1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Coitus mit 3 Männern?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Zaraphe, 12. März 2012.

  1. Zaraphe

    Zaraphe Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    657
    Werbung:
    Hallo,
    diese Nacht hatte ich wieder einen Traum, der mich beschäftigt.

    In meinem Traum hatte ich ungeschützten sexuellen Verkehr mit meinem Freund. Da wir beide in der jetzigen Situation keine Kinder wollen, hat er seinen Penis kurz vor dem Samenerguss herausgezogen.

    Plötzlich hatte ich wieder ungeschützten Geschlechtsverkehr mit meinem Exfreund. Er hat seinen Penis aber nicht ganz rechtzeitig herausgezogen, sodass ein Teil seines Samens in mir verblieb. Ich mochte dieses beisamensein mit meinem Ex allerdings gar nicht. Er ist mir einfach zuwider!

    Und keinen Augenblick darauf hatte ich wieder ungeschützten Sex. Diesmal mit einer Person die ich im realen Leben nicht kenne, die mir im Traum aber sehr lieb war. Meine Gefühle zu ihm waren sehr freundschaftlich.
    Wir haben während des Aktes nicht daran gedacht, dass wir keine Verhütung nehmen und aufpassen müssen. Und so kam es dazu dass er seinen Penis nicht rauszog. Ich konnte den Samen in meiner Vagina sehen und versuchte ihn herauszubekommen, als mir bewusst wurde, dass ich dadurch schwanger werden könnte.
    [Alle 3 Akte passierten in meinem alten Kinderzimmer und nur bei dem Verkehr mit meinem Freund spürte ich Lust und Freude daran.]

    Meine nächstens Gedanken drehten sich darum, dass ich nun durch 3 Männer so kurz hintereinander wohl sicher schwanger sein müsste und es nicht wollte.
    Es war vor allem die Tatsache, dass die Zwei, die den meisten Samen in mir ließen, zwei Menschen waren, von denen ich sicher kein Kind wollte und mit denen ich nicht so verbunden sein wollte. Mein Exfreund und der Mann zu dem ich freundschaftliche Gefühle hatte. Mich überkam dadurch auch ziemliche Panik.

    Ich fand den Traum ziemlich kurios und weiß nicht wie ich ihn deuten soll. :rolleyes:
     
  2. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Ich würde hier gar nicht allzu weit suchen. Vielleicht wäre es angebracht, dass du dir etwas tiefergehend Gedanken darüber machst, was für eine Art von Sexualleben du für dich überhaupt wünschst und was nicht. Mit wem möchtest du unter welchen Umständen welche Art von Sex haben? Und was möchtest du sicher nicht? Sexualität ist ja etwas sehr intimes, wir sind sehr verletzlich, wenn wir uns auf diese Weise einem anderen Menschen gegenüber öffnen.
     
  3. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Du sollest dir einfach mal Gedanken über eine zuverlässige Verhütungsmethode machen. Coitus Interruputs ist nicht wirklich verhütend.
    Die Empfängnisquote liegt über 20%

    Wie kann man als junge Frau, die die Selbstbestimmung über ihren Körper haben möchte, nur so dämlich sein, auf das rechtzeitige "Rausziehen" zu verlassen.
     
  4. Zaraphe

    Zaraphe Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    657
    @fckw, danke dir für deine Antwort! :)

    Du hast schon gelesen, dass es sich hierbei um einen TRAUM handelt? :rolleyes:
     
  5. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Träume sind Botschaften des Unterbewusstseins.

    Und was will dir dein Unterbewusstsein wohl sagen?
     
  6. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Werbung:
    Ungeschützter Sex kann bedeuten, dass du deinen Schutzwall fallen lässt und dich einer anderen Person gegenüber öffnest. Dass du schwanger wirst, kann bedeuten, dass die Person "ihren Samen in dir einpflanzt", mit anderen Worten, dass du sie zu einem Teil deines Lebens machst, dass du sie in dein Inneres aufnimmst, wo diese Aufnahme ihre Wirkung entfaltet und etwas in dir befruchtet und zum Wachsen bringt.

    Auf einer anderen Ebene als der bereits von mir angesprochenen kann es also darum gehen, dass du lernst, wann es für dich angebracht ist, dich gegenüber jemandem zu öffnen und wann nicht. Es sind hier drei Beispiele angegeben:
    1. Dein Freund. Also jemand, dem du dich gegenüber bereitwillig und gerne öffnen möchtest und das auch zulässt. Ihr kennt beide eure Grenzen ("aufpassen beim Sex").
    2. Dein Ex-Freund. Also jemand, dem gegenüber du zwar offen bist, das aber eigentlich nicht möchtest. Du bist auch nicht in der Lage, ihm gegenüber klare Grenzen zu setzen.
    3. Ein unbekannter, aber sympathischer Mensch. Ohne dass du es willst, öffnest du dich auch ihm gegenüber, einfach weil er dir sympathisch ist. Aber obschon er dir zwar lieb ist, bist du auch hier nicht in der Lage, klare Grenzen zu setzen, obwohl du das ja eigentlich möchtest.

    Und so überkommt dich eine Panik.

    Es geht also auf einer anderen Ebene um die Frage: Wen lässt du an dich heran? Wem gegenüber öffnest du dich und wem nicht, selbst wenn die Person dir sonst lieb und sympathisch ist?
     
  7. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Ihre Unterbewusstsein möchte sich bestimmt nicht über Verhütung unterhalten.;) Es zeigt eine sehr deutliche Sehnsucht..Du sehnst dich nach mehr Unbefangenheit,auch die Zeit des Kind sein,wo man sich nicht sorgen musste oder gar Entscheidungen treffen musste sehnst du ab und zu herbei.Gleichzeitig ist zu sehen,das du eine wichtige Entscheidung getroffen hast im Punkt Beziehung und das es jemanden an deine Seite gibt,dem du voll vertrauen kannst und dieses auch tust..Du möchtest das es so bleibt wie es ist,Veränderungen wünscht du im Moment keine,alles ist gut so,wie es ist..
     
  8. Zaraphe

    Zaraphe Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    657
    Ich danke euch, das klingt ja sehr interessant!

    Eisfee als ich folgendes las "Du sehnst dich nach mehr Unbefangenheit,auch die Zeit des Kind sein,wo man sich nicht sorgen musste oder gar Entscheidungen treffen musste sehnst du ab und zu herbei" schoss mir etwas in den Sinn. So ziemlich einer der letzten Gedanken bevor ich eingeschlafen bin, drehte sich um Dinge die ich noch tun muss. Telefonate, Email, Anmeldungen etc. Ich dachte mir nur "Als Kind war alles soviel einfacher!" Der Gedanke an all die Pflichten war mir sehr unangenehm und ich fühlte mich in dem Moment auch überfordert.

    fckw, das ist besonders interessant! Da muss ich mir mal näher Gedanken darüber machen. Mir fiele jetzt niemand "neues" ein, den ich in mein Leben lassen würde, aber vielleicht ist es mir jetzt auch noch gar nicht so bewusst. hm

    Und wenn ich Beispielsweise davon Träume, dass ich Sex mit einer Frau habe, dann bin ich automatisch lesbisch oder wie?
    Freies Land, freie Gedanken, freie Meinung, du darfst dir gerne denken, was du möchtest, es entspricht aber deswegen nicht automatisch der Realität.
     
  9. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Nein,bist du nicht:D:D:D:D Träume über Sex,deuten auf eine innere Sehnsucht,egal in welche Richtung diese geht..Nur mit dem tatsächlichen Sex,haben sie absolut nichts gemeinsames,für dieses gibt es vollkommen andere Symbolik:kiss4:
     
  10. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.061
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    Es faellt eine gewisse Intellektualitaet auf mit der du an diese drei sexuellen Arbeiten
    herangehst. Eine ist bezeichnest du positiv (schoen), eine ist neutral (richtig) und eine ist negativ (unangebracht).

    Es koennte besser sein zu versuchen, dich nur auf dein Innerste zu konzentrieren waehren der sexuellen Arbeit, anstelle des wie richtig ist es, oder wie gut ist es....

    denn die Gedanken nach gut und schlecht lassen uns fremdgehen, das Sein ist weder positiv (lust), negativ (Verstand) noch neutral (Neid,Ignoranz). Es ist das ungehoerte, das ungesehene, nichts schmeckendes.

    < . . >
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen