1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Composit: Sonne Konj. MC

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von en-julliet, 21. April 2008.

  1. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hi Foris.

    Im Composit steht unsere Sonne in den Fischen im 10. Haus in Konj. zu Merkur und MC.

    Ich habe mir meine Gedanken dazu gemacht, aber ich kann mir nichts darunter vorstellen, wenn die Sonne und MC in Konj. stehen...
    Ich habe bloss das Gefühl, dass es etwas Bedeutendes ist.

    Da die Sonne für Selbstverwirklichung und MC für die Berufung steht, würde ich tippen dass sich diese Konstellaton hervorragend in beruflicher Zusammenarbeit äussern würde. Beispielsweise in einem humanitären Projekt.

    Unsere Verbindung ist aber eher venusischer Natur ; )

    Habt ihr Ansätze wie sich das deuten lässt?

    Liebe Grüsse
    En-Julliet
     
  2. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    Hallo en - julliet,

    im Composit steht die Sonne in Konjunktion zum MC.

    Für das Composit läßt sich daher sagen, daß die Verwirklichung mit der Bestimmung bzw. der Berufung übereinstimmt. Das hast Du schon genau so gesagt. Die Berufung bzw. Bestimmung sollte man aber nicht auf den Beruf einschränken. Es ist irgendwas da, das vorher beruft bzw. vorher bestimmt. Und somit ist die Übereinstimmung von MC und Sonne als etwas Vorherbestimmtes anzusehen. Das bedeutet einerseits eine Zwangsläufigkeit, aber deswegen auch einen Mangel an freier Willensentscheidung.

    Man kann auch Rückschlüsse auf die beiden Ausgangshoroskope ziehen. Nun ist es so, daß es zur Berechnung eines Composits eine "Normalmethode" gibt, aber auch eine "andere Methode". Die "Normalmethode" berechnet einfach die Halbsummen. Die "andere Methode" berücksichtigt dazu noch einen Gradunterschied aufgrund des Altersunterschiedes.

    Ich will nun nur auf die "Normalmethode" eingehen. Daher ist zu vermuten, daß Dein Partner eine Sonne im Widder hat. Er hat vermutlich einen MC im Wassermann oder Fische oder Widder.
    Allgemein läßt sich sagen, daß ihr beide ein gleiches Verhältnis der Sonne zum MC habt. Da seit Ihr sehr ähnlich.
    Das heißt astrologisch rechnerisch: Deine Sonne hat die gleiche Differenz zu Deinem MC wie Dein Partner (absolut gesehen).

    (MC1 + MC2)/2 = (So1 + So2)/2
    bzw.
    MC1 + MC2 = So1 + So2
    bzw.
    (MC1 - So1) = (So2 - MC2)

    Bei der anderen Methode ist es etwas diffiziler, aber man kann auch etwas differenziertere Schlußfolgerungen ziehen.

    Da Eure Beziehung aber praktisch von der Venus kommt, so ist die Konjunktion von MC und Sonne im Composit wohl nicht der Grund der Beziehung. Ich würde eher vermuten, daß Dein Mars (oder evtl. Uranus) einen Aspekt zu seiner Sonne oder einen anderen seiner persönlichen Planeten hat.

    Beste Grüße

    norbertsco
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen