1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Clean Eating: Essen wie bei Oma

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Colombi, 31. Juli 2016.

  1. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.580
    Werbung:
    Clean Eating: Essen wie bei Oma

    Schon davon gehört?


    Clean Eating: "Nicht das Gefühl haben, in ein Stück Pappe zu beißen"


    Mehr dazu: http://www.spiegel.de/gesundheit/er...-hat-es-mit-dem-trend-auf-sich-a-1105423.html
     
  2. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.457
    Ort:
    Wien
    Wirklich neu hört sich das für mich nicht an. Eigentlich ist es genau das, so wie wir uns großteils auch ernähren. Einfach frische biologische Zutaten aus der Region nehmen und selbst kochen ...

    :o
    Zippe
     
  3. Villimey

    Villimey Guest

    genau, das dachte ich damals schon, als das Thema hier schon mal aufkam.
    Wir essen so, und zwar schon ewig. Gemüse vom Wochenmarkt, oder aus Schwiegerellis Garten, Tiere gibt's bei uns eh nicht zu essen, frisch kochen, viel Rohkost, dünsten...
     
    puenktchen gefällt das.
  4. puenktchen

    puenktchen Guest

    hab das gefällt mir wieder rausgenommen.
    Denn nur weil jemand Oma ist, heißt es noch lange nicht daß alles gut und gesund war oder ist in der Küche.
    Meine eigene Oma hat zum Niederknien lecker gekocht. Aber es war viel zu fett das Essen. Sie ist allerdings ohne Chemie ausgekommen, hat Fleisch mit viel Zwiebeln und frischen Kräutern zubereitet, hat geschmort. So kommt Geschmack daran.
    Meine Mutter hat die Rohkost eingeführt, den Dampfdrucktopf, das fettarme Essen, Vollkornprodukte. Alles gut eigentlich, aber die Würzsauce mit Glutamat und die Ketchupflasche stand auch mit auf dem Tisch, kann man Kinder mit verwöhnen, aber gesund ist mM was anderes. Und sie brauchte auch immer ihre kleinen Helferlein in der Küche, hier ein Würfelchen, da das Pülverchen... Sowas gab es bei meiner Oma nicht. Und meine Mutter ist heute Oma.

    Nicht nur der Mensch und seine Ernährung sind wichtig, auch der Einkauf. Und daß man bedenkt, wer Fleisch einkauft, daß man so nach und nach alles einkauft, also auch mal Rippchen zubereiten, Suppe mit Suppenfleisch kocht, mal Leber brät als Beispiel uswusf.

    auf Dauer wird es ohne Verantwortung nicht mehr gehen, für sich und für alle und alles andere.
     
  5. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    12.173
    Ort:
    Deutschland
    Wiedermal ein neuer schicker Name für irgendeinen Ernährungshype, der inhaltlich aber wie immer nichts neues enthält.
     
  6. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.580
    Werbung:
    So wird das im SPIEGEL-Artikel erklärt:

    http://www.spiegel.de/gesundheit/er...-hat-es-mit-dem-trend-auf-sich-a-1105423.html
     
  7. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.580

    Ebden, eben: :)

    http://www.spiegel.de/gesundheit/er...-hat-es-mit-dem-trend-auf-sich-a-1105423.html
     
  8. hutdame

    hutdame Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2016
    Beiträge:
    18
    Clean Eating ist heute aber nicht mehr so einfach, "wie damals bei Oma", stelle ich als These auf. Gerade wenn man unterwegs ist und sich mal einen Snack beim Bäcker oder im Supermarkt holt oder auch wenn man auswärts essen geht, kann man oft nicht verhindern, dass die eine oder andere "unsaubere" Zutat dabei ist.
     
  9. brazos

    brazos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    236
    angeblich waren früher die Leute schlanker, weil sie mehr Fett gegessen haben
    https://magazin.spiegel.de/SP/2016/33/146269186/index.html
    http://www.spiegel.de/forum/blog/sc...en-mit-schlagsahne-bitte-thread-500179-1.html
     
  10. Kräuterhex

    Kräuterhex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2016
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Oberfranken
    Werbung:
    Ich liebe den Fettrand am z.B. Steak und koche viel mit Sahne usw. und wiege seit ich 17 bin immer gleich "wenig" daran haben auch 3 Kids nicht geändert. Ich denk mal wenn man dem Körper Fett enthält lagert er alles Fett was er dann mal abbekommt ein für " schlechte Zeiten"
     

Diese Seite empfehlen