1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Crowley- Bitte um Mithilfe

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Nachtjuwel, 19. September 2006.

  1. Nachtjuwel

    Nachtjuwel Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Werbung:
    Ich habe mit den Crowley Karten folgende Frage gestellt:

    Wird er sich bei mir melden?Als Antwort bekam ich die Prinzessin der Kelche. Ich sehe diese Karte nicht als negativ,bin aber unsicher,ob ich sie richtig deute.

    Darauf legte ich folgendes :

    Unter welchen Umständen wird er sich bei mir melden?
    Tja dann kam : Die Köngin der Scheiben

    Tja was soll ich damit anfangen?
    Als Ort oder Umstand würde ich hineininterpretieren,das es sein wird,wenn ich Urlaub haben werde....

    bzw.das er sich nicht melden wird....
     
  2. *Albi*

    *Albi* Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    254
    Hallo Nachtjuwel,

    Tja ... was sollst Du damit anfangen?

    Erst einmal müssen wir jetzt hier die Frage rückwirkend ""korrigieren"", ... weil zuguterletzt immer noch er die letzte Instanz ist, welcher auch noch im letzten Moment die Nummer ins Telefon tippen kann oder nicht.

    wie könnte man die Fragen also nennen:

    Wird er sich melden könnte werden zu:
    Wie verhalte ich mich, bis er sich oder er sich nicht gemeldet hat.

    Unter welchen Umständen ist da schon sehr gut, .. weil es ganz konkret heißt:
    Unter welcher Art von meinen Umständen .. wie soll ich reagieren, denken, verhalten, ändern, sein, mich geben ..... um dann aus der Situation des nicht-wissens, ob er sich meldet .. für mich das beste zu machen ...

    Die Frage lautete also so in etwa:

    Wie kann mir das warten auf eine Meldung von ihm ... mir dazu verhelfen, daß ich mich in der Art aus dieser Wartesituation etwas entwickele ... Was sind die Hilfetipps, welche mir in der Zeit des Wartens die Zeit sich mir für mein Leben darbeiten ...

    *

    Einen Punkt wäre aber auch noch interessant: Denn es wäre auch möglich die Antwort:
    Egal ob er was macht, denn Du sollst Dich melden ...
    Diese Antwort wir auch noch einfliessen

    *

    Aber nun etwas mehr zur Thematik:

    Auf den ersten Blcik wirekn beide Karten hier recht "einsam" ...
    Und gerade auch diesen Punkt sehe ich wichtig in dem Bezug, daß Du auf jeden Fall für Dich etwas "machen" solltest .. Ansonsten scheint mir das Resultat, daß Du auch in Zukunft immer nur wartest ....

    Zur Prinzessin: Ob Du oder ob er hier die Gefühle er von sich weghällt ... kommt ja dann doch ansich auf des gleiche Ergebnis (= Nein)
    Vielleicht aber ist hier aber der Aspekt gegeben, daß er sich zwar nicht melden wird .. aber vielleicht nur deshalb, weil er sich nicht traut .. schließlich ist diese Prinzessin dort schon im Bereich der Hoffnung danach anzusiedeln, .. es fehlt ihr aber noch an Entschlußkraft , .. die eigene innere Scheu zu überwinden ....
    Vielleicht heißt es somit ja wirklich ganz konkret: nein, er wird sich nicht melden ... aber eben auch möglich: er würde sich vielleicht gerne melden möchten ..

    Und aber auch auf Dich bezogen: Weiß er überhaupt, daß er sich melden "darf/kann/soll"?
    Weil: Vielleicht hast Du ja ihm diese Bild entgegengestrahlt, daß er der Meinung sein könnte, daß Du Dein Hoffnungs-Gefühl zu ihm recht weit von Dir wegstreckst, .. bzw eben dann Deine Hoffnung, Deinen Wunsch diesbezgl .. schlichtweg vor ihm verstckt hast:

    Es sind also hier die beiden Fragen entstanden:
    Weiß er, daß er anrufen soll?
    und
    Sollst nicht besser Du dich melden, weil er sich nicht traut?

    **

    welche "Umstände" wären denn nun hilfreich für "das Melden" .... ?
    und genau hier kommt auch die Aussage:
    konkrete Stabilität:
    Nicht "nur" schwammig hoffende Gefühls-wirrungen", .. sondern hilfreich für den Kontakt zwischen auch beiden ist ganz konkrete "erdige" Substanz .. und das betrifft meiner ansich nach hier auch das Thema "Wissen" ... weder Du noch er melden sich, wenn beide nur heimlich träumen ,
    Er braucht in Dir eine Stabilität <- Das ist das Thema, was ich oben gemeint habe, .... -> was kannst DU zur Thematik beisteuern / wie kannst DU die Umstände so gestalten, daß es auf Dich und Dein Leben für Dich richtig ist, ...

    -> Und somit ist hier die Antwort (unter allerdings der Aussage: Egal ob er sich dann meldet oder nicht) ... : Du solltest konkreter zu verstehen geben, wer sich bei Dir melden darf, wenn er möchte. .... Du bist keine schwammige Träumerin, die nicht weiß wen oder was sie will, ...

    Außerdem und weiterhin ist die Königin auch insoweit schon etwas erfahren und reif, ... daß man sich ruhig auch bei Dir melden kann ... ohne sich "schlecht" zu fühlen, .. wenn auch mal versehentlich der Falsche Dich angesprochen hat ....

    Alles in allem würde ich sagen, daß es generell hilfreich für Dich wäre, wenn Du eine stabile reife gediegende Stabilität in Dir entwickelst.
    Alles in allem steigert sich dadurch wesentlich eben genau diese Thematik, daß sich er bei Dir meldet.

    Liebe Grüße.

    Albi
     
  3. sarah207

    sarah207 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2006
    Beiträge:
    17
    Hallo Nachtjuvel
    ich glaube, mit Kraft deiner Gedanken ziehst du ihn zu dir und wird sich mit Sicherheit melden! ERst war der Gedanke, dann die Form, verstehst du?
    Also leg deine Karten weg und vertraue auf deine Kraft, sie ist universal und nicht die Karten!
    Liebe Grüße Jutta
     
  4. mcmilos

    mcmilos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    7
    Hi also passt nit ganz zum thema aba naja
    bin noch ein "noob" im karten legen..

    hab mir heute ein crowley deck gekauft nur in der anleitung stehn nur die bedeutungen und keine lege methoden..
    kann mir jemand helfen kenn mich gar nit aus..

    msn: ***e-mail aus Sicherheitsgründen entfernt. Eberesche***
    icq: 297-965-248

    danke im vorraus..

    bye
     
  5. Nachtjuwel

    Nachtjuwel Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Danke Albi,

    du hast mir gerade die Augen geöffnet,was ich die ganzen Tage eigentlich schon denke und fühle,aber nicht so konkret aus den Karten lesen konnte/wollte.

    Wenn ich ehrlich zu mir selber bin,weiss ich,das ich ihm zu verstehen gab,das ich meine Ruhe möchte ( aber in der Hoffnung,er würde den versteckten Hinweiss bemerken,er möge sich melden bei mir).

    Nun sitze ich da und träume,wie er sich meldet,weil ich angst habe,ihn anzurufen.

    @ Sarah,
    leider kosten mich diese Gedanken zuviel an Kraft und Energie.Sie rauben mir alles,so das ich im moment gar keinen Blick habe für das Geschehen um mich herum mehr habe.

    Und immerzu frage ich mich wozu.
    Denn ich habe angst....

    Lg
    Nachtjuwel
     
  6. Hexe Aradia

    Hexe Aradia Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo!

    Nun gebe ich Dir mal meine Version durch. Wird er sich melden?Prinzessin d.Kelche: Ja, wird er, aber sanft und vorsichtig. Du solltest dann mit ihm vorsichtig umgehen.

    Der Umstand, der dazu führt: Königin d.Scheiben: Dein einsatz u.Warten haben sich dann gelohnt. Du mußt Geduld haben. Du solltest ihn nicht unter Druck setzen. Es liegt eine Beständigkeit in dieser Karte. Hat er sich nicht immer irgendwann gemeldet? Dann wird es auch wieder sein.

    Frage mal wann er sich meldet? Und warum er sich nicht meldet? und schicke mir die Karten, die Du gezogen hast.

    L.Gr. von Hexe Aradia
     
  7. Yggdrasil

    Yggdrasil Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    406
    Hallo Nachtjuwel ,

    wow, die Prinzessin der Kelche ist eine sehr schöne Karte, sogar meine Lieblingskarte. Inzwischen ist ja einiges an Zeit vergangen, wahrscheinlich weißt Du jetzt mehr.

    Ich hätte sie so verstanden, daß das Bedürfnis sich zu melden schon da ist, sie ist für mich aber auch eine sehr zerbrechliche, scheue Karte, so daß ich sie als Hemmung sich zu melden interpretieren würde. Die Medialität und Sensibilität die sie ferner darstellt, sehe ich als gegenseitigen „Gedanken“Tausch, eben etwas „altmodischer“ und ohne Telefon.

    Die Hauptaufgabe liegt aber für mich mehr bei Dir: der Intuition folgen, Auseinandersetzung mit dem Unbewußten (Tiefenforschung, wonach sehne ich mich wirklich?). Wenn Du Angst hast, Dich zu melden, sollte die Angst kein Hindernis sein. Begegne ihr, aber höre auf die Intuition fuer den richtigen Zeitpunkt! Nicht jeder Augenblick der Sehnsucht ist auch der richtige Moment einer Kontaktaufnahme, man spürt so etwas ja; dafür mußt Du aber wieder in DIR ruhen, Urvertrauen aufbauen und Ängste abbauen.

    Dazu kommt nun die zweite Karte ins Spiel, die Königin der Scheiben. Interessant zunächst die Element-Zuordnung der beiden Karten:
    Prinzessin der Kelche: Erde im Element Wasser
    Königin der Scheiben: der wässrige Bereich der Erde
    Also für mich eine klare Aufforderung zur Transformation, wieder eine weibliche Karte. Versuche, auch wenn es schwer fällt, Dich zunächst nur um Dich zu kümmern, Gefühle zu ordnen und zu festigen. So gestärkt kannst Du Geduld walten lassen.

    Beide Karten weisen in eine neue Richtung im Beziehungsleben, sei es eine alte Beziehung neu auszurichten oder eine ganz neue Beziehung. Jedenfalls sind es keine „Single“-Karten :)

    Generell finde ich es immer schwierig Tarotkarten mit Fragestellungen zu legen, die auf Aktionen von aussen abzielen. Das hat etwas von Passivität und auf sich zukommen lassen. Viel hilfreicher finde ich es, sich Impulse für eigenes Vorgehen zu legen und daraus eigene Lernaspekte zu ziehen.

    Ich gebe aber zu, für sich selber die Karten zu legen ist wirklich schwer, man ist einfach zu subjektiv; ausserdem mache ich es selbst nur ganz selten.

    Vielleicht meldest Du Dich ja nochmal, wie es Dir inzwischen geht.

    Bis dahin alles Liebe :umarmen:
    Yggdrasil
     
  8. Nachtjuwel

    Nachtjuwel Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Hallo Yggdrasil,

    Ja nun ist ein wenig Zeit vergangen und Hexe Aradia hat mir noch ein paar Fragen beantwortet,weil bisher von aussen wirklich noch nichts geschah.

    Zu deiner Deutung kann ich sagen :

    An dem Punkt an dem ich nun angekommen bin,muss ich jetzt sagen,das es bisher besser war,das er sich noch nicht meldete bzw. ich mich bei ihm.
    Zum meinem jetzigen Zeitpunkt würde ich wieder anders reagieren,als damals als ich diese tiefe Sehnsucht in mir spürte.
    Ich spüre diese Sehnsucht immer noch in mir,allerdings ,wie soll ich sagen? Reifer!Wir könnten heute wahrscheinlich anders miteinander reden,als vor ein paar Wochen,als ich noch alles durch die rosarote Brille sah und ein Wesen voller Gefühlschaos war...
    Diese Zeit brauchte ich wirklich,mich nur um mich zu kümmern,auch wenn es schwerfiel.Nun bin ich wirklich geduldiger,aber meine Hoffnung bleibt dennoch.
    Nein mir scheint auch langsam,das es sich nicht nur auf ihn bezog.Aber die Zeit wird es zeigen.Egal wie,ich denke,ich musste da durch...
    Was ich eigentlich auch eher bevorzuge,aber diesmal war diese Frage immer für mich im Vordergrund.

    Ich warte immer noch gespannt,was sich tun wird und werde euch berichten.
    Zumal Hexe Aradia sehr präzise sagen konnte,wie und wann er sich meldet.Doch bis dahin werde ich mich noch in Geduld üben müssen bis zu dem Zeitpunkt:)

    Ich danke auch dir,für deine Mithilfe,leider kommen mir immer solche Gedanken erst nach Tagen oder Wochen bei meiner eigenen Legung.Und ich finde es hilfreich,wenn man mir das dann auch als Anregung nochmals mit den Weg gibt,was die Karten mir sagen wollten.

    Lg
    Nachtjuwel
     
  9. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Hallo Juwel,
    PS. Der Prinz der Kelche hat eine "Schattenseite", die nicht zu unterschätzen ist. Bitte "Vorsicht" vor dem Gedanken, das "er" positiv zu werten ist, denn sein Schatten kann soooo übermächtig werden/sein, dass er alles in seinen Schatten wirft.

    PS. Die Königin der Scheiben,...... dass könntest du selber sein, die ihm mit irgendetwas '"heranlockt". Vielleicht um ihm etwas zu geben, mit ihm auszugehen,... auf jeder Fall hat es mit "werten"/Geld zu tun, was ihn zu dir bringt.
    Neo E/-Alia
     
  10. Nachtjuwel

    Nachtjuwel Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Werbung:
    Hallo Alia,
    hier ging es nicht um den "Prinz der Kelche" sondern der "Prinzessin der Kelche" ;)
    Naja mit Geld zutun...Wir arbeiten beide in der gleichen Firma (nur ca.über 50 km weit entfernt),in der wir beide mit Geld zutun haben.
    Die Möglichkeit das wir uns aber dort zufällig treffen/sprechen wäre wie ein Sechser im Lotto mit Zusatzzahl.

    Nee,ich habs aufgegeben.Ich glaube langsam,ich hab mich anscheinend geiirt,das er mich doch sympathisch findet.

    Danke aber für deine Anregung :)

    Lg
    Nachtjuwel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen