1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

da ist etwas...?!?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Xindri, 21. April 2009.

  1. Xindri

    Xindri Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo erstmal!:winken5:

    Ich habe schon seit längerer Zeit das Gefühl, dass ich in meinem Leben nach etwas auf der suche bin und glaube, es in der Esoterik gefunden zu haben. Zumindest fühlt es sich für mich gut und richtig an, wenn ich mich damit befasse. Doch ich bin in diesem Bereich völlig neu und habe noch nicht wirklich eine Ahnung. Am Wochenende war ich auf einer Esoterikmesse und habe dort über ein Medium, mit meinem kürzlich verstorbenen Vater gesprochen. Währendessen hatte ich ständig das Gefühl, dass mein Vater neben mir steht und bei mir ist. Auch in ganz alltäglichen Situationen, habe ich immer wieder das Gefühl, dass er hier ist.

    Nun meine Fragen::confused:
    Ist es möglich, mit ihm Kontakt aufzunehmen?
    Habe ich selbst die Gabe ein Medium zu werden oder bin ich es vielleicht und weiss es nicht?
    Woran erkenne ich, ob ich diese Fähigkeiten besitze und wenn nicht, kann ich das irgendwo lernen?


    Ich muss dazu sagen, dass ich z.B. Tarotkarten habe und auch schon versucht habe, mir die Karten zu legen, doch mit der Beschreibung in dem Handbuch nichts anfangen kann. Und das Medium von der Messe hat mir gesagt, wenn man ein Medium ist, braucht man kein Buch sondern schaut die Karten an und sieht, was sie einem sagen wollen.

    Ich will damit nur sagen, dass ich ziemlich verwirrt bin. :confused:Denn einerseits spüre ich die Anwesenheit meines Vaters manchmal so stark, dass ich fast schon meine ihn zu sehen. Doch auf der anderen Seite sehe ich die Karten an und sehe nichts als bunte Bilder.
    Kann mir bitte irgendwer einen Rat geben?!?
    LG Xindri
     
  2. deepblue12

    deepblue12 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2008
    Beiträge:
    41
    Wenn ich dir einen Rat geben darf ...

    Es mag durchaus sein das dein Vater hin und wieder bei dir ist, aber dieser Zustand bedarf denke ich keiner Veränderung. Akzeptiere das so wie es ist und freu dich das jemand eine schützende Hand über dich hält.

    Ich denke es wäre ein grober Fehler nun mit Glässerrücken und ähnlichen Scherzen anzufangen nur weil du den Wunsch verspürst mit deinem Vater zu reden. Rede einfach so mit ihm, die Antwort wirst du auf andere Art und Weise spüren.

    just my 5 cent´s
     
  3. Sonnenrad

    Sonnenrad Guest

    finde deepblue hat dir eine sehr kluge antwort geschrieben

    dein vater ist noch da, ja ist er
    ist doch wunderschön wenn du ihn spüren kannst
    und warum nicht vielleicht siehst du ihn auch fast
    geniesse es und sei froh darüber :zauberer1
    rede mit ihm, ja
    glaube an dich selbst das ist das wichtigste
    und hab vertrauen in deine führung
    alle menschen haben die vorraussetzungen sich in diese richtung zu öffnen
    aber nicht alle werden es in diesem leben tun
    geh du deinen weg du wirst sehen wohin er dich führt:rolleyes:

    wünsche dir alles liebe
     
  4. Xindri

    Xindri Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich danke euch für euren Rat. Ich rede mit ihm und bilde mir ein, seine Antwort in meinem Kopf zu hören. Es ist ein schönes Gefühl und gibt mir hoffentlich genügend Kraft, das durchzustehen, was jetzt noch auf mich zukommt.:danke::danke::danke:
    Des öfteren hab ich schon mit dem Gedanken gespielt, Tische oder Gläser zu rücken. Doch da mir schon beim blossen Gedanken daran so ein beklemmendes Gefühl aufgekommen ist, hab ich es immer gelassen. Ich werde euren Rat beherzigen und es gar nicht erst ausprobieren. Meine "Angst", negative oder böse "Geister" zu rufen ist einfach zu gross.

    Wie ich schon geschrieben habe, bin ich neu in der Esoterik und es gibt für mich noch viel zu lernen. Könnt ihr mir einen Tipp für eine gute "Lern- und Leseliteratur" geben.
    LG Xindri
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen