1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

D muss sparen, also Steuern rauf

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von JimmyVoice, 18. Mai 2010.

  1. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    Tja, nun ist es vorbei mit den Steuererleichterungen, denn jetzt wird gespart, wird wohl heissen:

    Die Mehrwertsteuerreduzierung im Hotelgewerbe wird rückgängig gemacht.

    Die Mehrwertsteuer wird sicherlich auf 22 0der 23 Prozent gehen...Eine Erhöhung wurde ja schon gefordert und wurde auch schon abgewiesen....na hatten wir doch schon mal.

    Wenn einem nichts mehr einfällt, dann geht man eben an die Mehrwertsteuer
     
  2. Umtaufung: Minderwertigkeitssteuer

    Weil die Steuer ja keinen Wert hat, beziehungsweise, an ihrem Wert leidet,
    wird sie erhöht - doch wie so oft, was sich selbst erhöht, wird wieder
    erniedrigt werden - bald gibt es nichts mehr, was in Steuer gesetzt werden kann.

    Dann müssen einige der Herren ihren Hintern besteuern lassen, wenn sie
    "bewiesener Maßen" wieder heimlich die Bordelle aufsuchen...

    Pro Hinternbefleckung 75 Prozent Vergnügungssteuer :zauberer1
     
  3. Alice94

    Alice94 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    3.103
    Steuererhöhungen sind das Dümmste, was die deutsche Regierung veranlassen kann, zumal es im Kontrast zu den im Koalitionsvertrag vereinbarten Steuerprogrammen steht. Wenn die Mehrwertsteuer steigt, wird die deutsche Wirtschaft nicht nur weiterhin stagnieren, sondern es werden erhebliche Wirtschaftsrezessionen auftreten, die wiederum die Arbeitslosenzahl in die Höhe treiben und damit die Steuersätze noch weiter maximieren. Also: Das exakte Gegenteil von Steuererhöhungen ist richtig. Der Staat verschwendet und fehlinvestiert schon genug. Aber meine Liste der Subventionsstreichungen scheint ja - mal wieder - keiner hier ernstzunehmen. Mehr als ein Drittel der Steuerzahlungen fließen in Subventionen, welche Wirtschaftsexpansionen blockieren. Dieses Drittel beträgt 156 000 000 000€ im Jahr an unnötigen Staatsausgaben! Der deutsche Staat verarmt sein Volk, wie es bereits zweimal mit einer gigantischen Inflation geschah.
     
  4. milinkaja86

    milinkaja86 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    1.926
    Ort:
    Niedersachsen
    also wenn die Steuer wirklich erhöht werden sollte, würde ich ganz sicher nen protest aufrufen, sowas darf man sich nicht gefallen lassen, ich kann mir auch nicht vorstellen das die Leute es einfachso hinnehmen würden, dafür ist doe ganze Lage viel zu schlecht im Land, die unzufriedenheit sehr hoch, ich denke sowas würde das Fass zum überlaufebn bringen...

    lg
     
  5. Alice94

    Alice94 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    3.103
    Eben, das ist Enteignung, staatlich begangener Raub.
     
  6. Khors

    Khors Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    656
    Werbung:
    Ich denke, die PKW - MAUT kommt.
    .
    http://www.blogcdn.com/de.autoblog.com/media/2010/01/maut.gif
     
  7. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Jetzt kommt erst mal die Finanztransaktionssteuer.

    Bringt jährlich 10 - 20 Mrd. in die Kasse.

    10 Mrd. müssten jährlich eingespart werden.

    Geht also auf.

    :D

    crossfire (der denkt, dass es ausnahmsweise mal die Richtigen trifft)
     
  8. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.728
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    ... wieder ein sehr "gesitreicher" beitragh von dir,,,:lachen:


    shimon
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.728
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom,

    diese sog steuer, ist ein sehr "zweischneidiges eisen", wenn alle banküberweisung besteuert werden wird...

    shimon
     
  10. Alice94

    Alice94 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    3.103
    Werbung:
    GELD, GELD, GELD will der Staat anscheinend, anstatt mal bei sich mit dem Sparen zu beginnen, so dass nicht immerzu das ausgebeutete Volk zu drastischen Sparmaßnahmen gezwungen ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen