1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

DÄmonen anstatt engel?!?!?!

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Jenny2204, 3. Januar 2010.

  1. Jenny2204

    Jenny2204 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2009
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Deutschland NrW
    Werbung:
    Guten Morgen meine Lieben

    Ich habe eine ziemlich wichtige Frage an euch bzw möchte gerne eure Meinung dazu hören. Ich hoffe ich habe die richtige Rubrik erwischt. Also zur Vorgeschichte. Ich habe einen Mann kennengelernt,der sehr sehr gläubig ist. Ich nenne es schon fast fanatisch aber gut muss jeder selber wissen denke ich. Wir haben uns lange unterhalten über Engel Gott den Teufel etc. und bei diesem Gespräch erwähnte ich,dass ich Karten lege.Dass ich oftmals ein warmes Gefühl habe wie ein leichter riesel und etwas höre oder wahrnehme wovon ich (nach reichlicher nachforschung) ausgehe,dass dies wohl mein Schutzengel oder eben allgemein ein Engel sei,der mir Botschaften vermitteln will mir auf meinem Weg helfen will etc. Er wurde ganz blass und fragte mich,ob ich mir darüber bewußt sei,dass das was ich praktiziere okkult sei?Und ob mir klar wäre,dass dies nicht die Engel gottes sind sonder Luzifer selber bzw die Dämonischen Engel des Satans? Ich habe natürlich total verduzt geschaut und wußte erstmal nicht was ich dazu sagen sollte. Ich habe dann nachgeforscht und fand herraus dass Ariel z.b ein gefallener Erzengel ist aber immer wieder in Engelkartendecks etc vor kommt?!Ist es wirklich OKKULT und eine SÜNDE was wir hier alle praktizieren? Ist es nicht ein göttlicher Segen diese "Gaben" nenn ich sie mal zu besitzten sondern ein Werk des Teufels?Sind es am Ende nicht die guten (ich denke ich muss das mal so hart trennen) Engel,die uns helfen und botschaften mitteilen sondern die Engel des Teufels bzw die Dämonen? Ich bin total verunsichert und merke auch mein kontakt zu den Engeln hat seit dem nachgelassen. Ich habe immer fest daran geglaubt,dass es sie gibt,dass Gebete an Sie uns menschen helfen kann und die Botschaften von oben für uns sind. Was denkt ihr darüber?Sind die Botschaften die Channelings die Karten etc dämonisch oder ist es wirklich ein hilfsmittel mit unseren Engeln zu sprechen und Hilfe und Wärme zu erfahren? Vielleicht könnt ihr mir ein wenig weiterhelfen. . . denn mich verunsichert das Ganze enorm. . . und ich möchte gerne wieder mein Vertrauen in meine Engel wiederfinden. . .

    Liebe Grüße Jenny
     
  2. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Hallo Jenny

    Wie du geschrieben hast, du nennst die Gläubigkeit dieses Mannes schon fast fanatisch...

    So lange du ein warmes Gefühl im Herzen hast, wenn du dich mit Engelkarten beschäftigst, einen sanften Schauer spürst.... so lange ist alles in Ordnung, kein Grund, sich Sorgen zu machen. :)

    Luzifer, Satan, Teufel, gefallene Engel, Schuld, Sühne..... alles Konstrukte der Kirche, um die Menschen *klein* zu halten.

    Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Freude mit deinen Engelkarten und noch viel mehr Vertrauen! ;)

    lichtbrücke
     
  3. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    du machst nichts anderes
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.543
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Jenny,

    laß Dich bloß nicht verrückt machen und bleib "Deinen" Engeln treu, denn sie haben mit den biblischen Engeln nichts zu tun, sondern mit Dir und Deiner Seele. Ich kann mich Lichtbrücke nur anschließen, mit diesen Argumenten ging die Institution Kirche früher gegen Andersdenkende vor.

    Du hast doch selbst die schönen Erfahrungen mit den Engeln gesammelt, was sollte denn an Wärme und Geborgenheit dämonisch sein? Du hast doch damit niemand oder Dir selbst geschadet. Eventuell war diese Geschichte aber auch ein Fingerzeig, um einmal über die christliche Lehre nachzudenken.

    Grüß mir Deine Engel
    Merlin :zauberer2
     
  5. Jenny2204

    Jenny2204 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2009
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Deutschland NrW
    *lächel* Ja ich grüße sie,wenn sie wieder bei mir sind bzw ich sie merke. Diese Verunsicherung war/schlimm für mich.
    Ehrlichgesagt,habe ich mit Gott und der Bibel nicht viel am Hut. Ich weiß viel darüber ja (mein Opa war sehr gläubig aber nicht fanatisch) aber ich bin eher ungläubig was jedenfalls gott und die Bibel angeht. Ich denke liegt daran,dass ich ein freigeist bin und mir ungerne etwas vordiktieren lassen :D

    Zu dem warem Gefühl. Es wurde behauptet,dass "Luzifer" ja der gefallene Engel des Lichts gewesen sei und somit auch er in der Lage sei,dass warme gefühl zu verstreuen sag ich mal. jedoch will er wohl nur täuschen.

    Aber ehrlich? Gestern mein Engelsdeck ich habe gebetet und um Heillung gebeten. Ich fühle mich heute schon viel besser. . . Das kann doch nichts böses oder schlechtes sein.

    Und ein Engelesdeck okkult? Ich hatte immer Angst es zu legen es war mir ZU heillig,wenn ihr versteht. Aber ich habe es gesehen und dachte das ist es :)
     
  6. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Werbung:
    Wie du meinst... :)

    lichtbrücke
     
  7. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    ja das meine ich.
    wieso?

    weil beides einem fanatischen glaubensbild entspringt und sogar der selben wurzel.


    etwas neutraler gesehen sind "engel", welcher schatterung auch immer auch "dämonen", nur benutzt mann diesen "titel" gerne als kontra-bezeichnung.

    alles was mensch für sich als "gut"/"richtig"/ect bla hält wird auf das bild "engel" projiziert
    und mit der zweiter medaille tituliert man "dämonen"

    ein anderer, wie der geschilderte "glaubensfanatiker" nutzt dieses bild um alles ihm unbekannte zu bannen und die anderen für sich zu nutzen
    (siehe sammys comments im channel-fred)


    doch das bild selbst - das der "engel" - stammt aus religiösen bzw spiritiuellen vermittlungskontexten - und kann nüchterner betrachtet weder auf entitäten, noch auch andere korrespondierbare erscheinungsformen gemünzt werden.

    es wurde genau genommen ein eigenes bild im laufe der vielen zuwendungen und projektionen GESCHAFFEN
    diese belebten bilder können durchaus auch als entitäten wahrgenommen und sogar bezeichnet werden - aber sie weisen maximal "bezeichnungsparallelen" zu den "engeln" aus den vermittlungskontexten auf.

    es sind durchaus "dämonen"
    aber dieses wort ist in diesem falle im verhältnis zu subjektiven kriterien wie "gut" und "böse" wertungsfrei zu lesen.

    und "okkult" (im verborgenen) laufen sehr viele lebens- und stoffwechselprozesse ab.
     
  8. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Nichts Anderes wollte ich mit meinem Satz ausdrücken - eine Bewertung in Gut/Böse sein zu lassen. Wobei ich das Wort "Dämonen" nicht mal verwendet habe, weil ich der Meinung bin (möglich, dass sie falsch ist, falls ja, bitte berichtigen), dass "Dämonen" gewisserweise auch im Menschen stecken - unerlöste Wesensanteile, Ängste, etc.

    :)

    lichtbrücke
     
  9. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.543
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Darüber solltest Du einmal intensiv nachdenken, denn Du irrst. Tja und mancher hat die Gabe mit vielen Worten kunstvoll wenig zu sagen – aber damit wird der Innhalt auch nicht besser.

    Ja, okkult bedeutet im Verborgenen, aber im Sinne von geheim. Ich wüßte also nicht, warum dieser Begriff nicht zu den Worten Jennys passen würde.

    Merlin
     
  10. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Hallo Jenny,

    das Böse, wenn es das überhaupt gibt, möchte, dass wir Angst haben.
    Wer versucht, Dir Angst einzujagen?

    Und nun denk nochmal genau nach: wann fühlst Du Liebe und wann fühlst Du Angst? Und dann kennst Du die Antwort.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen