1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

CISTUS INCANUS Tee

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von amiga, 8. Februar 2010.

  1. amiga

    amiga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.132
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo!
    Wer von euch hat Erfahrungen mit diesem Tee gemacht:
    CISTUS INCANUS TEE

    Er soll gut gegen grippale Infekte und überhaupt zur Stärkung des Immunsystems sein.

    Bin auf eure Antworten gespannt :)

    Liebe Grüße
    amiga
     
  2. viversu

    viversu Guest

    Schmeckt sehr bitter! Besondere Wirkung nicht bemerkt!
     
  3. Tharmon

    Tharmon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    695
    Ich kenne diesen Tee nicht. Aber CISTUS INCANUS hat Ähnlichkeit mit CHRISTUS INCARNATION. Von daher glaube ich nicht, daß der Tee schadet. Wer eine positive Beziehung zu Jesus hat, dem dürfte der Tee sogar gut tun.
     
  4. Stina

    Stina Guest

    Hallo amiga!

    Ich habe recht gute Erfahrungen mit Cystustee und anderen Cystus-Heilmitteln gemacht.
    Vor allem vom Cystus-Extrakt (den man in der Apotheke kaufen kann) ist bekannt, dass er vor Infektionen schützen kann, indem er einerseits die Erreger am Eindringen hindert, indem er sie bindet und andererseits die Immunglobulinproduktion der Schleimhäute anregt (IgA - schleimhautspezifische Antikörper).
    Bei Entzündungen/Infektionen im Mund- und Rachenraum sind Cystus-Sud und -tee ebenfalls hilfreich und sorgen für schnellere Regeneration der Schleimhäute und einen kürzeren Krankheitsverlauf.
    Der Tee schmeckt mir eigentlich ganz gut, man darf ihn nur nicht allzustark dosieren und nicht länger als fünf Minuten ziehen lassen, sonst schmeckt er bitter. Mit dem Saft einer halben Orange und einem Teelöffel Honig (auf 1/4 Liter Tee) ist er wirklich trinkbar;).
    In der kalten Jahreszeit trinke ich ihn regelmässig und bin bis jetzt vor Schnupfen-Husten-Heiserkeit verschont geblieben - obwohl ich viel unter Menschen bin.
    Also - ich kann Cystus nur empfehlen!

    Lg, Stina


     
  5. amiga

    amiga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.132
    Ort:
    Deutschland
    Ich danke euch allen für eure Antworten :)
    @Stina wieviel Tassen trnkstdu am Tag von dem Tee?

    Liebe Grüße
    amiga
     
  6. Stina

    Stina Guest

    Werbung:
    Hallo amiga!
    Ich trinke vormittags und nachmittags je eine Tasse Cystustee, mal mit Zitronensaft, mal mit Orangensaft, oder einfach nur mit etwas Honig.
    Liebe Grüsse, Stina


     
  7. Tatzelwurm

    Tatzelwurm Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2009
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Brannenburg
    Cistus nehme ich nun schon seit einigen Jahren und habe damit gute Erfahrungen gemacht. Ich verwende allerdings Cistus in fester Form, da man das leichter nehmen kann, wenn man Kontakt mit jemanden hatte, der wild rumhustet oder niest.

    Früher war ich mehrmals im Jahr krank, hatte mich sehr leicht angesteckt, besser wurde es etwas durch viel Vitamin C.
    Das, Cistus und das regelmäßige Reinigen und Aktivieren der Chakren sind nun mein erfolgreiches Powerpaket im Winter.

    Viele Grüße, Tatzelwurm
     
  8. amiga

    amiga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.132
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Vielen Dank euch allen für eure Antworten :)
     

Diese Seite empfehlen