
  10. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.565
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    Werbung:
    Hallo Abbadon ! :) :danke:

    Danke für deinen tollen Erfahrungsbericht mit deiner Meinung !
    Wie du ja weisst nutze ich die Intelligenz meines Körpers.
    Einerseit ist da das denkende Hirn, es ist aber nur Teil des Körpers der als Ganzes eine wesentlich höhere Inteligenz besitzt. Insofern ist es aushaltbar wenn man eine Zeitlang seinen Platz teilen muss.
    Weil mein Hirn-Körper ja weiss was zu tun ist, wie auf eine höhere Intelligenz zuzugreifen ist .

    Aber das ist nicht mein Ansatzpunkt.
    Toll deine Warnungen zur körperlichen Nähe . Einerseits schickt mich der Weißbärtige wieder in die Wüste, andererseits hat er mich genau vor diesen Sachen gewarnt.
    Diese dazugehörende Grundausbildung der körperlichen Anziehungskraft ist aber schon Jahre her, verdaut und integriert.

    So.
    Die Herangehensweise ist ähnlich der aktuellen Fassung meiner Arbeit mit den enochischen Tafeln.
    Ähnlich eine Adlers fliege ich übers Land und suche die schwachen Orte zum Reinigen, um daraufhin die Gelassenheit anzuheben.
    Früher arbeitete ich beim Gellasenheitserzeugen mit dem Om aus dem Sanskrit, als meistvervendetes Symbol. Es hat sich aber herausgestellt das die Reiki Großmeisterymbole eine feinere, reinere Wirkung haben. Auch die Vorsteher der Aethyre, oder Runen kommen nicht auf diese Höhe.

    Insofern bin ich jetzt ein paarmal jeweils an einem Tag hintereinander mit einen Bewohner der Mond, Merkur, Venus, Jupiter und Sonnensphäre in Kontakt getreten.
    Die Auswirkungen sind direkt und intensiv.
    Es würde sowieso jeder nach einmal ein bisschen Sigillenzeichnen die Finger davon lassen, insofern hab ich kein Problem es öffentlich zu schreiben.
    Der Wert der Arbeit liegt in seiner Kürze ist mir aufgefallen, es dauert keine Monate oder Tage bis sich ergebnisorientiert eine Wissenswertschöpfungskette, formulier ich mal, auftut.
    Aber die Schere zu akuten Themen mit Reiberein ist schon wild. ;)

    LG Lupo
     

Diese Seite empfehlen